Examiniertes Pflegepersonal Pflicht auf Station?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von rudi09, 14.04.2007.

  1. rudi09

    rudi09 Stammgast

    Registriert seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Rossau b. Mittweida
    Funktion:
    Pflegedienstleiter
    Hallo@all,
    ich weiß, die Überschrift klingt komisch, ich frage aber trotzdem mal.
    Folgender Fall: (Krankenhaus)
    Die Station ist mit 2 ex. KS, einer FSJ`lerin und einem Arzt besetzt. Die 2 KS gehen gemeinsam von Station auf die Raucherinsel.
    Die KS werden erwischt und zur Rede gestellt. Daraufhin reden die sich damit raus, dass nirgentwo steht, dass die Station ständig mit ex. PP besetzt sein muß und ausserdem im Notfall der Arzt da war.
    Emotional ist mir schon klar, dass die beiden offenbar spinnen. Aber stimmt das wirklich, dass das nirgends fetsgeschrieben steht, dass ex. PP ständig präsent sein muss?
    Kann mir jemand helfen?
    MFG
    rudi09
     
  2. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo ! :wavey:

    Ich weiß nicht, wo es steht, aber uns wird immer eingeprägt, dass wir als Schüler nicht alleine ohne eine *** auf Station sein dürfen
    -auch wenn sich da nicht immer jeder dran hält-
    Das ist einfach verboten und schei....

    Wenn irgendwas ist, muss ich eine Pflegekraft durch rufen erreichen können und das ist bei uns nicht mögliche, wenn die **** z.B. im Raucherzimmer sind.

    Wenn irgendetwas ist, haben Schüler (oder Praktikanten) nun mal meißt nicht die nötige Rutine ... es ist unmöglich die ganze Verantwortung auf die Schüler abzuwälzen ... wenn wirklich mal was passiert, wird man denke ich mal in seinem Leben nicht mehr froh ...

    Liebe Grüße Sonnenblume :flowerpower:
     
  3. Michl

    Michl Gast

    Hi,

    Ergibt sich das vielleicht aus der Garantenpflicht? :weissnix: Wobei mich Jura in seiner Logik immer wieder ins Staunen versetzt...

    Ich würde mich nicht wundern, wenn das rechtlich sogar akzeptabel wäre.
    Auch wenn ich mich natürlich frage, wer diesen dann über Veränderungen am Patienten informiert oder ob er selbst auf die Glocke geht?!
    Eine alleingelassene Praktikantin kann man da wohl kaum in die Verantwortung nehmen.

    Dann kann man ja scheinbar eine der beiden wegrationalisieren :evil1:
    Mit solchen Aussagen demonstriert man die Wichtigkeit seiner Arbeit.

    Grüße
    Michl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.