Fachweiterbildung Notaufnahme

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von frontloop, 24.04.2009.

  1. frontloop

    frontloop Newbie

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    Arnsberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie Ambulanz
    Funktion:
    Pfleger
    Hallo Leute

    Ich arbeiete jetzt seid 3 1/2 Jahren in einer Zentralen Notaufnahme und möchte mich sehr gerne in diesem Bereich fortbilden!

    Hat jemand eine Ahnung oder gar Erfahrungen ob es in diesen Bereich eine anerkannte Fachweiterbildung gibt?

    Danke für Eure Antworten
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    suchst du so etwas? Diese kann ich dir empfehlen.
    http://www.akademie-klinikum-muench..._Weiterbildung/Flyer_Zentrale_Notaufnahme.pdf

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. emergency_grace

    Registriert seit:
    25.04.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme
    Hallo ich bin beim stöbern auf deinen Eintrag gestoßen, ich arbeite selbst seit knapp zwei Jahren auf der Notaufnahme und kann mir eientlich nicht vorstellen das Fachgebiet zu wechseln. Ich habe mich zwecks Fachweiterbildungen auch schon umgehört, aber was soll ich sagen... es gibt eine Ausbildung für die IT- und Anästhesieschwester, OP- Schwester usw. aber keine für eine Fachschwster der Notaufnahme gemein ist das... :cry:
    Ich habe aber auch erfahren, das es wohl irgendwann mal angestrebt wird auch für diesen Fachbereich eine Ausbildung zu ermöglichen...
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen...:-)

    Liebe Grüße

    emergency_grace


     
  4. JensM

    JensM Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Rettungsassistent
    Ort:
    Recklinghausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentralambulanz / Notaufnahme
    Funktion:
    Abteilungsleitung, Praxisanleiter, Mitglied der MAV
    Hallo ;

    ja leider gibt es noch keine " Fachweiterbildung Notaufnahme ", verschiedene Einrichtungen bieten zwar Weiterbildungen an, diese sind aber keine "Fachweiterbildung".
    Ob man diese Weiterbildung für teures Geld braucht, sollte man gut überlegen.
    Anästhesie oder auch ein Praktikum im Rettungsdienst kann man meistens auch so Regeln um sich selber Fortzubilden.

    Gruß JensM
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Jens,

    wir bieten in unserer FWB fundiertes Fachwissen an, dafür wirfst du dein Geld nicht zum Fenster hinaus. Klar ein Rettungsdienstpraktikum kannst du auch so machen, aber ich glaube nicht, dass das der Sinn der Weiterbildung ist.

    Eine Empfehlung zu prüfen wofür ich mein Geld ausgebe kann ich nur unterstützen.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  6. JensM

    JensM Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Rettungsassistent
    Ort:
    Recklinghausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentralambulanz / Notaufnahme
    Funktion:
    Abteilungsleitung, Praxisanleiter, Mitglied der MAV
    Hallo Narde ;

    ich wollte hiermit nicht den Sinn eurer Weiterbildung in Frage stellen, aber leider ist es keine Fachweiterbildung im sinne der geltenen Rechtsprechung, also keine Fachweiterbildung für die Bezeichung Fach - GuK.

    Es ist zuhoffen, das dieses in kürzester Zeit kommt, um die doch sehr vielseitige und anspruchvolle Tätigkeiten der Notaufnahmen, Rettungsstellen usw zufördern und zu unterstreichen.

    Gruß JensM
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Jens,

    es ist etwas schwierig mit der Anerkennung, aber wir arbeiten daran.
    Unsere MA müssen selbstverständlich nichts für die Weiterbildung bezahlen und machen diese auch nicht in der Freizeit. Mitarbeiter von anderen Kliniken müssen natürlich bezahlen.

    Wenn es um eine Anerkennung geht, werden es auch mehr Stunden werden.

    Die TeilnehmerInnen profitieren auch ohne ein Siegel von der Weiterbildung.

    Schönen Sonntag
    Narde
     
  8. angie83

    angie83 Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme
    Hallo
    Ich arbeite seit ca. 1 1/2 Jahren in einer Notaufnahme und hatte das gleiche Problem, habe auch eine Weiterbildung für Notaufnahme gesucht... und gefunden :mrgreen:
    Es ist eine Weiterbildung zur Fachschwester für Notaufnahmen, sie dauert 1 Jahr, man hat praktische Einsätze in Rettungswachen, auf Intensiv und in anderen Rettungsstellen, ansonsten Theorie. Hört sich sehr gut an...
    Kostet rund 3000 Euro, wenn man Glück hat übernimmt dies der Arbeitgeber.
    Der nächste Kurs beginnt dieses Jahr im Oktober,schade ist nur das es nur in der Nähe von Bad Schwartau und München angeboten wird. Aber geplant ist es, das es nächstes Jahr eventuell einen Kurs in Berlin gibt. Informationen erhält man beim Dbfk - ERNA.

    Liebe Grüße Angelique
    Hoffe konnte weiter helfen
     
  9. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Hallo!

    Ich arbeite auch in der Rettungsstelle. Habe letzens auch nach Fort- bzw. Weiterbildungen für die Notaufnahme gegoogelt. Leider ohne Erfolg :cry:

    Hoffe, daß es bald auch eine Weiterbildung zur Fachschwester in der Notaufnahme in Thüringen gibt. Kann man da evtl. auch über das Arbeitsamt Informationen bekommen?

    Wie läuft diese Weiterbildung ab? Ein Jahr Vollzeit oder jeweils Theorie am Wochenende und Praxis am eigenen Krankenhaus?
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    für Thüringen kann ich natürlich nicht sprechen, aber bei uns läuft es über Blockunterricht. Dieser ist in der Dienstzeit und unter der Woche.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  11. mostbirne

    mostbirne Gast

    ich will jetzt niemanden zu nahe treten hier... aber bei uns geht der trend eher dahin dass dür die ambulanzen zunehmend arzthelferinnen eingestellt werden und kein pflegepersonal mehr.. ob gut oder schlecht sei dahin gestellt, gibt vor- wie nachteile. bei polytrauma & co. kommt dann anästhesie + intensivpersonal hinzu und dass ambulanzpersonal übernimmt administrative tätigkeiten (labor, röntgenschein und so zeugs) aber dteht nicht am patient - wie siehts da bei euch aus?? geht bei euch tatsächlich der trend in die andere richtung sprich gezielte höherqualifizierung von ambulanzPFLEGEpersonal.. ???
     
  12. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Bei uns arbeitet nur eine Arzthelferin in der Rettungsstelle, sie arbeitet aber nicht am Patienten. Sie ist nur dafür da, um Arztbriefe auszudrucken und Untersuchungen wie LZ-EKG, LZ-RR usw. für den nächsten Tag einzugeben.

    Sie darf keine Flexülen legen, keine Infusionen anschließen und sie schreibt auch keine EKGs. Sie ist nur dazu da, um dem Arzt "zuzuarbeiten".

    Wir haben die Erfahrung gemacht, daß eine Arzthelferin vieles nicht so gut einschätzen kann, wie eine Pflegekraft. Es kam bei uns vor, daß unsere Arzthelferin einen infektiösen Patienten in den Wartebereich gesetzt. Da habe ich mich sehr drüber geärgert. Oder ein Patient mit einer Erkältung wurde einem Patienten mit Bauchschmerzen vorgezogen. In der Rettungsstelle wird nun mal nach Dringlichkeit behandelt und nicht nach Reihenfolge - das hat unsere Arzthelferin leider noch nicht verstanden. Es kam auch schon vielfach vor, daß sie Patienten aufgenommen hat und keinem Bescheid gesagt hat.

    Die administrativen Tätigkeiten, wie Chipkarte einlesen, Labor eingeben übernehmen wir. Auch die Abrechnung machen die Schwestern. Das finde ich auch gut so. Die Schwester, die während der Behandlung dabei war, weiß auch am besten, was gemacht wurde. Es funktioniert einfach besser, wenn sich jeder um seinen Patienten kümmert, und zwar von der Chipkarte einlesen bis zum Verlegen auf Station. Dadurch kommt es zu weniger Verwechslungen und Fehlern.

    In Thüringen arbeiten zum Teil auch Rettungsassistenten in Rettungsstellen. Das scheint auch ganz gut zu funktionieren. Kann jetzt jedoch nicht aus eigener Erfahrung sprechen, da bei uns noch keine Rett.-Ass. arbeiten.
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    können wir bitte beim eigentlichen Thema bleiben? Der Fachweiterbildung Notaufnahme?

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  14. medicalmike

    medicalmike Newbie

    Registriert seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Ort:
    Duisburg-Serm
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere/neurologische Intensiv,Zentrale Notaufnahme,anästhesiologische Intensiv(Chir,Neurochir,etc)
    Also ich kann nur sagen bei uns in der ZNA also Zentralen Notaufnahme arbeiten von 1jährigen bis Fachpflegekräften alles.Und da jetzt im Alltag einen Unterschied zu machen kann ich nicht wirklich.Klar gibt es da deutliche Wissenensunterschiede aber mit einer vernünftigen Einarbeitung die alle haben und halt auch Erfahrung stecken die schon eine Menge der Fachpfleger in die Tasche und das in allen Bereichen also sowohl Krankenbeo als auch fachliche Kompetenz.So pauschal kann man das nun wirklich nicht sagen.Und das mit den Infektiösen Pat. ... naja.....also ich kann ur aus meinen Erfahrungen sagen, dass die Feuerwehr uns das oft genug auch nicht sagt,oder Pat die wissen dass sie z.B. MRSA haben auch nichts sagen.Wissentlich bleibt dann natürlich keiner irgendwo im durchgang sitzen.Aber ich möchte auch nicht wissen wieviele unserer 2500-3000PAt jeden Monat irgendwas haben oder wir da falsch einordnen oder schlicht ob der Fülle an Pat übersehen.
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich zitiere mich nur ungern, aber alles was nicht mit der Fachweiterbildung zu tun hat werde ich löschen! Bei Bedarf sucht euch den entsprechenden Thread heraus oder ihr eröffnet einen neuen Thread.

    Schönen Tag
    Narde
     
  16. Patrik

    Patrik Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Mettmann
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Notaufnahme
    Hallo alle miteinande!

    Ich bin neu hier im Forum, und hab mich angemeldet, weil auch mich das Thema "Fachweiterbildung Notaufnahme" für Gesundheits- und Krankenpflegekräfte interessiert.
    Ich selbst arbeite in einer interdisiziplinären Ambulanz - und wäre sehr an einer Fort-/Weiter-/Wie-auch-immer-Bildung interessiert.

    Die einzigen Informationen, die ich so finde, sind bislang E.R.N.A - und ein paar Ansatzmodelle.

    Was wirklich konkretes gibt es also - um das nochmal abschließend zu sagen - nicht, oder?

    Gruß,
    Patrik
     
  17. angie83

    angie83 Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme
    Hallo
    Am 21.11.09 gibt es in Berlin im Vivantes Klinikum Friedrichshain ein Pflegesymposium: Wenn es schnell gehen muss: Die Notaufnahme, da wird das Thema Fachweiterbildung auch angesprochen. Da sind die richtigen Ansprechpartner...
    Werde auch da sein und alle meine Fragen hoffentlich geklärt bekommen...??
    Vielleicht sieht man sich ja...?
    Viele Grüße angie :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachweiterbildung Notaufnahme Forum Datum
Curriculum für Fachweiterbildung Notaufnahme Interdisziplinäre Notfälle 20.09.2005
Fachweiterbildung Onkologie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 07.08.2016
Job-Angebot Krankenpfleger/-in mit Fachweiterbildung f Anästhesie- und Intensivpflege Stellenangebote 13.06.2016
Fachweiterbildung Adipositaschirurgie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 14.01.2016
Empfehlung Fachweiterbildung I&A Literatur und Lehrbücher 17.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.