Fallbeispiele für Prüfungen gesucht!

Alexa2006

Newbie
Mitglied seit
07.05.2006
Beiträge
6
Hallo,
habt ihr eine Ahnung ob es ein Buch oder Heft gibt, mit verschiedene Fallbeispiele die für die Klausuren/ probezeit prüfung und examen relevant sind?
Wir schreiben nur noch prüfunge aus fallbeispiele und wenn man noch keinen direkten praktischen einsatz auf der station hat, finde ich die fragen teilweise schwer. ( aber da bin ich nicht alleine ).
wie schreiben jetzt noch in dem ersten block eine 4 klausur und dann haben wir die note für die probezeit zusammen ( 1. schulblock 11 wochen schule, 4 klausuren zweifach bewertet und eine 4fach bewertete = halbjahresnote ) und bald gehen wir endlich in die praxis 12 wochen lang am stück, danach nur noch mündl. und praktische prüfung.

danke für eure hilfe.
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
39
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Warum sucht ihr alle Fallbeispiele? Schreibt die doch selber? Und wurde in der Schule immer gesagt: wer Fallbeispiele schreiben kann, der kann sie auch lösen. Und da ist was wahres dran. Es ist eigentlich auch gar icht so einfach ein gescheites Fallbeispiel zu schreiben. So was übt ungemein. Ihr könnt sie ja untereinander im kurs austauschen
 

Alexa2006

Newbie
Mitglied seit
07.05.2006
Beiträge
6
würde jemand meines kurses dies können, dann hätte ich nicht gefragt. wir sind alle irgendwie planlos in wie weit die lehrer die fallbeispiele machen und erfahrung von wegen puls/blutdruck haben wir auch nicht. also dem zufolge können wir gar kein gutes fallbeispiel schreiben.
( wir haben selbst bei der letzte klausur alle zusammen eine frage komplett falsch beantwortet, weil dies für uns logisch war. der lehrer hat dies niemals durch genommen mit uns und wahrscheinlich geht jedem die 6 punkte von 15 stück verloren, weil wir nur logisch gedacht haben und die lehrer durch ihr wissen des fallbeispiel aufgestellt hat und wir wussten es nicht.
für fallbeispiele braucht man auch immer die lösungen, oder min. ein ansatz einer lösung. und die haben wir nicht, weil wir keine erfahrung haben. wir gehen erst in 1 woche ins krankenhaus.
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Womit man erkennt: künstliche Fallbeispiele mit einem Maximum an Morbidität sind der größte Blödsinn.

Wie wärs, wenn jeder auf seiner Station Patientenbeispiele sammelt und diese dann in der Gruppe durchgesprochen werden. Vorteil: realistisch, man kann nachfragen wenn was nicht klar ist/ Infos zum Pat. fehlen.

Ansonsten kann man im Netz diverse Fallbeispiele bei diversen Erkrankungen finden. Ist aber ein sehr mühseliges Geschäft. In der Form: http://www.fischer-zim.ch/auszuege-drg-pflege/Fall-Beispiel-0112.htm wird es eher sehr selten präsentiert da die meisten Beispiele von Medizinern sind. Selbsterfahrungsberichte könnten ev. noch was bringen.

Elisabeth
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Ops- nochwas übersehen:
für fallbeispiele braucht man auch immer die lösungen, oder min. ein ansatz einer lösung. und die haben wir nicht, weil wir keine erfahrung haben. wir gehen erst in 1 woche ins krankenhaus.
Krankenpflege funktioniert nicht nach dem Prinzip: ich lerne auswändig. Bei der Fülle an Informationen ist es einfach nicht möglich. Hier geht es um die konkrete Anwendung des Gelernten: Schlüsse ziehen, kausale Zusammenhänge herstellen.

Also immer erst schauen: was weiß ich. Dann gehts um: was muss ich noch wissen und woher bekomme ich die Info. Und erst dann kann man eine Antwort geben.

Darf ich fragen, was alle nicht gewußt haben in der Klausur?

Elisabeth
 

Alexa2006

Newbie
Mitglied seit
07.05.2006
Beiträge
6
Hallo,

Da die meisten Keine Krankenhaus erfahrung haben, haben wir uns ziemlich schwer gemacht mit fallbeispiele ausdenken. vor allem weil kein lehrer innerhlab von 11 wochen dazu in der lage war, uns min. eins näher zu beschreiben.
Jetzt ist es sowieso egal, 11 wochen sind rum, die noten für die probezeit prüfung steht ( eine klausur note kommt erst in 2 wochen ) und ab montag sind wir 12 wochen lang im krankenhaus. erst danach kann man prufüngsnah/patientennah fallbeispiele schreiben, weil wir dann erst eine gewisse ahnung haben, wie was in dem krankenhaus abläuft.

Trptzdem danke für eure hilfe.


daniela
 

funcz

Senior-Mitglied
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
171
Alter
35
Beruf
GuKKP
Akt. Einsatzbereich
Päd. Onkologie
muss dir schon recht geben, fallbeispiele sind ohne praxiserfahrung schwer vorstellbar. deswegen wird es bei uns an der schule auch so gehandhabt, dass vor dem 1.praxiseinsatz keine fallbeispiele in den klausuren vorkommen. würde ich an deiner stelle auch mal bei der kurs-/schulleitung als verbesserungsvorschlag anbringen
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
keine fallbeispiele in den klausuren vorkommen
Aber es geht doch darum Theorie in die Praxis zu überführen? Meint die Erkenntnisse logisch anzuwenden. Oder irre ich da?

Elisabeth
 

funcz

Senior-Mitglied
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
171
Alter
35
Beruf
GuKKP
Akt. Einsatzbereich
Päd. Onkologie
dass vor dem 1.praxiseinsatz keine fallbeispiele in den klausuren vorkommen
danach kommen natürlich fallbeispiele zum einsatz, aber nach meinung unserer lehrkräfte ist deren lösung ohne praxiserfahrung zwar möglich, aber schwer vorstellbar und deswegen unsinnig
 

Micke

Stammgast
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
wir hatten auch in einigen fächern fallbeispiele in der klausuren (bevorzugt krankenpflege und krankheitslehre) . Für einige, die auf den bestimmen bereichen gearbeiten haben war es viel einfacher die fragen zubeantworten, als diejenige, die als die noch gar nicht soeinen pat. kennen gelernt hatten ( zum verständnis: bei uns im KKH haben wir glaub ich alles ausser orthopädie, demensprechend waren einige 1a was derma anging.. andere waren hingegen super was angiologische sachen anging) . Was ich im grunde sagen möchte.. für schlecht halte ich die fallbeispiele ganz und gar nicht.. dennoch müssen die lehrer darauf achten, dass sie verständlich sind (und nicht nur für insider). Ich erhoffe mir daher viel von der neuen angehensweise des schulunterrichtes einiges.. da ja wohl nach den ATL´s gelernt wird und du zu einem thema alles herum lernst!!

micke
 

beccs

Newbie
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
11
Beruf
Schülerin Kinderkrankenpflege
Hallo!
Also wir sind eigentlich auch ins kalte Wasser geschmissen worden, weil keiner recht wusste, was Fallbsp. denn genau sind.
Könnte hier jetzt schon die ein oder anderen reinschreiben, aber das würde den Umfang sprengen und es wäre zudem Kinderkrankenpflge.
In der letzen Klausur (Geriatrieklausur) gings bei uns um eine türkische alte Frau, die zu Hause gestürzt war. Sie lebte seit 5 Jahren bei ihrer Tochter in Deutschland, diese ist berufstätig und hat somit wenig Zeit für ihre Mutter.
Zudem macht sich die Tochter sorgen, dass ihre Mutter ein weiteres Mal stürzen könnt und das ihr niemand bei alltäglichen Verrrichtungen helfen kann.
Ja und unsere Aufgabe war es, die Situation zu analysieren, dann Probleme und die dazugehörigen Aufagaben fürs Pflegepersonal rausfiltern und zum Schluss noch die dazugehörigen Bezugstheorien nennen.
Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
Noch so ein Tipp nebenbei: Fragt doch mal die Kurse über euch !

Grüße beccs
 

el conejo

Newbie
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
14
Ort
Erlangen
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
HNO
Funktion
stv. Stationsleitung
Hola!
Die Anregung Fallbeispiele seber zu schreiben finde ich klasse.Werde es versuchen:gruebel: In der Thieme Pflege finden sich außerdem durchaus Anregungen.
chiao, hasta luego
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!