Fachschwester für Pflegemanagement

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegemanagement" wurde erstellt von anke1, 20.05.2008.

  1. anke1

    anke1 Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachwirtin im Sozial- Und Gesundheitswesen
    Akt. Einsatzbereich:
    11Jahre neurolog.IMC, 2 Jahre Sozialarbeiterin, akt. Einrichtungsleitung
    Hallo zusammen!
    nachdem ich mich zwar für das Pflegemanagmentstudium interessiert habe und es auch gerne angefangen hätte,leider aber die finazielle Seite dagegen sprach,hab ich ein Angebot unserer Klinik bekommen,die Fachschwester für Pflegemanagment zu machen.Allerdings ist es eigentlich eine Weiterbildung fürs mittlere Managment,mit der Option einen Abschlussprüfung zur Fachschwester zu machen.Das Ganze läuft wohl in 7Modulen ab und wird über die Heliosakademie vermittelt.Jetzt frag ich mich allerdings,was mir das letztendlich bringt.Denn im letzten jahr habe ich den Abschluss als fachwirt im Sozial-und Gesundheitswesen gemacht und da liegt ja auch noch einiges im argen.Ich hatte schon einige Bewerbungen als PDL laufen,letztendlich immer nur Absagen weil diese Quali nicht ausreichend ist für diesen Job.Was ich allerdings nicht verstehe.Eine PDL hat so glaube ich knapp 480h,ein Fachwirt dagegen 680h...der Stoffinhalt ist meines erachtens beim fachwirt um einiges intensiver und auch härter.Frage mich also warum man nicht qualifiziert genug ist.Ich meine, ich könnte mir die Fachschwester doch eigentlich sparen,weils vom Prinzip der gleiche Inhalt ist.
    Ein richtiges Studium wäre mir da schon lieber,aber wie gesagt aus finaziellen Gründen einfach nicht machbar...LEIDER!!!
    Hat schon jemand mehr über die rechtl.Seite des fachwirts gehört?Gibt es da Neuerungen in der Anerkennung?Gleiches gilt für die Fachschwester?
    Wäre dankbar für ein paar Tips.
    LG Anke
     
  2. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    alleine die Bezeichnung "Fachschwester für Pflegemanagement" halte ich für Blödsinn, impliziert sie doch das du als Schwester weiterarbeitest obwohl du die Organisation der Pflege machst...

    Von solchen Weiterbildungen halte ich generell garnichts, da sie nicht zukunftssicher sind. In Zukunft werden im mittleren Management nur studierte Pflegemanager eingesetzt.

    Für welche PDL Stellen hast du dich denn beworben?? Oft ist nicht der Titel das entscheidende, sondern die Erfahrung im betreffenden fachlichen Gebiet wo du dich bewirbst.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachschwester für Pflegemanagement Forum Datum
Fachschwester its/Anästhesie für kinder und Jugendliche als Krankenschwester Fachliches zur Kinderkrankenpflege 17.08.2015
Fachschwester für Intensiv und Anästhesiemedizin München sucht ab sofort neuen Wirkungskreis Stellengesuche 14.01.2013
Fachschwester/-pfleger für Psychiatrie in Berlin gesucht Stellenangebote 28.10.2009
Fachschwester für Rheumatologie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 22.05.2008
Ausbildung zur Fachschwester für Palliativ Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 21.06.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.