Fallbeispiel zur Examensvorbereitung - und keine Ahnung

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Zombienchen, 02.09.2011.

  1. Zombienchen

    Zombienchen Newbie

    Registriert seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Freiburg
    Hi ihr Lieben!!
    Ich hoffe, dass ich hier richtig poste :-)
    Ich schreibe im Januar 2012 mein Examen & lerne gerade meine Fallbeispiele durch. Und schon am ersten hänge ich. :angry: Es geht um folgendes:

    Fall:
    Pat. war vor 2 Tagen in der Sauna, hat Saunagänge exzessiv betrieben. Seit gestern klagt er über Kopfschmerzen, manchmal etwas Schwindel. Er dachte er hätte nach den Saunagängen nicht genügend getrunken, seit gestern dann 5 l Mineralwasser getrunken.
    Seine Kopfschmerzen und der Schwindel werden stärker.
    Pat. macht sich Sorgen, fährt in Notaufnahme.
    Frage:
    An was denken Sie, als HOHerr Dubelmoser war vor 2 Tagen in der Sauna und hat diese Saunagänge exzessiv betrieben. Seit gestern klagt er über Kopfschmerzen. Manchmal ist es ihm etwas schwindelig. Er dachte er hätte nach den Saunagängen nicht genügend getrunken und hat seit gestern dann 5 l Mineralwasser getrunken.
    Leider hat sich nichts gebessert. Seine Kopfschmerzen und der Schwindel werden stärker.

    Herr D. macht sich nun echte Sorgen und lässt sich von seiner Ehefrau in die Notaufnahme fahren.

    Frage:
    An was denken Sie, als Pat. seine Symptome schildert und was veranlassen Sie mit welcher Absicht?

    Meine Vorgehen wäre nun, Diagnostik --> Ausschlussverfahren, evtl Diagnose rausbekommen. Nur komm ich nicht weiter, weil: Von einer Kolegin weiß ich, dass der Fall eine TIA darstellen soll.

    Meine Fragen:
    1. Sind die Symptome nicht zu allg. als dass es eine TIA sein könnte (Weil keine neurol. Ausfälle)?
    2. Was hat der Sauna gang & dessen Exzessivität mit der TIA zu tun?
    3. Warum wirkt sich die gesteigerte Flüssigkeitszufuhr negativ aus?

    Nach 2h Literaturrecherche habe ich es jetzt aufgegeben & brauche eure Hilfe!! Bitte :-)

    Liebse Grüße, Zombienchen
     
  2. LuckyLuke1

    LuckyLuke1 Gast

    wie zuverlässig ist denn die aussage deiner kollegin?
     
  3. bisauf

    bisauf Gast

    Wenn du stark schwitzt und du ein bischen Schweiss in den Mund bekommst, wie schmeckt denn das?
     
  4. bussi-jaz

    bussi-jaz Stammgast

    Registriert seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Hey,also ich denke auch, dass die Symptome eher auf den Fall Hyponatriämie passen, aber vielleicht TIA als Differenzialdiagnose, muss ja zumindest ausgeschlossen werden. wenn du so einen Fall im Examen bekommt, Versuch es wirklich mit dem denken was könnte es Alles sein,nicht was ist es denn nun.Ärzte Verfahren schließlich auch nach dem Ausschlussverfahren.und besonders viele Infos gibt dieses Beispiel ja nicht her.....
     
  5. Zombienchen

    Zombienchen Newbie

    Registriert seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Freiburg
    Danke für eure Antworten :-)
    @ LuckyLuke1: Eigentlich ist diese Kollegin zuverlässig, aber war sich gestern Abend nun doch auch nicht mehr 100%ig sicher.
    @ bisauf: Ich mag deine Fragestellung :-) So lernt man als Schüler besser :-) Unsere guten Dozenten an der Schule machen das auch so :-)
    @ bussi-jaz: Wenn ich die Diagnose nicht kenne bekomme ich leicht Panik in der Prüfung glaube ich.... Aber 10 Minuten über Ausschlussverfahren & Diagnostik zu sprechen, bekommt man ja auch hin :-) Das wird was ..... :D
     
  6. hummelli221

    hummelli221 Newbie

    Registriert seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin zur GuKPfl
    Ort:
    zw. Berlin u.Cottbus
    Huhu,
    ich würde ja ehr sagen, dass er was mit den Niere hat. Durch den Saunerbesuch hat er Salz verloren und durch das viele Trinken, wurde das ausschwemmen noch mehr gefördert. Die Niere ist ja dazu da, dass der Salzhaushalt geregelt wird. Durch den niedrigen Salzhaushalt wird Bluthockdruck hervorgerufen und Anzeichen von Bluthockdruck ist Schwindel und Kopfschmerzen....

    Vielleicht liege ich da auch falsch, bin leider erst erstes Lehrjahr....

    LG
     
  7. hummelli221

    hummelli221 Newbie

    Registriert seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin zur GuKPfl
    Ort:
    zw. Berlin u.Cottbus
    Bluthochdruck meine ich natürlich
     
  8. Zombienchen

    Zombienchen Newbie

    Registriert seit:
    02.09.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Freiburg
    Mein Lösungsschema wäre (nach reichlichem Erarbeiten & Co):
    Hyponatriämie, Diagnostik: Ausschluss Hirnödem.
     
  9. hummelli221

    hummelli221 Newbie

    Registriert seit:
    25.05.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin zur GuKPfl
    Ort:
    zw. Berlin u.Cottbus
    Dann liege ich mit dem Salzhaushalt gar nicht so verkehrt????oder??
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wow- was heutzutage von einer GuK so angeleiert wird. Wozu brauchen wir eigentlich nich Ärzte. *duckundweg*

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fallbeispiel Examensvorbereitung keine Forum Datum
Fallbeispiel: Krankenhausinterner Notfall/Schockraumalarm Interdisziplinäre Notfälle 23.06.2016
Suche Fallbeispiel in Ethik OP-Pflege 09.12.2015
Fallbeispiele Kinderkrankenpflege Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.04.2014
Chronische Niereninsuffizienz: Fallbeispiel gesucht! Ausbildungsvoraussetzungen 02.02.2014
Fallbeispiele - Pflegediagnosen (POP) Ausbildungsinhalte 24.11.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.