Fachbücher für Führungskräfte im mittleren Pflegemanagement

Admin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
1.040
Standort
Frankfurt am Main
Hallo @ll,

hier ein paar interessante Fachbücher für (angehende) Führungskräfte im mittleren Pflegemanagement:

1.) Kompaktwissen Management

*(Defekter) Link entfernt*

2.) Mitarbeiterführung im Krankenhaus

*(Defekter) Link entfernt*

Viel Spaß beim Lesen!

Grüße
Ralf
 

Sinclaire

Poweruser
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
505
Alter
57
Standort
Celle
Beruf
Fachpfleger Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, MN, MSc
Akt. Einsatzbereich
Ambulante psychiatrische Pflege
Funktion
Fachliche Leitung APP
Hallo Ralf,

die beiden Bücher sind zwar nicht schlecht, aber doch ein wenig veraltet.

Interessant für pflegende der mittleren Managementebene ist auch dieses jetzt gerade 2004 erschiene Buch aus dem Hans Huber Verlag.

*(Defekter) Link entfernt*

Der Ansatz der hier verfolgt wird ist ein eher systemischer Ansatz, der die dynamik einer lernenden Organisation betont.

Cheers

Ingo
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
47
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hallo Ingo,

ich habe versucht ein wenig mehr über das Buch zu erfahren, leider hat amazon nichts dazu geschrieben! Kannst Du mir mehr über den Inhalt erzählen?

DANKE :-)
 

Sinclaire

Poweruser
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
505
Alter
57
Standort
Celle
Beruf
Fachpfleger Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, MN, MSc
Akt. Einsatzbereich
Ambulante psychiatrische Pflege
Funktion
Fachliche Leitung APP
Hallo Ute,

Amazon liefert zu den Bücher im allgemeinen sehr wenig Information. Da lohnt sich dazu schon eher die medizinische Buchhandlung *(Defekter) Link entfernt* in Berlin oder direkt die Verlagsseiten.

Hier die Verlagsinfo zu *(Defekter) Link entfernt*

Leiden Sie unter Ihrer Station, anstatt Ihre Station zu leiten?
Ihr Arbeitsplatz erfordert professionelles Handeln. Sie stehen Tag für Tag unter einer großen Anspannung, sehen sich mit ständig wechselnden Anforderungen konfrontiert und dies in einer Umgebung, die oftmals schwierig und konfus ist. Sie verspüren des Öfteren Hilflosigkeit und Wut über Verhältnisse, die scheinbar nicht zu ändern sind. Ändern Sie die Verhältnisse, bevor die Verhältnisse Sie ändern!
Praktisch orientiert zeigt Michael Walton Wege zur Bewältigung von Stress und Druck im Stationsalltag und in ihrem persönlichen Leben. Dieses Buch ist nicht nur zum Lesen da! Eine Vielzahl praktischer Übungen hilft Ihnen, Perspektiven, Wege und Ziele zu entwickeln - für Ihre Station und Ihr persönliches Leben.
Aus dem Inhalt:
professionelle Leitungstätigkeit in Theorie und Praxis
Management von Stress und Konflikten in der pflegerischen Praxis und Leitung
Organisation als dynamisches System
Kommunikation im Team: Störungen und Einflüsse
Perspektiven und Ziele im beruflichen und privaten Leben
Change Management: Ein Schlagwort oder eine echte Alternative?

Ute, wenn du noch mehr Buchtipps zu Letung haben willst, kann ich Sie dir gerne geben. Ich habe dazu vieles gelesen.

Cheers

Ingo
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
47
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Servus Ingo,

ich kann gute Empfehlungen gebrauchen, stehe ganz am Anfang meiner Lieratursuche! 8O

Was hast Du denn so im Bücherschrank?
Welche Bücher muss ich unbedingt haben?
Hast Du Erfahrungen mit Fernausleihen?

grazi Ingo :wink:
 

Sinclaire

Poweruser
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
505
Alter
57
Standort
Celle
Beruf
Fachpfleger Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, MN, MSc
Akt. Einsatzbereich
Ambulante psychiatrische Pflege
Funktion
Fachliche Leitung APP
Hallo Ute,

in meinem Bücherschrank habe ich etwa 450 Bücher zu Pflege, Pflegewissenschaft, Pflegemanagement und Psychiatrischer Pflege. Also schon recht umfangreich. Ich werde mal aussortieren und die empfehlenswerten Titel hier für dich zusammenstellen.

Die meisten der Titel habe ich ja bereits auf *(Defekter) Link entfernt* rezensiert - aber es sind noch einige dabei, die ich noch machen muss. Deswegen gebe ich dir hier eine relevante Zusammenstellung.

Pflege im Wandel

Hans-Ulrich Schmidt/Margaretha E. Riehle

Kohlhammer Verlag, Stuttgart, 2000
Broschiert, 269 Seiten, 25,- €

Ein Praxishandbuch für Führungskräfte im Krankenhaus



Rezension siehe unter *(Defekter) Link entfernt*

Sehr empfehlenswert, gute Ansätze zu Innovationen im Krankenhaus durch Projektarbeit

Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung in der Pflege

Ronald Kelm

Kohlhammer, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, 2003

Kartoniert, 320 Seiten, 19,- €



Rezension siehe unter *(Defekter) Link entfernt*

Das beste zu dem Thema auf dem Markt, Ronald Kelm weiß wonvon er spricht.

Mitarbeiterbeurteilung in der Pflege

Hrsg. Ute Weidlich - Mitautoren Kathrin Fettweiß und Thomas Erbskorn-Fettweiß

Urban & Fischer Verlag, 1. Auflage, 2000

Preis: Broschiert, 205 S., 29,95 €



Rezension siehe unter *(Defekter) Link entfernt*

Gelungenes Buch.

Konflikte am Arbeitsplatz

Helga Zietschmann

Schattauer, 2000

Broschiert, 200 Seiten, 25,95 €



Rezension siehe unter Konflikte am Arbeitsplatz Pflege

Das Buch geht so, es gibt besseres.

Personalmanagement in der Pflege

Ronald Kelm

Kohlhammer, Stuttgart, 2003

Broschiert, 260 Seiten, 19,80 €



Rezension siehe unter Personalmanagement in der Pflege

Gutes Buches, sehr viel zur Zusammenarbeit mit Mitbestimmungsgeremien enthalten

Grundlagen der Mitarbeiterbeurteilung

Alexander Griessl/Hans van Gerven/Jozef Vermiert

Kohlhammer, 2000

Broschiert, 162 Seiten, 16,80 €



Rezension siehe unter Grundlagen der Mitarbeiterbeurteilung

Sehr gutes Buch, mit einem Blick über den Tellerrand in andere Bereiche. Alle Formen und Möglichkeiten wurden betrachtet.

Das patientenorientierte Krankenhaus

Peter Stratmeyer

Juventa, 2002

Broschiert, 336 Seiten, 24,- €



Rezension siehe unter Patientenorientierung im Krankenhaus

Dieses Buch ist ein Muss für alle interessierten Pflegekräfte in der Krankenhauspflege. Allen Pflegestudenten bietet er eine Fülle von zitierungswürdigen Passagen. Pflegepädagogen könnten nach dieser Lektüre noch stärker eine Hochschulausbildung für Pflegekräfte fordern.
Das Werk liest sich sehr spannend, befindet sich aber auf einem hohen sprachlichen Niveau.

Das Krankenhaus im Wandel

Kohlhammer Verlag - Krankenhaus; 2000

Broschiert, 336 Seiten, 45,50 €



Rezension siehe unter Das Krankenhaus im Wandel

Das Buch ist voller Informationen für das Management im Krankenhaus und man kann und sollte es jedem Pflegemanager, Chefarzt und Verwaltungsleiter ans Herz legen. Insbesondere was das aufbrechen tradierter Strukturen im ärztlich-pflegerischen Bereich betrifft und ein Umdenken auf allen Ebenen erfordert. Besonders hervorzuheben ist es, dass die Autoren sehr gut als "Kenner" des Krankenhauswesens zu identifizieren sind, die dem Leser sehr viel an Hintergrundwissen auf den Weg geben. Das Buch ist insofern stets mit sehr komplexen Zusammenhängen vollgestopft, die die eigene Auseinandersetzung und die Frage "Wo steht da eigentlich mein Krankenhaus" sehr gut beantworten können.

So, Ute, dass erst einmal als ein paar Empfehlungen. Die schlechten habe ich gleich weggelassen.

Ich werde jetzt noch bei den Bücher schauen, die ich noch nicht gelesen habe, die aber in meinem Schrank stehen.

Cheers

Ingo :wink:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!