Fallbesprechung, wie dokumentieren?

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von pflegerd, 16.02.2007.

  1. pflegerd

    pflegerd Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student (Pflegemanagement), QMB (DEKRA), Teamleader (IHK)
    Ort:
    Kierspe
    Funktion:
    SAP Unternehmensberater, Student Pflegemanagement
    Hallo miteinander,

    also, bei uns laufen Fallbesprechungen. Leider werden diese nicht einheitlich dokumentiert! Meine Frage, kennt einer Formulare (Instrumente) der Dokumentation von Fallbesprechungen bzw. kann mir diese aufzeigen mit pro/ contra??!
     
  2. Tinchen84

    Tinchen84 Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    hallo,
    bei uns laufen seid neustem auch fallbesprechungen.
    Wir hatten aber erst eine, also kann ich dir glaub ich nicht wirklich weiterhelfen
     
  3. percy

    percy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Funktion:
    Studentin Gesundheits-und Pflegemanagement
    Hallo!

    Ich kenne noch die schriftliche Version von Fallbesprechungen,die bei uns durchgeführt wurde:

    1. Station, Bewohnername und Geburtsdatum,das Datum der Fallbesprechung,verantwotliche Pflegefachkraft, durchführende Pflegefachkraft

    2. Problem: es wird ein Problem geschildert,das den Bewohner betrifft,aktuell

    3. Ressourcen: Gibt es Ressourcen zu diesem Problem?

    4. Maßnahmen : Was wird unternommen, um dieses Problem zu lösen?

    5. Ergebnis : eine Auswertung nach ca.4 Wochen. Was hat sich geändert? Müssen die Maßnahmen geändert werden?

    Ich hoffe,ich konnte Dir etwas damit helfen

    Lieben Gruß

    percy
     
  4. uschi61

    uschi61 Newbie

    Registriert seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo ich kenne das so, dass Fallbesprechungen bei jeder veränderten pflegesituation geschrieben werden, wie zb. nach KH aufenthalten , bei verschlechterungen oder verbesserungen des gesundheitszustandes.
    dann wird das in der akte schriftlich festgehalten, das eine fallbesprechung durchgeführt wurde. dann wird dieses den kollegen vorgelegt und jeder hat dort zu unterschreiben, ist damit auf dem neustem stand, im berichteblatt wird die fallbesprechung dokumentiert. fallbesprec hungen sind ein wichtiges dokument besonders nach stürzen, wo sofort eine geschrieben wird.rechtlich gesehen ist man damit ein stück mehr abgesichert. alles gute:o
     
  5. K.L.

    K.L. Newbie

    Registriert seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bin neu in der Runde,

    bei uns werden Fallbesprechungen wie folgt dokum.:
    (durch Schreibkraft/ Pflegefachkraft des Hauses)

    Grundlage: vorliegende Pflegeplanung

    Teinehmer:PFK zuständig für diesen BW und PK auf diesem Wohnbereich

    Namen:
    chronologische Abarbeitung der Pf.-planung (AEDL´s)
    ==> Probleme/ Änderungen
    kurze und klar definierte Probleme ( sonst überschreitet immer den Zeitrahmen )
    Behandlungspflege
    ==>Überprüfung und Änderungen (zum Schluß nur mit Fachkräfte)
    Analyse durch PDL
    ==> Veranlassung von Maßnahmen
     
  6. Bravado

    Bravado Newbie

    Registriert seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    München
    Hallo!

    Bei uns auf Station müssen auch stets Fallbesprechungen durchgeführt werden.

    Für diese gibt es extra Vordrucke auf denen alle relevanten daten erfasst werden, die da wären:

    1. Bewohnerinfos (Name, Biographie, Vorlieben/Abneigen des Bewohners (z.B. männl./weibl. Pflegekraft etc.))

    2. Pflegeprobleme

    3. Ressourcen

    4. Ziele

    5. Maßnahmen

    6. nach mündlicher Besprechung über oben genannte Punkte wird diskuttiert inwieweit die Pflegeplanung noch mit IST-Situation des Bewohners übereinstimmt.

    7. Außerdem werden Medikamente, med. Diagnosen, Bewegungspläne, WV etc. in die Fallbesprechung miteinbezogen, um zu beraten ob diese noch optimal auf den Bewohner abgestimmt ist

    8. Abschliessend wird der Vordruck mit Datum, Station, Protokollführer und ALLEN anwesenden Teilnehmern versehen

    9. Alle Teilnehmer unterschreiben

    10. Fallbesprechung wird zur späteren Einsicht in der Bewohnerakte hinterlegt.

    So werden bei uns Fallgespräche abgehandelt

    Hoffe ich konnte helfen!

    viele liebe grüße AP bravado:daumen:
     
  7. FSJler

    FSJler Newbie

    Registriert seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Altenpflege
    Ungefähr so laufen bei uns auch die fallbesprechungen ab. Alle Pflegekräfte die mit dem Bewohner zutun haben, werden mit einbezogen und teilweise ist auch die PDL anwesend. Die Fallbesprechungen finden immer einmal die Woche an einem festen tag durchgeführt damit aktuelle Probleme nicht einfach untergehen....
     
  8. pflegefreak

    pflegefreak Newbie

    Registriert seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend allerseits.
    Die Fallbesprechung wurde bei uns gerade wieder aus der Versenkung geholt und ich habe den ehrenvollen Auftrag, die regelmäßige Durchführung von Fallbesprechungen durchzusetzen. Als geeignete Zeitpunkte soll ich dazu große Übergaben und Teamgespräche nutzen. Zweimal habe ich es bisher probiert, bin aber mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden. Zum einen finde ich, braucht man mehr als nur die angekündigten 2-3 Minuten, um einen Fall zu besprechen. Dann ist es schwierig, als ungeübter die Meute zu moderieren. Immer wieder musste ich auf das Gespräch zurückführen. Dann das Abzeichnen durch alle Mitarbeiter, im Grunde sollten ja auch nicht anwesende das Formular abzeichnen, so dauert es ewig, bis man jeden MA erreicht.
    Das Formular der ersten Besprechung, das ich der Bezugspflegekraft zur Bearbeitung gegeben habe, ist übrigens verschwunden...
    Vielleicht kann jemand Tips geben für geeignete Fachliteratur??
    Tschüss!
     
  9. Schwester 01

    Schwester 01 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Pflegeberaterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Amb. Pflg.dienst
    Funktion:
    Pflegedienstleiterin
    hallo miteinander,
    bei uns werden auch fallbesprechungen durchgeführt, meist dann wenn Patienten akut pflegebedürftig werden oder Probleme seitens der Versorgung am Patienten auftreten d. h. also regelmässig.
    In meinem Amb Pflegedienst gibt es vorgefertigte Formulare, wo die bereits oben genannten relevanten Daten erfasst werden und dann die Untergliederung zwischen aktuellen Problemen, Ressourcen, Massnahmen etc.
    Meist sind wir alle anwesend, ausser es hat jemand frei.Bei uns wird jeder nach seiner Meinung, zwecks geplanten Veränderungen am/beim Patienten gefragt und es wird versucht einen akzeptablen Mittelweg zufinden der es jedem Möglich machen soll, auch weiterhin eine sichere Pflege am Patienten durchzuführen ohne sich selbst einem gesundheitlichem Risiko auszusetzen.
    Buchtips werden viele in der Fachzeitschrift "PDL konkret" oder "Heilberufe" angeboten , vielleicht findet ihr da was geeignetes.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fallbesprechung dokumentieren Forum Datum
Fallbesprechungsprotokoll Qualitätsmanagement in der Altenpflege 09.04.2010
Fallbesprechung Pflegebereich Innere Medizin 11.08.2006
Wechsel von Perfursorspritzen dokumentieren Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 25.09.2011
Potentielle Gefahren dokumentieren... Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 17.02.2011
Dokumentieren, was man getan hat Millieugestaltung in der Altenpflege 05.07.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.