Fachhochschulreife und trotzdem kein Ausbildungsplatz, woran kann das liegen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Annilein, 31.01.2006.

  1. Annilein

    Annilein Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey hallo ich bin neu hier, aber brauche irgendwie Hilfe...

    Ich war (bis vor kurzem) auf dem Gymnasium und habe dort vor einem halben Jahr die Fachhochschulreife geschafft.
    Dieses Gymnasium war aber fachbezogen und zwar Wirtschaft. Ich bin abgegangen, weil ich gemerkt habe, dass ich doch lieber im pflegerischen Bereich arbeiten würde... Mein Traum wäre ja Hebamme, aber ich würde auch gerne als Krankenflegerin arbeiten...

    Ich habe mich aber nun bei unzähligen Stellen beworben und bekomme fast nur Absagen zurück...
    Habe mich auch in Oldenburg als Hebamme beworben und die meinten, dass sie auf mein Angebot zurück kommen....das wär natürlich das beste was mir passieren könnte, da das ganz in meiner Nähe liegt und ich dann nicht von meinem Freund weg müsste...
    aber woran kann es liegen dass ich sooooo viele Absagen bekomme? Liegt das daran, dass das ein Wirtschaftsgymnasium war? Weil meine Noten sehen eigentlich noch recht akzeptabel aus :wink1:.

    Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen?
    wäre lieb=)

    Euer Annilein
     
  2. lilith

    lilith Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    uuääähh, mach mir keine Angst, hab doch auch nur Fachabi... Welchen Schnitt hast du und in welchen Fächern warst du besonders gut? Hast du schon mal in den pflegerischen Bereich durch ein Praktikum o.ä. reingeschnuppert? Wie liefen denn die Vorstellungsgespräche? Also ich hab 2,0 im Bereich Sozialwesen und ein FSJ im Altenheim gemacht, weiß aber nicht ob der Bereich/Zweig der Schule ausschlaggebend ist.:weissnix: Wenn Gegend Oldenburg: hast du schon mal das Nord-West-Kankenhaus in Sande und Reinhard-Nieter- sowie St-Willehad-Kankenhaus in Wilhelmshaven probiert?
    lg lilith
     
  3. Wieland

    Wieland Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpfleger
    Ort:
    Jena
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin (Infektologie / Gastroenterologie)
    Funktion:
    Datenschutzbeauftragter / Sicherheitsbeauftragter
    Hebammenplätze haben einen enormen Zulauf und es gibt nur sehr wenige im Angebot. Falls du auf diese Bewerbungen eine Absage bekommen hast liegt es wahrscheinlich eher an der Bewerberzahl.
    Auch bei der Krankenpflege gibt es oft eine große Auswahl, so dass deine Leistungen nicht schlecht sind, sondern es einfach mehr bessere Bewerber gab.
    Das du auf einem Wirtschaftgymnasium warst wird dich nicht disqualifizieren. Viele Schulen suchen sich eben auch die Leute raus die schon Erfahrungen in der Pflege gesammelt haben (Praktika, FSJ, Zivi ...).

    Bewirb dich einfach weiter und wenn du eine Ablehnung hast dann ruf einfach mal an und frage warum! Dadurch kann man erfahren ob es konkrete Bedenken bei dir gab (an denen man dann arbeiten kann) oder du wegen der hohen Zahl an Bewerbern durch das Raster gefallen bist. Durch diesen Anruf machst du auch nochmal auf dich aufmerksam und es kann passieren, dass man dich eher nochmal anruft falls es zu einem Absprung eines anderen Bewerbers kommt.

    Viel Glück.
     
  4. Annilein

    Annilein Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also, als ich versetzt wurde, hatte ich einen Durchschnitt von ungefähr 3.0 und mein bestes Fach war eindeutig Deutsch:wink1:
    Bin jetzt halt von der Schule gegangen, weil ich glaube das nächste halbe Jahr hätte ich nicht geschafft... bin einfach zu schlecht in Wirtschaft und die vom Arbeitsamt haben einen Test mit mir gemacht und meinten, dass ich für den pflegerischen Zweig geeignet bin...
    Mache in 2 Wochen ein dreiwöchiges Praktikum bei einer Hebamme und danach wahrscheinlich im Krankenhaus....
    Wenn ich dieses Jahr keine Stelle bekomme, will ich wohl ein FSJ machen, aber mal eine Frage: Wie bewirbt man sich da oder eher gesagt: wie formuliert man denn so ein Schreiben?

    Aber vielen Dank für die Aufmunterung und die Tipps....Danköööö:-)
     
  5. lilith

    lilith Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    FSJ-Anbieter-Adressen hab ich mir im Internet gesucht und beim Arbeitsamt können die dir auch eine Liste von Adressen geben. Ich hab dann überall angerufen und nachgefragt, ob sie noch Plätze frei hätten (war ziemlich spät dran), und einigen hab ich dann meine Bewerbung geschickt, musste fragen was die haben wollen. Also, ich hab ganz normal Bewerbungsschreiben + Zeugnis, Bewerbungsschreiben halt "Überbrückung zum Studienplatz sinnvoll nutzen, gerne was mit Menschen machen" ach und ich hab noch gesagt, dass ich nicht so gern was mit Kindern machen möchte weil ich schon ein Jahr in einer Kita gearbeitet habe und den Bereich schon kenne, deswegen lieber was mit alten oder behinderten Menschen machen würde... Naja, wie gesagt, ich würde sonst auch ins OL-Umland gucken, die Krankenhäuser dort haben vielleicht nicht so den Zulauf:weissnix: lg lilith
     
  6. Annilein

    Annilein Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Super danke, habe nun eben mal geschaut...
    Das Krankenhaus in Sande bildet aus und ich werde jetzt einfach mal hinschreiben und in Westerstede auch... werde da auch mal hinschrieben... aber ansonsten werde ich auch mal bei einigen wegen eines FSJ anrufen..Vielen Dank für die Tipps...

    Ach ja, Vorstellungsgespräch hatte ich noch nicht... wenn ich mal ein teilweise positives Schreiben zurück bekommen habe dann stand darin, dass sie mir entweder wegen Umstrukturierungen später bescheid geben oder das ich in einer Vorauswahl wäre...oder das sie mir für den Eingang danken und unaufgefordert auf mein Angebot zurück kommen...aber wie kann ich vor allem diesen letzten Satz deuten?? weil die Bewerbung war mir am wichtigsten und ich würde gerne wissen ob ich das wohl eher positiv aufnehmen kann....?

    LG Annilein
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Kann auch ganz gut sein, dass die Personalplanungen bzw. Ausbildungsplatzplanungen noch garnicht laufen.
    Die Gespräche kommen also noch. Wenn sie dir schreiben wir kommen auf sie zurück bist du zumindest schonmal in der nächsten Runde. Ansonsten würden sie dir nämlich die Unterlagen zurückschicken, die lägen denen sonst nur im Weg rum wenn du eh raus wärst...


    Mach dich nicht verrückt :-)

    Praktikum ist aber echt von Vorteil!
     
  8. Ninimaus

    Ninimaus Newbie

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Osnabrück
    Also ich denke, dass es nicht daran liegt, dass du auf dem Wirtschaftsgymnasium warst. Hab selbst mein Fachabi auf dieser Schule gemacht und die 12.te Klasse dann abgebrochen. Hatte vorher aber schon 2 Pflegepraktika und hab nach dem Abbruch ein FSJ angefangen. Dieses war denke ich von Vorteil. Meine Noten waren auch nicht sonderlich gut, aber in diesem Beruf kommt es meiner Ansicht nach auch drauf an, wie du dich im Vorstellungsgespräch präsentierst. Hatte am Ende 4 Zusagen in meiner Nähe, wo von ich nun eine als Kinderkrankenschwester zum 1.4 angenommen haben.
    Also lass den Kopf nicht hängen und schreib weiter fleißig Bewerbungen. Hab auch an die 50 losgeschickt.
    Viel GLück wünsch ich dir weiterhin.
    Liebe Grüße
    Nina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachhochschulreife trotzdem kein Forum Datum
Fachhochschulreife durch Krankenpflegeexamen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.12.2014
Fachhochschulreife für Pflegemanagement-Studium erwerben!? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 07.11.2012
Fachhochschulreife nach OTA-Ausbildung? OP-Pflege 18.10.2012
Fachhochschulreife Talk, Talk, Talk 16.08.2012
Fachhochschulreife in Freiburg?? /Kliniken mit Fachhochschulreife? Ausbildungsinhalte 28.07.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.