Examenszulassung trotz Fehlzeitenüberschreitung

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von lillya, 03.05.2016.

  1. lillya

    lillya Newbie

    Registriert seit:
    03.05.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Funktion:
    Auszubildende
    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin ehrlich gesagt etwas ratlos und habe auch beim durchforsten dieses Forums keine klare Antwort auf meine Frage gefunden.. :weissnix:

    Es ist so, dass ich regulär jetzt im September meine Ausbildung beenden würde. Allerdings habe ich nun durch eine Operation die Fehlzeiten in der Praxis um 40 Stunden überschritten.

    In einem Urteil aus Gießen habe ich folgendes gelesen: “Wäre dagegen die Auffassung des Antragsgegners zutreffend, wonach Fehlzeiten von über 250 Stunden in der praktischen Ausbildung grundsätzlich nicht überschritten werden dürfen, würden unterschiedliche Voraussetzungen hinsichtlich der Zulassung zur Prüfung gelten. Denn nach Auffassung des Antragsgegners wäre jemand zur Prüfung zuzulassen, der nur 2.250 Stunden praktische Ausbildungszeit aufweist, aber keine größeren Fehlzeiten als 250 Stunden hat, wohingegen jemand mit 2.600 Stunden praktischer Ausbildung und 260 Fehlstunden nicht zuzulassen wäre. Eine solche Zulassungspraxis zur Prüfung verstieße eklatant gegen Art. 3 Abs. 1 GG.“

    Daraufhin habe ich beim RP (Hessen) angerufen und gefragt, wie das denn nun geregelt sei, man antwortete mir daraufhin, dass es tatsächlich die Möglichkeit gibt, zum Examen zugelassen zu werden, sofern die Anzahl von 2500 Stunden erreicht wurde.

    Als ich heute nochmal angerufen habe, da meine Schulleitung meinte, davon habe sie noch nie etwas gehört, sagte mir die nette Dame am Telefon ab 251 Stunden sei Schluss.

    Bin mir nun sehr unsicher, ob ich trotzdem einen Antrag beim RP stellen soll, zumal meine Schulleitung natürlich nicht begeistert ist und ich die Bearbeitungsgebühr im Fall einer Ablehnung selbst zahlen muss.

    Vielleicht kennt sich ja jemand gut aus hier. Vielen Dank schon mal im Voraus :-)
     
  2. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Ich kenne mehrere Personen die die Fehlzeiten überschritten haben und dennoch zugelassen wurden zu den Examensprüfungen.Die haben einen Härtefallantrag gestellt. Keine Ahnung wie das bei dir läuft...frag doch mal an deiner Schule wegen so einem Antrag nach oder beim zuständigen Ministerium.
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Lillya,
    in einigen Bundesländern ist das möglich- Hessen hingegen handelt sehr restriktiv!
    Es ist halt in der Vergangenheit von vielen Schulen ausgenutzt worden, so dass man die 10% Regelung konsequent einhält.
    Schüler wissen das auch vom Beginn ihrer Ausbildung. Häufig sammeln sich einfach Zeiten von Kurzerkrankungen an (ein bis drei Tage) ...man muss sich halt gut überlegen, ob man mit "Bagatellen" zu Hause bleibt oder einen Arztbesuch nicht auf einen dienstfreien Tag legt, da ja immer noch mal ein längere Erkrankung kommen kann.
    Wenn Du jetzt nicht zugelassen wirst, musst Du Deinen AG um eine Verlängerung des Ausbildungsvertrages bitten. Besprich mit der Schule, ob Du 6 oder 12 Monate verlängerst ....das sollte auch von Deinen Leistungen abhängen.
    LG, Lille
     
    Prinzessin mit Krone gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Examenszulassung trotz Fehlzeitenüberschreitung Forum Datum
Es angehen trotz eher negativer Meinungen anderer? Talk, Talk, Talk 14.10.2016
2 Einträge im Führungszeugnis: Ausbildung trotzdem möglich? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.06.2016
Chancen auf Ausbildungsplatz trotz schlechtem Abitur? Ausbildungsvoraussetzungen 30.05.2016
Nebenjob trotz Rente? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.05.2016
Trotz 40h Job in der Pflege noch Nebenjob? Talk, Talk, Talk 21.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.