Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Hugoline, 23.06.2013.

  1. Hugoline

    Hugoline Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo alle zusammen,

    ich hab nun die möglichkeit die ia fwb an meiner klinik zu machen - allerdings soll ich eine eigenbeteiligung von 7,7 h (entspricht also 1 arbeitstag plus)/ pro monat leisten!

    meine frage jetzt, ist das nun die norm bzw wie wird es in euren kliniken gehandhabt?
     
  2. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Ich glaube, da hat jede Klinik eine andere Regelung.

    Für meine letzte Weiterbildung (OPM) habe ich auch einen Arbeitstag pro Modul als Eigenbeteiligung erbracht. Die Weiterbildung hatte 4 Module und diese fanden immer Freitag und Samstag statt. Der Freitag wurde als Arbeitstag gerechnet, der Samstag nicht. Für die Anreise (mit der Bahn ca. 4 Stunden) musste ich einen Urlaubstag opfern.

    Dass du dich mit Eigenleistung an deiner Fachweiterbildung beteiligst, finde ich schon legitim. Dein AG bezahlt und stellt dich frei.
    Allerdings musst du klären, wie dein Eigenanteil angerechnet wird und wie lange du nach der FwB noch an das Haus gebunden bist.
    Bei uns sind es 3 Jahre, aber unsere FwB-TN (OP und AI) brauchen keine Eigenleistung erbringen.

    LG opjutti
     
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich kenn unterschiedliche Varianten. Meine FWB war ohne "Eigenbeteiligung", d.h. ich hab alle Unterrichtstage in Arbeitszeit erhalten, mir wurden auch die Fahrtkosten erstattet, die Verpflichtung hierfür war 3 Jahre nach Ende der FWB. Ich kenn aber auch Kliniken, wo die Hälfte der Schultage in Freizeit abgeleistet werden muss.
     
  4. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Bei uns - keine Eigenleistung an Std. für die FWB, anschl. Verpflichtung - ja.
    7,7h pro Monat hört sich erst mal nicht nach viel an, aber hochgerechnet auf 2J....
    Nicht zu unterschätzen der Eigenanteil durch Lernen.

    Für mein Befinden - find ich zu Recht, dass der Eigenanteil Selbststudium in der Freizeit mehr als genug Eigenleistung ist,
    wer die FWB gewissenhaft machen und erfolgreich abschließen möcht....
    Steigt die Qualität der Station durch mehr MA mit Fachkenntnissen - profitiert ja auch der AG.

    Wenn ich mal Vergleiche ziehe zur WB Stroke/ IMC, die mein AG auch selbst anbietet
    meine, die Stroke - poplige 6 Monate - waren geprägt von wenig Freizeit und viel lernen, Facharbeit (ist zu umfangreich geworden, aber hat mir viel gebracht)
    die angedachten Std. für's Selbststudium, 6 im Monat - ha, ha, ha, ha.
    Die IMC'ler, 9 Monate WB müssen jeden Monat 1 Hausarbeit abliefern, mehrere schriftliche Lernzielkontrollen, der Umfang der Ausbildungsinhalte deutlich größer, im Haus gibt es eine intern. und eine chirg. IMC - schon wieder 'ne andere Nr.
    Voll arbeiten, lernen, 1 AT pro Monat zusätzlich reinarbeiten - damit bist mehr als ausgelastet, die 2 Jahre.

    Eine weitere Kollegin macht grad die FWB Neuro in Kassel, 1,6 Jahre - sie hat ihre Stunden reduziert, inzwischen.
    Externe FWB, 1x im Monat 1 Wochenende.
    Mal nachgeschaut - 146h für Selbststudium werden dort angegeben - im Monat ca. 9h - lächerlich wenig.


    @opjutti
    check ich vermutlich nicht ganz, aber für 2 Tage WB hast jew. 1 Tag angerechnet bekommen und 1 Urlaubstag geopfert - bedeutet doch letztlich, dass diese 2 Tage komplett auf Deine Kosten gehen?
     
  5. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    @amezaliwa!

    So ist es!
    Aber bei Führungspositionen ab TvöD 10 wird dies so erwartet. Die Weiterbildung war teuer, mit Fahrtkosten, Hotelübernachtungen usw.
    Ich hätte ja auch jeweils am Morgen des Modultages anreisen können und am Tag davor noch arbeiten. Aber das war mir zu stressig, wegen der langen Anreise, deshalb habe ich diese Variante gewählt.

    By the way! Ich wollte unbedingt OP-Managerin werden und das habe ich geschafft. Das war mir das Opfer der Resturlaubstage vom Vorjahr wert.

    LG opjutti
     
  6. Hugoline

    Hugoline Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Beim vorstellungsgespräch wurde ich schon auf das thema eigenbeteiligung angesprochen, da wies ich auf selbststudium und die private freizeit die fwb teilnehmer ja sowieso schon dafür aufwenden müssen hin - was ich aber gern machen würde, denn für mich gilt auch, dass ich diese fwb unbedingt machen will.


    Den fwb vertrag hab ich noch nicht vorliegen, bzgl der frage verpflichtung ans haus, aber ich denke schon dass dies der fall sein wird. Der vertrag liegt noch zur prüfung im personalrat...
    Zwei kollegen haben schon vor 8 monaten die zusage bekommen - und einen vertrag ohne eigenbeteiligung.


    Zunächst dachte ich auch, dass sich 1tag/monat nicht soviel anhört-aber 2 jahre lang... Da stimm ich dir zu amezeliwa! Sind halt ca.165 h in 2 jahren ... Zusätzlich zu den üblichen überstunden!!


    Von meiner letzten klinik kenn ich, dass alles übernommen wurde an fort/fachweiterbildungen. In meiner jetztigen klinik gab es schon einige varianten, von " stunden reinarbeiten" (=eigenbeteiligung) bis hin zu der übernahme aller kosten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachweiterbildung Intensiv Anästhesie Forum Datum
Job-Angebot Krankenpfleger/-in mit Fachweiterbildung f Anästhesie- und Intensivpflege Stellenangebote 13.06.2016
Fachweiterbildung Intensivpflege & Anästhesie: Vorteile danach? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 02.09.2015
Intensiv & Anästhesie: Vorbereitung auf Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege 21.06.2015
Bezahlung der Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 15.06.2015
Motivationsschreiben für Fachweiterbildung Anästhesie/Intensivpflege Intensiv- und Anästhesiepflege 12.12.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.