Facharbeit zum Thema emotionale Belastung im Pflegealltag (Nähe/Distanz)

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von olitschka.18, 09.07.2008.

  1. olitschka.18

    olitschka.18 Newbie

    Registriert seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    AZUBI zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Hallo ich hab ein rießen großes Problem. :eek1:
    Ich muss eine Facharbeit schreiben -zum Examen- mit folgendem Thema
    "emotionale Belastungen im Pflegealltag kritisch bewerten (Nähe und Distanz)"
    und ich weiß nicht wo und wie ich überhaupt anfangen soll.
    Ich weiß auch nicht in wie fern ich das strukturieren soll und was ich da alles mit rein nehmen kann.
    Ich finde so gut wie kaum Material dazu,kennt da jemand vielleicht Bücher oder Internetseiten (lieber) ?!
    Kann mir da einer Tipps geben?!
    Danke Olga
     
  2. Sassi

    Sassi Gast

    Ich weiß jetzt nicht wie Facharbeiten generell aufgebaut sein sollten.
    Aber vielleicht könntest Du anhand eines Fallbeispieles das Thema verdeutlichen - evtl hast Du auf Station mal eine solche Situation erlebt, die könntest Du miteinbringen und kritisch von allen möglichen Seiten betrachten
     
  3. T.Lübbers

    T.Lübbers Newbie

    Registriert seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege / Praxisanleiter
    Funktion:
    Fachkraft & Praxisanleiter
    Hallo Olitschka!
    Hat man Dir denn überhaupt erklärt wie man eine Facharbeit schreibt? Denn dabei gilt es einige Regeln bzw. Formate einzuhalten?
    Abgesehen davon höre ich zum ersten mal, dass man für´s normale Krankenschwester examen eine Facharbeit schreiben muss!

    Ich habe für mein Fachexamen für Intensiv- und Anästhesie, sowie eine für meinen Praxisanleiter schreiben müssen.
    Da gehört schon ein ordentliches Stück Zeit und arbeit hinter, um eine vernünftige arbeit zu absolvieren!

    Falls Dir erklärt wurde, wie Du deine Arbeit zu schreiben hast; ist der Anfang ja schon gemacht!

    Ich würde dann erstmal schreiben, wieso Du eine Facharbeit schreiben musst und warum Du dieses Thema so umfangreich und interessant findest!
    Darauf würde ich dann (wie Sassi bereits anmerkte) eine persönliche Erfahrung einbringen! Z.B. Begleitung von Angehörigen / Patienten im Sterbeprozess (Nähe - Distanz); oder Schwerkranker (Krebs) im gleichen Alter?!

    Also, mir würde sehr viel einfallen!!

    Lg Thomas
     
  4. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Olitschka macht die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester :mrgreen:
    In Österreich muss jeder eine Fachbereichsarbeit zum Examen (Diplom) schreiben.

    @ Olitschka: Bei der Fachbereichsarbeit sollten nur wissenschaftlich belegte Daten verwendet werden, deswegen würde ich mit Internetseiten vorsichtig sein. Habt ihr keine Vorgabe zum Format? Normal wird dies von der Schule vorgegeben wie z.B. die Gliederung aussehen soll, Zitate, Seitenanzahl, was es beinhalten soll (Abstract, Einleitung, Haupteil, Schluss, ehrenwörtliche Erklärung, Literaturangabe, Fremdwörter- und Abkürzungsverzeichnis, Anhang, usw.)

    Anfangs beschäftigst du dich mit der Stoffsammlung (Bibliotheken, Bücherfachgeschäfte,...)
    Tipp: such mal unter Amazon.de: Günstige Preise bei Elektronik & Foto, DVD, Musik, Bücher, Games, Spielwaren & mehr, da müsstest du einiges finden. Ich bin dann mit der Liste an Büchern in eine Studienbibliothek gegangen, da gibts viele Bücher sehr preisgünstig zum Ausleihen.
    Der nächste Schritt ist die Auswahl. Dazu schreibst du dir am Besten eine Gliederung, was du alles hineinpacken willst. Wichtig ist wahrscheinlich auch, dass du Nähe und Distanz anhand der LA's oder ATL's (oder wie sie bei euch heißen - da hab ich in der Kinderkrankenpflege wenig Ahnung :emba:) bearbeitest.

    Gruß,
    Lin
     
  5. olitschka.18

    olitschka.18 Newbie

    Registriert seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    AZUBI zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    also ich habe dieses Thema vom Gesundheitsamt zugewiesen bekommen und es interessiert mich eigentlich gar nicht.
    Ich war schon in der FHS bibliothek, wo ich dachte dass ich etwas finden werde, doch da ahbe ich falsch gedacht,da finde ich gar nichts.
    ich muss eine Facharbeit shcreiben,jedoch wird diese nicht bewertet, sonder eine 20 minütige Präsentation .
    Wir ahben auch keine Gliederung erhalten ich darf alles machen was ich will, solange das was mit dem Thmea zutun hat.
    Leider hatte ich auch nicht so ein vorfall auf der Station.
    Könnt ihr mich jetzt verstehen,wieso ich auch nicht weiß wo und wie ich anfangen soll!? :gruebel:
     
  6. Sassi

    Sassi Gast

    Kann das schon nachvollziehen - aber mit etwas Phantasie gepaart mit Einfühlungsvermögen kann man sich doch diverse Situationen ausdenken und anhand derer die Gefahren der emotionalen Belastung darstellen.
    zB Bindung eines chronisch kranken Kindes, welches monatelang auf Station liegt und zu dem man einen besonderen Bezug hat, Kind verstirbt.
    Oder das Kind sieht die Krankenschwester als "Elternersatz" an - und es gibt Probleme mit den Eltern.
    Oder es ist ganz einfach der Zeitdruck, der "Fließbandarbeit" erfordert und gleichzeitig auch eine Vertrauensbasis zum Kind aufgebaut werden soll - kann auch eine Art von emot. Belastung sein
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Facharbeit Thema emotionale Forum Datum
Thema für die Facharbeit gesucht :( Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 28.11.2016
Thema Facharbeit Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.09.2016
Facharbeit zum Thema "Kritikgespräche" Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 01.03.2016
Facharbeit zum Thema "Hirntod und Organspende" Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 19.03.2015
Facharbeit zum Thema "Praktische Ausbildung zum OTA" Praxisanleiter und Mentoren 13.03.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.