Examensnoten in der DDR

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von tbr273, 03.05.2010.

  1. tbr273

    tbr273 Newbie

    Registriert seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, ob in der DDR auch drei Abschlussnoten (schriftlich, mündlich und praktisch) auf dem Examenszeugnis standen.

    Viele Grüße

    Tom
     
  2. sigjun

    sigjun Gast

    Ich weiß nicht, wie es in der DDR war. Aber früher standen auch im Westen keine 3 Noten auf dem Examenszeugnis.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    169
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Auf der Zulassung standen keine Zensuren. Die gabs als Zeugnis extra.

    Elisabeth
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Elisabeth, nach Zulassung wurde nicht gefragt, sondern nach dem Zeugnis!

    In DL-West im Prüfungszeugnis bis Auslauf Gesetz von 1965 = 1 Gesamtnote

    bei Ausbildungen nach dem Gesetz ab 1984 3 Noten, (praktisch, mündlich, schriftlich).
     
  5. tbr273

    tbr273 Newbie

    Registriert seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Aber leider hat bisher noch niemand meine Frage wirklich beantworten können.

    Vielleicht hat jemand noch eine alte Prüfungsordnung aus der DDR oder hat jemand seine Ausbildung noch in der DDR gemacht?

    Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand sagen könnte, welche Zensuren auf dem Examenszeugnis in der DDR angegeben waren (eine Gesamtnote oder eine schriftliche, mündliche und praktische Note?).

    Viele Grüße

    Tom
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    169
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    So- noch mal nachgekramt- Stand 1979:


    Eine Stundentafel war nicht vermerkt, meint wieviel Stunden in welchem Bereich.

    Wozu brauchst das eigentlich?

    Elisabeth
     
  7. tbr273

    tbr273 Newbie

    Registriert seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisabeth,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Die Angabe brauche ich für meine Diplomarbeit, da ich Krankenpflegepersonal befragen möchte und u.a. auch die Abschlussnote erfragen möchte.

    Viele Grüße

    Tom
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    169
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *gggg* Ich musste sehr tief graben bis ich das Blatt gefunden habe. Ob das alle aufheben bis in so eine "hohes Alter" wie bei mir? Ich denk, da wird nach der Erinneurng eingetragen oder willst du Kopien davon?

    Elisabeth
     
  9. tbr273

    tbr273 Newbie

    Registriert seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisabeth,

    wenn ich Deine Ausführungen richtig lese, dann gab es letztlich also auch eine Gesamtnote auf dem Examenszeugnis in der DDR.

    Viele Grüße

    Tom
     
  10. tbr273

    tbr273 Newbie

    Registriert seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisabeth,

    nein, Kopien möchte ich in meiner Befragung natürlich nicht. Ich hoffe aber, dass die Teilnehmer sich entweder gut erinnern oder sonst auch noch mal nachsehen. :-)

    Viele Grüße

    Tom
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    169
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    gesamtnote gabs... an die ich mich übrigens auch nach über 30 Jahren doch glatteweg richtig erinnern konnte. Das ich mal in Mibi und Infektionslehre sehr gute Noten hatte, war mir allerdings entfallen. da konnte ich mich nur nich an das geügende Ergebnis aus der Fachweiterbildung erinnern.

    Ich wünsch dir viel Erfolg bei deiner Diplomarbeit. Unter welchem Thema läuft sie eigentlich?

    Elisabeth
     
  12. maggil

    maggil Newbie

    Registriert seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    steht das wirklich nicht in den Beiträgen oben drüber?
     
  13. Biene67

    Biene67 Newbie

    Registriert seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hallo,
    Meine Enkeltochter erarbeitet in einer Projektarbeit die Unterschiede zwischen eine Ausbildung zur Krankenschwester in der DDR zu einer Ausbildung in der heutigen Zeit. Die Zeitspanne beträgt 30 Jahre. Es soll dabei die Zeit Mitte 80er Jahre zu Mitte 2010er Jahren betrachtet werden. Eine Rolle spielt dabei theoretische sowie die praktische Ausbildung, Kleidung, Arbeitsmittel etc.
    Durch dieses Forum hat sie sehr viele Informationen zusammengetragen. Trotzdem hat sie noch Fragen, wozu sie im Web keine geeigneten Angaben findet.
    Ich gebe daher diese Fragen mal hier weiter, vielleicht hat jemand Lust sie zu unterstützen, damit sie endlich mal fertig wird. Denn mittlerweile ist die gesamte Familie eingespannt und sie macht uns alle verrückt, weils mal wieder perfekt werden soll.

    1. Stimmt es, das exmatrikulierte Krankenschwestern auch Medizin studieren konnten, ohne gymnasialen Abschluss?
    2. Hatte wirklich jeder ein Studienbuch? Was wurde dort eingetragen und wie sah es aus?
    3. Wurden Zensuren im Zeugnis angegeben oder gab es Gesamtnoten? Wie sah so ein Zeugnis aus?
    4. Wurden die Studenten exmatrikuliert oder reichte das Zeugnis aus? Gab es eine Exmatrikulationsurkunde und wie sah die aus?
    5. Hat noch jemand alte Studienpläne?
    6. Brauchte man zum Examenszeugnis noch eine Ernennungsurkunde? Oder Berufserlaubnis? Und wie sah die aus?

    Die Projektarbeit soll mit Bildmaterial unterlegt werden. Viele Bilder wurden schon zusammengetragen, aber nun komm ich auch an meine Grenzen.
    Ich weiss das ist viel, aber vielleicht kann jemand aus der alten Zeit helfen, den Familienfrieden wieder herzustellen.

    Danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Examensnoten Forum Datum
Examensnoten Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.08.2010
Haben Examensnoten nach Ausbildung noch Relevanz? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 10.06.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.