Fachweiterbildung - Außeneinsatzstunden nacharbeiten?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Banshee87, 26.01.2010.

  1. Banshee87

    Banshee87 Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hätte mal eine wichtige Frage an euch, bzw. wäre an verschiedenen Meinungen und Erfahrungswerten interessiert.

    Habe aktuell die Chance auf baldige Fachweiterbildung zur Intensiv- und Anästhesiefachschwester, allerdings gelten in unserem Haus seit diesem Jahr neue "Regeln" bzgl. der FWB.

    Ich bin zu 100% auf einer interdisziplinären Intensivstation eingesetzt, Außeneinsätze wären insgesamt ca. 800h auf einer anderen rein internistischen Intensivstation in einem anderen Haus. Da ich während der Zeit der sogenannten Außeneinsätze in dem anderen Haus praktisch von meinem Arbeitgeber bezahlt werde ohne für diesen im eigenen Haus zu arbeiten, wurde nun eingeführt, dass nur 400 der 800h als Gehalt gezahlt werden und die anderen 400h, die man nicht im Hause ist entweder als Minusstunden gerechnet werden, die man nebenbei oder nach dem Außeneinsatz nacharbeiten muss (jährlich als 200h) oder man muss für diese 400h Gehalt einbüßen und erhält als Ausgleich für die 400h weniger Lohn. (Als Alternativvariante wurde mir nun gesagt, dass ich auch meinen Urlaub zum großteil sozusagen für die Minusstunden einlösen könnte, also weniger Urlaub und stattdessen arbeiten!! :-( )

    Da ich beide Varianten nicht gerade toll finde, wollte ich euch nun mal fragen, wie das in eurem Haus gemacht wird. Eigentlich möchte ich weder jährlich 200h mehr arbeiten während der Fachweiterbilung (und das neben dem ganzen Lernstress!), noch kann ich es mir leisten mein Gehalt gekürzt zu bekommen! Bin im Moment wirklich am Zweifeln, ob das in jedem Haus so ist... so "verheizt" man sich doch seine Mitarbeiter... aber hauptsache der Personalabbau läuft und man kein an jedem Eckchen Geld sparen... oder was meint ihr????

    Achso, Schule wird im Übrigen auch alles auf Freizeibasis gerechnet, aber das ist (habe ich zumindest gesagt bekommen) in fast jedem Haus so.

    LG "banshee"
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    gibt es denn soviel Bewerber, dass der AG sich das leisten kann?

    Ich kenne es so, dass entweder komplett bezahlt oder was eher üblich AG zahlt, der AN geht in der Freizeit zur Schule und verpflichtet sich.

    Das Modell bei euch ist mir noch nicht untergekommen.

    Gruß renje
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Banshee,

    ich finde eure Lösung nicht prickelnd, hast du vor Beginn der Fachweiterbildung einen Vertrag hierfür unterschrieben?

    Während du auf Fremdeinsatz bist, kommt doch von dieser Station ein Fachweiterbildungsteilnehmer auf deine Station.

    Fachweiterbildung in meiner Freizeit, wäre für mich ein absolutes No go gewesen - weder der Unterricht, noch die Fremdeinsätze. Bei uns warst du genau 3 Monate auf deiner Heimatstation eingesetzt, alleine der Gedanke daran...

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. Banshee87

    Banshee87 Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    bisher habe ich noch keinen Vertrag unterschrieben, soll diese aber innerhelb des nächsten Monats erhalten.

    Ich bin die einzige aus unserem Haus, die die FWB macht.

    Schule während der Freizet finde ich auch in Ordnung, aber die neue tolle Regelung bezüglich des Außeneinsatzes finde ich total Mitarbeiterschädlich... Meine Vorgesetzte meinte, nachdem ich sagte, wann ich denn lernen sollte, dass das lernen in der FWB gar nicht so viel wäre und eigentlich eher Nebensache... Naja,... ist jetzt das erste mal, dass ich sowas höre,...

    Während ich im Außeneinsatz wäre, käme kein "Ersatzarbeiter" für mich auf meine eigentlichte Station. Trotzdem finde ich, dass man das so nicht machen kann... Kann doch während meines Außeneinsatzes nicht noch jedes Wochenende oder jeden freien Tag auf meiner eigentlichten Station arbeiten.... Oder wie seht ihr das??
     
  5. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    genauso sehe ich das auch. Unter den Bedingungen würde ich die Weiterbildung nicht machen. Das wäre ja nur Stress pur. Geh in ein anderes Haus und mach sie dort. Wenn die jemand suchen, kannst du evtl. sofort mit der Weibi. beginnen.

    Kaum zu lernen - na ja, man blamiert sich so gut man kann. Eine PDL sollte, wenn sie keine Ahnung auch mal die Klappe halten können.

    Gruß renje
     
  6. Banshee87

    Banshee87 Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Werde mir alles nochmal durch den Kopf gehen lassen.... Finde es sinnlos, die FWB anzufangen, wenn ich genau weiß, dass ich nicht zum lernen käme... Man macht sowas ja nicht, um es "irgendwie" hinzubekommen, sondern um auch ein gutes Examen zu absolvieren...
    Und irgendwo hat man ja auch noch Freizeit bzw ein Leben, Familie, Haushalt... Oh man... da freut man sich so lange auf die FWB und dann sowas...
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Andere Häuser haben auch hübsche Intensivstationen und bessere Bedingungen!
     
  8. Banshee87

    Banshee87 Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also wie ich sehe, gibt es noch mehr Leute, die meiner Meinung sind :-)! Meine Stationsleitung meinte, dass es sicher ganz viele Leute gebe, die das so machen würden. Würde gerne mal "diese Leute" finden :p
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das wären dann pro Monat schon alleine 2 Tage nacharbeiten für den Ausseneinsatz + Schultage.

    Lass dich nicht über den Tisch ziehen!

    Auch andere Arbeitgeber haben hübsche Beatmungsgeräte - frei nach auch andere Mütter haben hübsche Söhne...
     
  10. Kampfzwergal

    Kampfzwergal Newbie

    Registriert seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS
    Ort:
    Oberbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Funktion:
    SL
    ...versteh überhaupt nicht, warum du noch extra auf ner inneren Intensivstation eingesetzt werden musst. Ihr hab doch ne interdisziplinäre Station und da bekommst doch leicht deine Stunden zusammen, die du für die Ausbildung benötigst.........
    Also ich würd mir auch eine anderen Intensivstation suchen, vor allem stehn dir ja zur Zeit alle Türen und Tore offen.....jeder sucht gutes Personal.
     
    #10 Kampfzwergal, 12.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.02.2010
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachweiterbildung Außeneinsatzstunden nacharbeiten Forum Datum
Fachweiterbildung Onkologie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 07.08.2016
Job-Angebot Krankenpfleger/-in mit Fachweiterbildung f Anästhesie- und Intensivpflege Stellenangebote 13.06.2016
Fachweiterbildung Adipositaschirurgie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 14.01.2016
Empfehlung Fachweiterbildung I&A Literatur und Lehrbücher 17.12.2015
Fachweiterbildung abgebrochen: Hilfe! Intensiv- und Anästhesiepflege 15.10.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.