Fachweiterbildung: Darf Sie mir bereits nach Antritt noch vom Arbeitgeber gekündigt werden?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Flixer, 11.11.2010.

  1. Flixer

    Flixer Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander!!

    Meinem folgenden Beitrag möchte ich vorwegnehmen, dass ich hier keine Rechtsberatung erfrage, sondern vielmehr die Erfahrungen anderer Nutzer einholen möchte... :klatschspring:

    Zum Thema:

    Ich habe vergangenen Montag(08.11.) meine Fachweiterbildung Intensiv/Anäshesie angetreten.
    Hierzu habe ich noch keinen ´´Verpflichtungsvertrag`` unterschrieben; jedoch habe ich immerhin eine schriftl. Bestätigung meines AG´s erhalten, dass ich teilnehmen werde!!!

    Nun habe ich heute zufällig erfahren, dass zwei Kollegen von meiner Intensivstation kündigen werden.

    Die Personaldecke war bisher schon immer extrem eng (ständig freiberufliche Kräfte bei uns... ) und nun befürchte ich, dass mein Arbeitgeber noch einmal einen Rückzieher machen könnte! ( aufrechterhaltung des Betriebs etc. )

    Hat jemand schon irgendwelche relevanten Erfahrungen diesbezüglich machen müssen?

    Wie ist das gelaufen?

    Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten schon mal im Voraus!!!

    Gruß

    Flixer
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @flixer:
    Du hast es Schriftlich!

    Wo ist das Problem?
     
  3. Flixer

    Flixer Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @renje:

    Stimmt schon!
    Dass ich eine schriftl. Bestätigung erhalten habe bietet mir ganz klar eine gewisse Sicherheit!

    Meine Frage aber richtet sich eher an evtl. übergeordnete arbeitsrechtliche Gegebenheiten wie z.B. die Aufrechterhaltung des Betriebs...

    Betten sperren, oder gar die INT aufgrund Personalmangels ganz dicht machen hat doch rein arbeitsrechtlich eine übergeordnete Relevanz vor meiner Weiterbildung, oder???

    Gruß

    Flixer
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Mit dieser Argumentation wären alle Zusagen für was auch immer beliebig und hätten keine Relevanz.

    5Tage Woche, 38,5Std. usw. uninteressant, weil ich muss ja den Betrieb aufrecht erhalten.

    Nein nein, wenn der AG keine MA hat dann muss er sich welche besorgen oder ggfs. Betten schließen. Das ist Leitungsaufgabe.

    Klar es kann mal kurzfristig zu Engpässen kommen. Aber das zu händeln und vorab dafür Konzepte zu entwickeln ist Tagesgeschäft von Leitungen in jedem Betrieb.

    Das kann aber nicht dein Problem sein.
     
  5. Flixer

    Flixer Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Na gut!

    Wie ich sehe bist du u.a. Betriebswirt!

    Wenn Du mir also sagst, dass das so ist, kann ich ab jetzt wieder beruhigt schlafen :lol:

    Danke!!!

    Gruß

    Flixer
     
  6. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    deine Fragestellung ging ja in Richtung rechtliche Auswirkung, wenn der Arbeitgeber einen "Rückzieher" macht.

    Die Antwort hierfür ist relativ eindeutig:

    Du hast eine schriftliche Zusage! Wenn jetzt der Arbeitgeber diese Zurückzieht, macht er sich "schadenersatzpflichtig", d.h. er muß für für den Schaden aufkommen, der bei dir entsteht, außer, es steht in dieser Zusage bereits eine "Rückzugsklausel" .

    Du kannst deinen Fall etwa damit vergleichen, was passiert, wenn der Arbeitgeber jemanden einen zugesagten Urlaub streicht und dieser bereits eine "Weltreise" gebucht hat. Auch hier muß dann der Arbeitgeber alle Kosten übernehmen, die dann entstehen.

    Also gehe mal davon aus, ein "normaler" Arbeitgeber wird diese Möglichkeit nur im absoluten Notfall ins Auge fassen.

    Gruß

    medsonet.1
     
  7. regina1

    regina1 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit
    wenn dich dein AG zurückruft, wäre das von 12 bis mittags gedacht.
    es haben kollegen gekündigt die eine zusatzausbildung haben, die fehlen jetzt. würde er dich jetzt unausgebildet da einsetzen bringt ihn das nichts für die zukunft, läßt er dich in der weiterbildung dann hat er für die zukunft eine ausgebildete fachkraft und somit hat er einen wesentliche bessere perspektive für die zukunft.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachweiterbildung Darf bereits Forum Datum
Stundenabzug durch Fachweiterbildung - darf der Arbeitgeber das? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.10.2010
Darf die Intubation an Pflegepersonal mit Fachweiterbildung A&I delegiert werden? Interdisziplinäre Notfälle 07.05.2007
Fachweiterbildung u. vertragliche Bindung: Was darf Arbeitgeber in Rechnung stellen? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 03.04.2006
Fachweiterbildung Onkologie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 07.08.2016
Job-Angebot Krankenpfleger/-in mit Fachweiterbildung f Anästhesie- und Intensivpflege Stellenangebote 13.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.