Fahrtkostenerstattung während der Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Neuling5000, 09.10.2007.

  1. Neuling5000

    Neuling5000 Newbie

    Registriert seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mich würde mal interessieren ob man während der Ausbildung zum Krankenpfleger die täglichen Fahrtkosten von der Wohnung zum Ausbildungsplatz erstattet bekommt bzw. ob das für Azubis im öffentlichen Dienst möglich ist?

    Bisher ist mir nur bekannt, dass man eine Heimfahrt im Monat bezahlt bekommt, wenn man im Wohnheim wohnt.

    Danke.

    MFG
    Neuling5000
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Neuling,
    Fahrkosten zum Arbeitsplatz sind grundsätzlich immer Sache des Arbeitnehmers.

    Ausnahme:
    Familienheimfahrt:
    nur, wenn aufgrund geringer Entfernung eine tägliche Rückkehr nicht möglich und nicht zumutbar ist.
     
    #2 flexi, 09.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2007
  3. ~Steffi~

    ~Steffi~ Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Region Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    1. Einsatz ab 24.3. Innere Medizin
    War heute mal beim Arbeitsamt um mich wegen der Fahrtkosten mal schlau zu machen.

    Alles hängt eigentlich auch mit dem Kindergeld zusammen und je nach dem wie hoch die Werbungskosten sind, bekommt man auch entsprechend Geld. (vom Arbeitsamt!)

    Hier mal der Flyer, den die mir dort mitgegeben haben:

    Werbungskosten


    Wenn Ihr volljähriges Kind ein eigenes Einkommen hat, so haben Sie nur dann einen Anspruch auf Kindergeld, wenn die Einkommensgrenze von z.Zt. 7. 680 pro Jahr nicht überschritten wird. Endet der Kindergeldanspruch im Laufe eines Jahres (z.B. weil Ihr Kind seine Berufsausbildung abschließt), so verringert sich die Einkommensgrenze anteilig.

    Ohne weitere Nachweise wird der Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 920€ ggf. anteilig, von der Familienkasse berücksichtigt.

    Häufig sind die tatsächlichen Werbungskosten aber höher.

    - Fahrtkosten zur Ausbildungsstätte/ Berufsschule

    - Kosten für Arbeitsmittel, die ausschließlich beruflich genutzt werden, zB.
    ~ Berufsbekleidung
    ~ Fachliteratur

    - Reisekosten

    - Kosten der doppelte Haushaltsführung wenn
    ~ eigene Wohnung am Ort des Lebensmittelpunktes, und
    ~ Wohnung am Ausbildungsort

    - Gewerkschaftsbeiträge

    Ich denke mal, wenn man alles so zusammenrechnet bekommt man eine recht hohe Summe raus.
     
  4. Andrea B

    Andrea B Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelfer
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Steffi,
    Fahrkosten und Kindergeld sind 2 Paar Stiefel. Du kannst nur durch die Fahrkosten und die anderen Werbungskosten deinen Bruttoverdienst runter rechnen so daß du trotzdem noch Kindergeld bekommst auch wenn dein Bruttoverdienst über 7680,00 €uro liegt.
    Eine detaillierte Aufstellung der Werbungskosten lohnt sich nur wenn diese über 920,00 €uro liegen. Wobei die Fahrkosten und evtl. Parkgebühren zur Buchbeschaffung auch als Werbungskosten geltend gemacht werden können.

    die reinen Fahrkosten können genau wie bei jedem anderen Arbeitehmer im Steuerausgleich geltend gemacht werden. Dafür gelten die jeweils gültigen gesetzlichen Betimmungen. Das heißt momenten kann Km-Geld ab dem 21 km zu jeweils 0,30 €uro pro km für die einfache Fahrt geltend gemacht werden.
    Andrea
     
  5. Also bei uns ist es so, dass wir Fahrtgeld bekommen. Allerdings lerne ich in einer Psychiatrie, dass heißt ja dann, dass ich nach außerhalb muss. Die Fahrtkosten bekommen wir aber für die Strecke von der Psychiatrie bis zum Einsatzort bezahlt.

    LG
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das bezieht sich aber auf die Fahrt zu externen Ausbildungsträgern...nicht auf die generelle Fahrtkostenerstattung von der Wohnung zum Arbeitsplatz (wie vom Threadstarter angefragt)!
     
  7. Kultsofa

    Kultsofa Newbie

    Registriert seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo;
    An meiner Schule ist das mit den Fahrtkosten genau so geregelt wie bereits beschrieben, sprich du bekommst die billigste Variante der Tickets vom Lehrkrankenhaus in andere Einrichtungen bezahlt. Wohnst du allerdings nicht im Wohnheim oder zumindest in dem Ort wo das Krankenhaus ist, ist die Bezahlung des Wegs zur Arbeit dein Privatvergnügen.
    Ich bin Vorsitzende der JAV an meinem Haus und einige Ausländische Schüler sind auf mich zugekommen und haben gefragt ob es möglich ist auch über die deutsche Grenze Hinaus Familienheimfahrten erstattet zu bekommen. Bisher wird bei uns ganz klar nur bis zur Grenze bezahlt. Kennt sich jemand von euch damit aus?
    Lg Kultsofa
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fahrtkostenerstattung während Ausbildung Forum Datum
Fernschule während der Ausbildung Talk, Talk, Talk 03.10.2016
Pausieren während Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 10.01.2016
Motivationsverlust während der Ausbildung Ausbildungsinhalte 25.08.2015
Während der Weiterbildung die Stelle reduzieren? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 09.07.2015
Zuschläge während der Weiterbildung?! Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 13.06.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.