"Falsche" Examensstation

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Crizzy, 06.05.2009.

  1. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Hallo liebe Leute,

    muss mir kurz mal den Frust von der Seele schreiben....

    Ich mach im Juli mein Examen und tollerweise dürfen wir uns die Examensstationen selbst aussuchen.
    Soweit so gut.

    Ich wollte von anfang an unbedingt auf eine Innere - das is einfach "mein" Gebiet. Nun kams so, dass sich die Station welche sich meine Examenspartnerin und ich ausgesucht hatten einem ziemlichen Wandel unterlegen ist die letzten Monate. Das Arbeitsklima auf Station hat sich aufgrund diverser Dinge (Überbelegung, Personalmangel, etc pp) dermaßen verschlechtert, dass mittlerweile 5(!) Schwestern/Pfleger die Station verlassen haben - was natürlich auch dem Klima weiter geschadet hat.

    Aufgrund dessen haben wir entschlossen - da man auf der Station nicht mit viel Unterstützung in der Prüfungszeit rechnen kann, eine andre zu wählen. Hier ist das Betriebsklima 1A, die Leute sind nett....aber: nun sind wir auf Gefäß- und Viszeralchirurgie gelandet.
    Ich hab vom ersten Tag an gemerkt, dass ich mit den Krankheitsbildern, den Pat. und dem ganzen Ablauf irgendwie nicht klarkomm. Das Interesse fehlt auch ein bißchen und im Moment herrscht totales Chaos auf der Station. Wir wurden zu "Erstkursschülern" degradiert (wenn ich das mal so ausdrücken darf), wir waschen bis 11 uhr vormittag (die schwestern waschen NICHT) und "dürfen" Essen austeilen und Pat. auf/von Schüsseln holen, wir bekommen die Visite nicht mit, zur Übergabe nach dem Frühdienst kommen wir nicht mit, wir sind nicht wirklich einem Bereich zugeordnet sondern überall, Verbandswechsel machen meist die Ärte, ....

    Ich bin am Verzweifeln. Auf meiner letzten Station hab ich fast allein den ganzen Bereich geschmissen, hatte nen super Überblick über meine Pat. und konnte ganz viele Dinge selbständig erledigen und hab viel gelernt.

    Das alles geht mir jetzt ab. Ich hab Angst mein Examen durch das alles irgendwie zu versemmeln und zu guter letzt bin ich tot unglücklich dass ich im falschen Fachgebiet gelandet bin :(

    Hat jemand vielleicht ein paar Tipps wie ich die Zeit trotzdem gut rumbekomm?

    lg
    crizzy
     
  2. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    An eurer Stelle würde ich mit dem Praxisanleiter sprechen und die Lernziele vorzeigen. Ihr solltet zu Tätigkeiten, die nicht zu den Zielen gehören Nein sagen und begründen, dass ihr euch euren Aufgaben widmen müsst. Wird darauf keine Rücksicht genommen, sprecht mit eurem zuständigem Lehrer und lasst euch versetzen.

    Gruß,
    Lin
     
  3. Nurse_on_ice

    Nurse_on_ice Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    Funktion:
    Stationsleitung
    Das hätte ich nun auch vorgeschlagen... Nur schade dass bei uns keine Examina angenommen werden! :-(
     
  4. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Sorry, dass ich dumm fragen muss, aber was heißt das?

    Gruß,
    Lin
     
  5. Wieland

    Wieland Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpfleger
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin (Infektologie / Gastroenterologie)
    Funktion:
    Datenschutzbeauftragter / Sicherheitsbeauftragter
    jo wüßt jetzt auch gerne was das heißt.

    Aber lass dich nicht unterkriegen. Bestehe auf deine Rechte und mach der Station (freundlich) deutlich das du dringend dein Examen vorbereiten musst und deshalb die ganzen speziellen Sachen trainieren willst.

    Ich weiß, es ist furchtbar schwer aber du musst dich im Prinzip weigern zu waschen. In diesen Fall muss das halt ne examinierte Kraft übernehmen weil deine Prüfungsvorbereitung Priorität hat.

    Rede vorher mit Praxisanleiter/in und Mentor/in über weiteres vorgehen.
     
  6. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Im Moment sind wir auch nur 3 Schüler auf der Station.
    Ab nächster Woche sind wir wieder besser bestückt. Wir haben uns und der Station jetzt 2 Wochen Zeit gegeben um die Sache mal anzusehen wie sichs entwickelt.
    Aber ich werd, wenn sich nicht viel ändert, euren Rat auf jeden Fall umsetzen. Auch wenns schwer fällt.....irgendwie.
     
  7. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich kann mir vorstellen, dass so was schwer fällt. Aber du machst dein Examen für dich und wenn du keine Chance hast etwas zu üben, bekommst du dafür eine schlechte Benotung. Der Station wird es im Endeffekt egal sein. Ein Schüler sollte generell nur zusätzlich eingeteilt sein.
    Ich weiß, dass das nicht immer möglich ist, aber trotzdem muss man sich an die Vorgaben der Schule und die Lernziele der Schüler halten. Man kann nicht aus Eigennutz, den Erfolg des Schülers behindern. Einer Examinierten fällt kein Zacken aus der Krone, wenn sie auch mal zum Waschlappen greift. Pflegekräftemangel hin oder her, sowenig Zeit kann gar nicht sein, dass ich mich nur mit Dokumentationsarbeit beschäftigen kann.

    Ich würde es besser finden, wenn du gleich was sagst, andernfalls könnte es sonst auch wieder heißen, du hast die Probleme nie angesprochen. Außerdem denke ich kaum, dass es besser wird, nur weil ein Praktikant mehr da ist.

    Manche Krankenschwestern sollten wirklich öfter darüber nachdenken, wie es ihnen als Schüler ergangen ist. Ich habe von manchen gehört, sie selber haben so schwer gehabt, warum sollen es die Schüler heute besser haben :knockin:.

    Gruß,
    Lin
     
  8. Nurse_on_ice

    Nurse_on_ice Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    Funktion:
    Stationsleitung

    Entschuldige ich meinte abgenommen! ;) ;) ;)
     
  9. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Nun ja mein Examen ist bereits 15 Jahre bzw bald 16 Jahre her, aber damals wurden wir nicht gefragt wo wir die Praktische Prüfung machen wollten.
    Das einzige was wir uns raus suchen durften war der Tag:mrgreen: ich hab freiwllig an meinem Geburtstag das praktische gemacht. Sicherlich waren wir alle auf Stationen auf der wir bereits gearbeitet haben, also komplette Fremdstation kam bei uns auch nicht vor.

    Wie dem auch sei, wir hatten keine besonder Vorbereitung in dem Sinne wir haben unsere Arbeit wie immer gemacht und fertig.
    Haben die Pflegeplanung einen Tag vorher auf Station im Arztzimmer geschrieben und am kommenden morgen gings los.
    Das einzige was mit der Station abgesprochen war, waren die Patienten mit denen ich die Prüfung machen soll. Ansonsten hielt sich die Station komplett aus dem ganzen raus.
     
  10. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Aso, danke :mrgreen:.

    Gruß,
    Lin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Falsche Examensstation Forum Datum
Verabreichen Falscher Infusion Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.07.2016
News Laumann warnt vor falschen Vorstellungen von neuer Pflegeausbildung Pressebereich 03.03.2016
News DBVA hält generalistische Ausbildung für "völlig falschen Weg" Pressebereich 20.07.2015
3 Jahre - falscher Beruf- und nun ? Ausbildungsvoraussetzungen 23.09.2014
Berechtigte Angst vor dem (falschen?) Schritt in die Krankenpflegeausbildung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 06.08.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.