Fachweiterbildung A/I ist Pflicht

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von intensiv12, 21.07.2012.

  1. intensiv12

    intensiv12 Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin seit Oktober 2010 Examiniert, arbeitetete 1 Jahr auf normal Station und seit letztem Jahr Oktober
    auf einer sehr kleinen chir. Intensivstation, was tierisch Spaß macht.
    Mitlerweile wurde mir geraten die Fachweiterbildung zu machen.
    Habe mir lange Gedanken darüber gemacht und zu dem Fazit gekommen, dass ich sie nicht machen möchte
    Bei uns auf Intensiv sind ca. 30% Fachkräfte und sehr viele haben die Fachweiterbildung nicht.

    Meine Fragen

    - Bin ich verpflichtet die Fachweiterbildung zu machen ?
    - Welche Folgen können sich aus meiner Entscheidung heraus ergeben ?

    Wäre echt toll wenn ihr mir weiterhelfen könntet
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,

    wieso solltest du verpflichtet sein, die FWB zu machen? Es steht jedem frei, ob er sie machen will. Ich denke, dein AG will die Fachkräftequote aufstocken und spricht alle infragekommenden Pflegekräfte an. Die einzige Folge, die sich daraus ergibt ist, dass du eine Pflegekraft ohne FWB bist.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und dass er nicht nach der FWB eine Entgeltgruppe aufsteigt. Ist jetzt netto nicht soooo viel, aber Rentenansprüche sind ja auch was wert.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Aber die Endstufe bei 8a und 9a sind im TVÖD identisch. 8a bekommt dafür eine höhere Jahressonderzahlung als 9a.

    Normalerweise sind die Plätze in der FWB heiss begehrt, vor allem wenn der AG bezahlt und es eine Freistellung für den Unterricht gibt.
    Konsequenzen hat es keine, ausser dein AG möchte nur weitergebildetes Personal.
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bis zur Endstufe hat der TE aber noch Zeit, das Examen ist ja nicht mal zwei Jahre her.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das stimmt schon, ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass die Kohle nicht die Motivation sein muss ;)
     
  7. intensiv12

    intensiv12 Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Beiträge habe beim googeln noch etwas gefunden was besagt, dass man doch verpflichtet ist.
    Krankenpflegegesetz § 17, 64, 65
    Was meint ihr dazu
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der Paragraph bezieht sich nicht auf eine bestimmte Weiterbildung. Er besagt lediglich, dass Du Dich nicht auf dem bestandenen Examen ausruhen kannst.

    Darf ich fragen, was aus Deiner Sicht gegen die Fachweiterbildung spricht? Ich kenne Intensivler, die jahrelang auf die Gelegenheit dazu warten müssen.
     
  9. intensiv12

    intensiv12 Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Muß meinen jetzigen Arbeitsplatz kündigen (Aufhebungsvertrag) und in einer anderen Klinik im Verband anfangen also keine Arbeitsplatzgarantie.
    Und die andere Seite ist die, dass ich nach 3 Jahren Ausbildung und einigen privaten Dingen mal 2-3 Jahre Normalität brauche.

    ( Neben § 17, 64, 65, ist auch §68 interesant )
     
  10. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Mal eine Frage: sind die Paragraphen bezogen auf das deutsche Krankenpflegegesetz? Hab jetzt mal gegoogelt und die §§64, 65 und 68 find ich nur im österreichischen Krankenpflegegesetz...
     
  11. intensiv12

    intensiv12 Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe den Link der § nochmals aufgerufen und es war nicht ersichtlich woher
    Habe jetzt nochmal in meine Bücher geschaut, und stellte fest das du recht hast.
    Vielen Dank für deinen Hinweis :lamer:
     
  12. hk-um

    hk-um Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Also auch nach GuK der Republik Österreich wäre niemand verpflichtet eine Sonderausbildung zu machen, es sei denn diese wäre beruflich notwendig um in einer Funktion zu arbeiten. Was in Österreich verpflichtend ist, dass sind 40 h in 5 Jahren für alle Pflegehelfer und angehörigen des gehobenen Gesundheits und Krankenpflegedienstes.
     
  13. Eva1972

    Eva1972 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Wien
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Gefäß Intensiv
    Hallo aus Wien,

    wenn man in Ö auf einer Intensiv arbeitet ist man sehr wohl verpflichtet innerhalb von 5 Jahren die Sonderausbildung zu machen. Die 40h in 5 Jahren reichen dafür nicht, die SAB dauert 1 Jahr

    lG Eva
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Arbeitet der TE in Österreich?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachweiterbildung Pflicht Forum Datum
Rückzahlungsverpflichtung nach Fachweiterbildung? OP-Pflege 11.09.2013
Verpflichtung nach der OP-Fachweiterbildung Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 13.01.2013
Fachweiterbildung OP: Dauer der Verpflichtungszeit? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 12.09.2012
Fachweiterbildung OP - Was ist wenn ich während der Verpflichtungsjahre schwanger werde ? Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 24.06.2012
Verpflichtung und Fachweiterbildung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.11.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.