Fachweiterbildung OP - Was ist wenn ich während der Verpflichtungsjahre schwanger werde ?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von Leila88, 24.06.2012.

  1. Leila88

    Leila88 Newbie

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe die Möglichkeit nächstes Jahr die Fahweiterbildung für den OP zu machen.
    Nach den 2 Jahren Weiterbildung muss ich mich 3 Jahre dem Haus verpflichten.
    Ich möchte aber gerne in den nächsten Jahren, sprich nach der Fachweiterbildung eine Familie gründen.
    Jetzt die Frage:
    Was ist wenn ich während dieser 3 Verüflichtungsjahre schwanger werde ?
    Muss ich anteilsmäßig selber etwas zahlen oder werden die Jahre weiter laufen, obwohl ich nicht da bin ?

    Danke für eure Antworten
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Solltest Du mit der Abteilung der Fachweiterbildung selbst klären. Ich könnte mir vorstellen, dass die Erziehungszeit als "Pause" von der Verpflichtung gilt und die drei Jahre anschließend weiterlaufen.

    Eine Schwangerschaft während der Fachweiterbildung selbst wäre ungeschickt, weil Du dann nur in bestimmten Bereichen eingesetzt werden kannst. Du wirst schwerlich die nötigen Praxisstunden zusammenkriegen. Aber dieses Problem stellt sich ja nach der Fachweiterbildung nicht.
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dazu solltest du die Verpflichtung die unterschreibst genau lesen. Bei uns entbindet die Schwangerschaft von der Verpflichtung, sprich du musst die Zeit nicht nachholen und auch nichts zurück zahlen.
    Wie sinnvoll es ist in der FWB schwanger zu werden, das solltest dir vorher überlegen oder ob es dann nicht klüger ist erst nach der FWB schwanger zu werden, wahlweise den Platz anderweitig zu vergeben wenn der Wunsch der Schwangerschaft so gross ist.
     
  4. Leila88

    Leila88 Newbie

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für eure Antworten.
    Während der FWB möchte ich nicht schwanger werden.
    Ich denke das man seine Familienplanung 2 Jahre zurückhalten kann, nur 5 Jahre sind ganz schön lang.
    Im Moment bin ich noch am Hin und Her überlegen, ob ich mich für die FWB bewerben soll. Da ich die einzige bin, die im Moment in Frage kommt, muss ich davon ausgehen, dass es klappt, wenn ich mich bewerbe.
    Auf der einen Seite möchte ich dazu lernen und finde es spannend auch mal andere Fachbereiche zu sehen.
    Auf der anderen Seite legt mein Chef überhaupt gar keinen Wert darauf, dass seine Leute die FWB haben.
    Ich möchte aber nicht ewig in diesem Haus arbeiten und habe auch schon von anderen gehört, dass manche Häuser da großen Wert drauf legen.
    Deswegen kann ich vielleicht besser jetzt die FWB machen, als in 10 Jahren, wenn ich quasi "muss", weil ich in ein anders Haus wechsel.
    Ahhhhh, so viel Gedanken ; )
     
  5. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Was spricht dagegen die Familiengründung nach den drei Jahren in Angriff zu nehmen?
    Wenn, wie ich vermute, die 88 nicht für dein Alter oder deine politische Gesinnung steht, sondern für dein Geburtsjahr dann wärst du 30-31 Jahre alt. Zumindest wenn ich mich nicht verrechnet habe.
    Ist doch ein gutes Alter für's 'Kinner krieche" und du ersparst die eventuellen Ärger mit deinem Arbeitgeber.

    Außerdem hast du so noch drei Jahre länger Zeit um zu schauen ob Er der Richtige ist. :mrgreen:

    Edit da Du noch was geschrieben hast:

    Ich würde die Entscheidung FWB ja/nein nicht von deinem Kinderwunsch abhängig machen. 5 Jahre gehen auch rum, andere fangen in deinem Alter noch ein Studium an. Imho ist es nie verkehrt sich weiter und fort zu bilden. Webn die Kinder dann erstmal da sind, wird's für ein paar Jahre umso schwerer mit der FWB.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachweiterbildung wenn während Forum Datum
Werde ich hochgestuft, wenn ich meine Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie mache (TVöD)? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.04.2010
Fachweiterbildung Onkologie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 07.08.2016
Job-Angebot Krankenpfleger/-in mit Fachweiterbildung f Anästhesie- und Intensivpflege Stellenangebote 13.06.2016
Fachweiterbildung Adipositaschirurgie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 14.01.2016
Empfehlung Fachweiterbildung I&A Literatur und Lehrbücher 17.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.