Fachweiterbildung Anästhesie + Intensiv - ein paar Fragen...

Pfleger0815

Newbie
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
2
Hallo

ich habe vor die Fachweiterbildung zu machen...


Wie ist es denn habt ihr da alle viel Stress mit Lernen, Testaten, Prüfungen usw.?

Bin in einer Notaufnahme tätig und müsste ja vorher ein halbes jahr auf Intensiv - muss man da noch viel lernen? Ich meine privat zuhause da ich ja nur kurze Zeit vorher auf Intensiv bin...

Wie ist es denn mit dem Verdienst während und nach der Weiterbildung?

Vielen dDnk für eure Antworten im voraus.

gruss Pfleger0815
 

Rothweiler

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
91
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
Funktion
stellv.Stationsleitung
Hallole,

lernen muß sein. Habe mich auf die Testate vorbereitet und natürlich auf die Prüfungen. Da kommt doch einige Zeit zusammen. Viele Dinge kann man sich aber auch aus der täglichen Routine ableiten. Wenn Du eine gute Einarbeitung hast in deinem halben Jahr Intensiv, hast Du viel gewonnen. Nach der Weiterbildung kommst Du nach TvÖD sofort in Gruppe 9a. Wenn Du auf Intensiv arbeitest ohne Weiterbildung bist Du in 8a.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen und viel Spaß.

Grüßle Rothweiler:up:
 

wedel

Junior-Mitglied
Mitglied seit
24.07.2006
Beiträge
51
Ort
Bremen
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Intensiv
@pfleger0815,

hi, also ich arbeite auf Intensiv habe aber noch keine Fachweiterbildung. Ich weiß ja nicht wie lange du jetzt schon in der Notaufnahme arbeitest? Da gibts zum einen die spezifischen pflegerischen Sachen, Umgang mit Beatmung etc.
Betreut eure Aufnahme auch den Schockraum, hast du Erfahrung mit Assistenz (Intubation, ZVK, etc.) oder übernimmt das komplett die Anästhesie?
Während der Fachweiterbildung bist du ja auch in der Rotation aller paar Monate auf einer anderen Station und dann natürlich die Schule und immer neue spezifische Sachen. Wenn du das willst dann klappt das schon!!!! Viel Glück!!!! Gruß wedel:up:
 

Pfleger0815

Newbie
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
2
Hallo,

bin jetzt ca 1 jahr in der notaufnahme tätig.

intubation,zvk,arterie ist bei uns auch an der tagesordnung ist halt alles notfallmässig und danach werden die pat immer ziemlich schnell auf intensiv verlegt....

viele leute sagen ja immer es sind 2 jahre stress pur findet ihr das auch so?

und nochmal zum verdienst?

während der weiterbildung hat man da geldeinbusen? wegen weniger schichtzulagen? oder macht man da überhaupt ND usw?

gruss
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Pfleger0815,

du machst auch während der FWB Nachtdienste, aber je nach Station sind es teilweise auch weniger.
Während deines Anästhesieeinsatzes, hast du geregelte Arbeitszeiten - Montag bis Freitag und somit keine Zuschläge.

Die Fachweiterbildung bereits nach 6 Monaten zu machen, ist sicher nicht leicht, da du in der Regel schon 6 Monate brauchst um das Arbeiten auf Intensiv sicher zu erlernen.

Meine Fachweiterbildung war damals kein Zuckerschlecken und erforderte viel Zeit zum Lernen.
Du arbeitest normal im Schichtdienst, kommst nach hause und musst dich dann zum Lernen hinsetzen.

Alles eine Frage der Disziplin und Ausdauer und natürlich auch deiner persönlichen Ansprüche wie du die FWB abschliessen willst.

Schönen Tag
Narde
 

Philistine

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.02.2006
Beiträge
30
Hallo!
Ich habe auch noch Fragen ;)
Kann ich mich in jedem beliebigen Haus bewerben, meine damit, wenn eine KS für ITS gesucht wird und in der Stellenausschreibung nicht unbedingt eine Fachweiterbild. erforderlich ist? Denn dann finanziert mir doch zum Teil das Haus die Weiterbild. und ich bin ür 3 Jahre am Haus gebunden, oder?
Wenn man diese Weiterbildung ausübt, verdient man ganz normal nach Tarif als Ks, oder in etwa wie in der Ausbildung??????????

Vielen Dank für hoffentliche Antworten :-) :flowerpower:
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!