Fachbegriffe in der Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von C4ssy, 31.07.2008.

  1. C4ssy

    C4ssy Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Hallo,
    ich fange am 1.9 meine Ausbildung als GuKP an und habe rießen bammel.
    Also ich weiß, dass man viele Begriffe lernen muss, das ist auch nicht das Problem.
    So jetzt zu meiner Angst, muss man die ganzen Begriffe auf Latein auswendig lernen, sprich alles Muskeln, Knochen und was es nicht noch alles gibt?
    Ich komme dadrauf, da ich eben mal ein Anatomie Buch in der Hand hatte und die Seiten mit den Muskeln aufgeschlagen habe. Ich hab mir das mal angeschaut und en schock bekommen, schon alleine die Muskeln, das sind ja total viele, dann heißen die auch noch ähnlich und alles auf Latein^^.
    Meine Frage is nun, muss ich dann jeden kleinsten Muskel wissen oder lernt man nur die wichtigsten (bei den ganzen anderen Teilen im Körper auch)?

    Wenn man alle kleinsten Teile lernen muss, ist meine Frage gibt es da Tipps wie man die lernen kann?
    Ich bin nämlich eine absolute Niete was auswendig lernen angeht und kriege es jetzt ein wenig mit der Angst zu tuhen, dass ich das nicht schaffen könnte.


    Ich habe auch gesucht aber kein ähnliches Thema dazu gefunden.
    Und entschuldigung, wenn viele rechtschreib Fehler drinne sind (noch eine Schwäche^^).
     
  2. Krissy84

    Krissy84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin PM, Kauffrau im Gesundheitswesen
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenzentrum
    Hallo!

    Keine Panik!
    Ist alles halb so wild. Also, wir mussten nicht ALLES auswendig lernen (schon einiges), die Dozenten haben oft gute Eselsbrücken, wenn man einige Sachen so gar nicht in den Kopf kriegen will und außerdem lernst du ja drei Jahre lang und musst nicht alles auf einmal wissen.

    Es sieht vorher alles schlimmer aus als es eigentlich ist!

    Liebe Grüsse
    Krissy
     
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo C4ssy,
    keine Angst, jeden Muskel musst Du nicht lernen, die wichtigsten Begriffe lernst Du schon im Stationsalltag und durch mehrfaches Wiederholen in der Schule. Man muss schon einiges lernen, aber es ist zu schaffen, mach Dir da nicht jetzt schon Angst! Und wie Krissy schon sagte, oft gibt es auch Eselsbrücken von den Lehrern oder aber Merksprüche, die Du Dir mit Sicherheit merken kannst!
     
  4. C4ssy

    C4ssy Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    danke schön an euch beide, das hat mich ein bissel beruhigt.

    MfG C4ssy:-)
     
  5. Skaface

    Skaface Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.08.08 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Drangstedt
    Hallo,
    ich schließ meine Frage mal gleich an, da sie auch Fachbegriffe betrifft.
    Hab ich irgend einen Vorteil beim lernen, wenn ich vorher 3 Jahre Lateinunterricht in der Schule hatte? Oder hilft mir das nun garnicht weiter?
    Gruß
    Skaface
     
  6. Dialyseheinz

    Dialyseheinz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    keine ahnung ob´s hilft... aber schaden tut´s nicht:-)
    Ich denke da gibt es viele begriffe die sich dann auch einfach erklären wenn du schon Latein kannst.
    Ansonsten ist es nicht wirklich schlimm (ich hab´s ja auch geschafft:mrgreen:)
    Musst schon einiges wissen aber es leitet sich auch vieles aus anderen Lerngebieten her. Wild wird die sache dann wenn es um abkürzungen geht... z.b. HWI = Harnwegsinfekt oder auf Cardiologie HWI = Hinterwand infarkt. Da musse schon aufpassen mit wem du wo redest...
    Aber is machbar!
     
  7. Skaface

    Skaface Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.08.08 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Drangstedt
    Danke, dann bin ich ja beruhigt. Wird schon irgendwie schief gehn. :mrgreen:
     
  8. Carnevale

    Carnevale Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger / Examinierter Altenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrische Rehabilitation Schwerpunkt Internistische Medizin / Orthopädie
    Wenn du dich für deinen Beruf interessierst, prägst du dir die wichtigen Sachen automatisch während der Ausbildung ein, v.a. in der Praxis.

    Allerdings gibts natürlich in Anatomie unglaublich viel Zeug das unglaublich langweilig und nervig ist, weil mans eigentlich nie wieder braucht, zumindest so gut wie nie. Ich hab das nie gemocht, also hab ichs immer vor den Klausuren auswendig gelernt, 2-3 Tage hält das auf jeden Fall :-)
    Das A und O ist einfach die Praxis Verknüpfung. Die wichtigen Hirnnerven waren z.B. 0 Problem für mich da ich mit jedem was verbinden konnte.
     
  9. C4ssy

    C4ssy Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Hallo,
    ja ich denke das mit den Abkürzungen wird schon hinhauen, ich denke in der Zeit des Handys und Internets ist man im Abkürzungen behalten recht geübt. Und das ich schon viele Begriffe auswendig lernen muss war mir schon recht klar, hatte nur ein Schreck bekommen weil alles ganz genau und jede Kleinigkeit wissen zu müssen würde mich glaube ich überfordern.
     
  10. pollux

    pollux Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuro-ICU
    Übermässig schwer ist es nicht, ist ja auch kein Medizinstudium
     
  11. Skaface

    Skaface Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.08.08 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Drangstedt
    Naja, ob nun Medizinstudium oder Pflegeausbildung. Es ändert ja nichts an der Anatomie :knockin:
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Doch, nämlich an der Tiefe des Stoffs.
    Die anatomischen Anforderungen im Med.Studium liegen weitaus höher...!
     
  13. pollux

    pollux Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuro-ICU
    Setz dich mal in eine Anatomievorlesung der Med. Fakultät da sieht man die Unterschiede.
    Da werden Sachen durchgenommen von denen hören wir gar nichts.
     
  14. Skaface

    Skaface Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.08.08 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Drangstedt
    Wieder was dazugelernt, auch gut :-)
     
  15. petite

    petite Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie mit HNO
    Latein kann schon helfen, da man sich dann einiges besser ableiten kann, wie das heißen mag. Aber es geht auch ohne.
    Angst vor zu vielen neuen Begriffen braucht keiner zu haben. Natürlich wird man erstmal bombadiert mit Wörtern, Begriffe, etc., die man noch nie gehört hat :( Aber nach kurzer Zeit kann man da schon mitreden und weiß deren Bedeutung. Wie dialyseheinz schon meinte, muss man nur bei den Abkürzungen der einzelnen Fachbereiche aufpassen, da sie immer was anders bedeuten können. :verwirrt:
    Ich habe in meinem ersten Einsatz auf der Chirurgie von dem Mentor eine Liste mit den gängigsten Abkürzungen der Station bekommen. War sehr hilfreich!

    Auch wenn man sich nicht jedes Kleinigkeit von einem Thema gemerkt hat, kann man es sich doch immer ganz gut herleiten und schon hat man ein vollständiges Endergebnis. (So gehts mir auf jeden Fall öfters):gruebel:

    Alle die jetzt die Ausbiludung anfangen; alles Gute für den Start! Ihr werdet das schon schaffen!:rocken:
     
  16. petite

    petite Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie mit HNO
    In Bezug auf Pflegeausbildung und Medizinstudium.
    Die Tiefe des Stoffs im Med.studium ist bestimmt tiefer als in der Ausbildung, doch manchmal ist es hilfreich sich in eine Vorlesung von der Uni zu setzen und einfach mal zu zuhören.
    Einer aus meinem Kurs hat sich mal eine Psychologievorlesung angehört, sich Notizen davon gemacht und konnt die später dann im Unterricht der Pflegeausbildung wieder anwenden.
    Auch wenn die Themen an der Uni komplexer sind, schaden kanns nicht, mal in eine Vorlesung zu gehn.:nurse:
     
  17. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    weil hier die Frage auftaucht wg. Latein:
    Mittlerweile ist es so, dass immer mehr Abkürzungen oder Krankheiten mit englischen Wörtern bezeichnet werden. Lateinische Begriffe helfen vielleicht noch bei anatomischen Strukturen, aber ich würde das nicht überbewerten.
     
  18. Hannes1988

    Hannes1988 Newbie

    Registriert seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialbetreuer, Heilerzeihungspfleger, Krankenpfleger
    Ort:
    Ansbach
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hy
    ich mach zZ die GuKP-Ausbildung. Es ist zu schaffen, mein Tipp sind Eselsbrücken und die Begriffe oft verwenden. Und Latein hilft ungemein. Die Muskeln sind oft nach ihrem Ursprung, Ort oder Aufbau benannt. Auch musst du nicht alle wissen.
    mfg jo
     
  19. joyce

    joyce Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin, ab 1.9.08 Azubi GuKrpf.
    Hallo ihr Lieben,
    ich fange auch am 01.09. die Ausbildung an und habe vorallem vor Englisch Bauchschmerzen. Ich war das letzte mal vor 10 Jahren in der Schule und hatte Englisch. Ist das nur berufsspezifisch oder voll Alles? Baut das auf Vorkenntnissen auf?
    Ich hab schon mal ein paar Vokabeln wieder rausgesucht, vielleicht bringts ja was.
    Liebe Grüße
    Joyce
     
  20. Crazy_Beccy

    Crazy_Beccy Stammgast

    Registriert seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP-Schülerin in Lemgo
    Akt. Einsatzbereich:
    zzt. noch Schule :D
    Englisch klingt schonmal besser als Latein :D
    Hab ja im Bereich der Neurologie schon einige Wörter + Bedeutungen und Abkürzungen mitbekommen, z.B. SHT 2. Grades oder Hemiparese, Aphasie oder sowas...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachbegriffe Ausbildung Forum Datum
Medizinische Fachbegriffe vor 100 Jahren Talk, Talk, Talk 29.11.2012
Ursprünge verschiedener pflegerischer Fachbegriffe Talk, Talk, Talk 09.06.2008
Bilder vom menschlichen Skelett mit Fachbegriffen Pflegebereich Chirurgie 22.07.2007
Abkürzungen und Fachbegriffe Talk, Talk, Talk 10.09.2005
Fachbegriffe richtig erarbeitet? Ausbildungsinhalte 07.10.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.