Facharbeit über Herzinsuffizienz

lisaleiin

Newbie
Registriert
05.10.2010
Beiträge
6
Ort
Rheinland-Pfalz
Beruf
auszubildende Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Station 2L Chirurgie (Hauptsächlich Knie/ Hüft-Patienten)
Funktion
Auszubildende
halli hallo :-)

ich muss in meiner facharbeit über herzinsuffizienz (meine erste) unter anderem einen pflegeentlassungsbericht und einen medikamentenplan schreiben :-( aber ich kann das nicht =( ich hab echt null ahnung :( kann mir bitte jemand helfen ? :-(
liebe grüße :-)
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.903
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
und jetzt sollen wir sie für dich schreiben?

Oder was stellst du dir vor?
 

lisaleiin

Newbie
Registriert
05.10.2010
Beiträge
6
Ort
Rheinland-Pfalz
Beruf
auszubildende Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Station 2L Chirurgie (Hauptsächlich Knie/ Hüft-Patienten)
Funktion
Auszubildende
nein nein um gottes willen ich möchte nur wissen was man dort alles so reinschreibt :-( ich habe ja nicht die leiseste ahnung :-(
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Vielleicht solltest du uns mal einstellen wie du dir das vorstellst, so eine art brainstorming.
Wir würden dann verbessern und unsere Meinung dazu abgeben.
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.903
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Dann empfehle ich dir, dich erstmal in einem Pflegebuch zum Thema zu belesen und dann Fragen hier gezielt zu schreiben.
Schlag uns doch einfach mal deine Ideen vor, und wir können dann korrigierend eingreifen.
 

Bluestar

Poweruser
Registriert
11.02.2006
Beiträge
1.984
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Funktion
Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
S

Steffi92

Gast
Hallo,

ich bin leider noch nicht in der Ausbildung aber bei dem Thema Herzinsuffizienz kann man sicher die Definition, Ursache, Komplikationen, Behandlungsmethoden und alles was du darunter in deinen Büchern findest vorkommen. Ich glaube das ist nie verkehrt oder? Das ist dann doch schon mal was. Was die anderen Sachen betrifft habe ich noch keine Ahnung davon. =)
Viel Glück
 

karola1

Stammgast
Registriert
21.03.2008
Beiträge
212
Ort
Weinstraße
Beruf
Fachkinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Neo-Intensiv
halli hallo :-)

ich muss in meiner facharbeit über herzinsuffizienz (meine erste) oh ha, jetzt schon zum ersten Mal herzinsuffizient?:verwirrt: unter anderem einen pflegeentlassungsbericht und einen medikamentenplan na, hier wird es ja wohl nicht um die Dosierung oder Verordnung der Medikamente gehen, das macht nach wie vor ein Arzt, sondern um eine geschickte und logische Aufteilung der Medikamente über den Tag, oder? Das müsstest du doch hinkriegen. schreiben :-( aber ich kann das nicht =( ich hab echt null ahnung :( kann mir bitte jemand helfen ? :-( und in welchem Ausbildungsjahr bist du, wenn ich mal fragen darf? Und immer noch OHNE AHNUNG?!

liebe grüße :-)

So schlecht ist die Ausbildungssituation nicht, daß man nach eifrigem Lernen und Mitarbeiten immer noch mit Null Ahnung dasteht. Wenn doch, solltest du vielleicht an deiner Berufswahl oder an deinem Lerneifer zweifeln.:weissnix:
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!