Fachpfleger A/I ohne vorherige Pflegerausbildung ?

Schenky

Newbie
Mitglied seit
01.09.2002
Beiträge
3
Bewertungen
0
Punkte
1
Hallo!

Stimmt es das es möglich ist Fachpfleger für Anästhesie/Intensiv zu werden ohne vorher den Werdegang eines "normalen" Krankenpflegers zu bestreiten.
Ich bin Rettungsassistent und der Job macht mir viel Spass, jedoch möchte ich mich gerne etwas steigern. Bei meinem Anästhesieprakitum hat mich der Job doch sehr fasziniert da man sehr viel interessantes lernt und im Gegensatz zur RettAss Ausbildung auch tiefer in die Materie gegangen wird. Nur möchte ich nicht unbedingt 5 Jahre nochmal die Schulbank drücken ;)

Für Tipps wäre ich dankbar.

Schenky
 

Gerry Raßmann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
137
Bewertungen
0
Punkte
16
Standort
Solingen
Website
www.klinikumsolingen.de
Beruf
Lehrer für Pflegeberufe
Funktion
Leitung Weiterbildungsstätte
Hallo,
da bist Du leider auf dem Holzweg. Die Weiterbildung ist ausschließlich für Pflegepersonal.
 

Schenky

Newbie
Mitglied seit
01.09.2002
Beiträge
3
Bewertungen
0
Punkte
1
Ja schon klar das es die Weiterbildung für RA´s nicht gibt. :lol:
Ich dachte mal wa davon gehört zu haben das man ne direkte Ausbildung zum Fachpfelger A/I machen kann oder ,dass das in nächster Zukunft kommen soll.
 

Scholle

Newbie
Mitglied seit
20.09.2005
Beiträge
2
Bewertungen
0
Punkte
1
Die FWB ist nur für examiniertes Pflegepersonal- und das ist auch gut so.Habe die WB hinter mir und mein Examen lag zu Beginn der WB bereits 18 Jahre zurück (in der "DDR"). Ich muß sagen das ich ganz schön viel auffrischen und nachholen musste und das neben Schichtdienst, Einspringen auf der eigenen Station(nat. die eigentlich freien WE). Die Anforderungen sind deutlich höher als vorher erwartet. Ohne ein fundiertes theoret. Vorwissen kann man das kaum schaffen.
Und wir als examinierte Krankenschwestern sollten langsam mal darauf aufpassen wer noch alles unsere Arbeitsplätze abnehmen kann. Es werden schon überall Pflegehelfer (häufig auch Rettungsassistenten) eingestellt um uns billiger zu ersetzen. Es sollte demnach nicht in unserem Interesse liegen.
Hab es übrigens gut geschafft und mit 1 abgeschlossen, aber nur mit viel Fleiß.

Gruß Scholle
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
783
Bewertungen
3
Punkte
18
Beruf
Fachkrankenpfleger
Moin!
Schaut mal in den Helios Kliniken, da ist sowas ähnliches möglich (Anästhesiepfleger)!
Ich weiß, daß ist nicht das selbe, aber so ähnlich!

LG Tobias
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.387
Bewertungen
111
Punkte
63
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Das kann aber nicht DKG anerkannt sein, oder?

Narde
 

heriion

Stammgast
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
232
Bewertungen
1
Punkte
18
bei uns wird es die möglichkeit geben i-kurs mit ks ausbildung zu kombinieren-

sprich 3 jahre für beides: ks und iks

;)
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
783
Bewertungen
3
Punkte
18
Beruf
Fachkrankenpfleger
narde2003 schrieb:
Das kann aber nicht DKG anerkannt sein, oder?

Narde
Ist nicht, aber was sollst es gibt Leute die diese Ausbildung machen, obwohl das nur bei den Helio anerkannt ist :beten:!

LG Tobias
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.387
Bewertungen
111
Punkte
63
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
heriion schrieb:
bei uns wird es die möglichkeit geben i-kurs mit ks ausbildung zu kombinieren-

sprich 3 jahre für beides: ks und iks

;)
Auch nicht das Gelbe vom Ei, wie ich finde, da es sehr viel ist für den Anfang.
:motzen:

Cu
Narde
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!