Fachrichtungswechel nach längerer Arbeitsunfähigkeit

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von MünchenPflege, 12.07.2012.

  1. MünchenPflege

    Registriert seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie/ Orthopädie
    Hallöchen!

    Ich heiße Sandra, 29 Jahre alt und seit 2005 Krankenschwester. Zur Zeit arbeite ich auf einer Unfallchirurgie/Orthopädie. Im Moment arbeite ich eher nicht. Aufgrund einer 2011 festgestellten schweren Hüftdysplasie bds. habe ich Ende April eine Umstellungsosteotomie an der Hüfte machen lassen und bin seitdem arbeitsunfähig. Den ersten Wiedereingliederungstermin am 1.8. mussten wir schon verschieben, da ich mitnichten 2 Stunden am Stück ohne UAGS laufen kann.

    Jetzt mach ich mir natürlich Gedanken wie das weiter gehen soll. Wenn es in meinem Fachbereich nicht mehr funktionieren sollte, habe ich mir überlegt, eventuell in die Wöchnerinnen-Pflege zu wechseln. Eventl. sogar nochmal eine Ausbildung zur Hebamme zu machen.

    Jetzt hätte ich gern gewusst: Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Mein Einsatz während der Ausbildung liegt ja schon ne Weile zurück. Abgesehen von Lochienüberwachung, Hygieneaufklärung während des Wochenflusses, was wären denn meine Aufgaben?

    Schon mal vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    61
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Hallo Sandra,
    erstmal alles Gute für deine weitere Genesung...

    Ich habe selbst 12 Jahre auf einer Wochenstation gearbeitet - stell dir das mal nicht so easy vor... Je nachdem wie viele Geburten das Haus, in dem du dann arbeitest, hat, rennst du an vielen Tagen hin und her als wenn der Teufel hinter dir her ist.

    Heute wird in vielen Häusern ja die ganzheitliche Geburtshilfe praktiziert, d.h., du betreust Mutter und Kind, und das überwiegend beim Stillen, was wiederum bedeutet, dass du sehr oft in gebeugter Haltung lange, lange am Bett oder Stuhl der Mutter stehst...

    Du musst Sectios durchführen und auch vielen Frischentbundenen aus dem Bett helfen und manche davon sind schon sehr hilfsbedürftig... Man stellt sich das Arbeiten auf einer Wochenstation immer als so harmonisch und stressfrei vor. Ich bin immer belächelt worden, wenn ich von Streß sprach. Fakt ist, dass ich selten so ausgepowert und ausgelaugt war, wenn ich einen Block hinter mir hatte, wie zu der Zeit. Sowohl mental als auch körperlich - und ich hab eigentlich eine gute Kondition durch mein joggendes Hobby.

    Und bedenke, Hebammen arbeiten während der Geburt auch nicht immer in der schonendsten Körperhaltung.

    An deiner Stelle würde ich in Richtung Funktionsabteilung denken...

    Liebe Grüße
    Malu68
     
  3. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich war leider nur während der Ausbildung auf der Gynäkoligie bzw. Wöchnerinnenstation und kann Malu nur zustimmen. Man hatte immer gut zu tun.
     
  4. Juleida

    Juleida Newbie

    Registriert seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubi GuK ab 01.04.16
    Hey Sandra,

    ist zwar schon ein bisschen her aber mich würde interessieren, wie es dir heute so geht wegen der Hüfte. Arbeitest du noch als Krankenschwester? Habe auch Hüftdysplasie bzw. wurde schon beidseitig operiert, wobei eine Seite nicht sooo perfekt geworden ist.

    Wenn du magst, kannst du ja antworten, du musst aber nicht. :wink:

    Liebe Grüße
    Jule
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Da sich Sandra seit 2013 nicht mehr im Forum betätigt hat, befürchte ich dass Du keine Antwort erhältst...
     
  6. Juleida

    Juleida Newbie

    Registriert seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubi GuK ab 01.04.16
    Oh alles klar, danke. :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachrichtungswechel nach längerer Forum Datum
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Heute um 09:13 Uhr
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges Dienstag um 17:15 Uhr
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.