Examens-Stress - Lerntipps? Hilfen?

Sanne24

Newbie
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
6
Alter
40
Standort
Amberg
Beruf
Auszubildende zur Kinderkrankenschwester
Hallo Ihr Lieben!

Auch ich mache im Sommer 2006 mein Examen. Wünsche allen, die es auch noch vor sich haben, viel Glück!
Wann fangt Ihr eigentlich zum Lernen an und nach welchem System lernt Ihr.
Lernt Ihr stur von Fach zu Fach, oder verbindet Ihr z. B. Pflege mit der dazugehörigen Krankheitslehre und Anatomie?:gruebel: Würde mich über effektive Lerntipps sehr freuen.:-)

LG
Sanne
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Sanne24,

du hast mir die Thread-Eröffnung schon abgenommen, danke dir dafür!

Gern gesehen sind hier selbstverständlich Tipps und Kniffe sowie Hilfen, die das Lernproblem im Hinblick auf das Lernziel mit Hilfe von Lernmaßnahmen in die Durchführung zu bekommen, um dann auf dem Prüfungsbericht erfolgreich dokumentieren zu können.

Auf deine Frage
Wann fangt Ihr eigentlich zum Lernen an
gibts es nur eine einzige Antwort:
Sofort !!!



Viele Tipps stehen schon im Forum, auch im Bereich Ausbildungsinhalte, einfach mal mit der Suchfunktion (blaue Leiste oben) suchen!




 

StolzeRose

Junior-Mitglied
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
40
Alter
37
Standort
BaWü
Beruf
Gesundheits-& Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Hallo Sanne24,
also ich kann dir auch nur raten so früh wie möglich anzufangen!! Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Ich hatte mir auch vorgenommen früh anzufangen und am Ende dann alles auf die lange Bank geschoben... (habe dieses Jahr Examen gemacht) und das ist nicht gut, denn da kommt man dann schon unter Zeitdruck. Also, fang einfach jetzt schon bald an. Das heißt ja nicht dass du gleich am Tag 4 Stunden oder so lernen musst, fang einfach klein an. Und mach kontinuierlich was.
Ich weiß ja nicht welcher Lerntyp du bist. Also ich habe mich mit ein paaren aus meinem Kurs zusammen geschlossen (Lerngruppe) und wir haben dann zu jedem Themenkomplex ein Skript gemacht, z. B. Thema "Bewegungsaparat". Da haben wir dann alles zusammen gefasst: Anatomie, Krankheitslehre und Pflege. Und diese Skripte habe ich dann auch gerlernt. Zudem habe ich Karteikarten geschrieben mit den Fragen aus den Vorjahren. Und so habe ich gelernt. Aber ich denke jeder muss selber herausfinden wie er am besten lernt. Das hier also nur als kleiner Tipp von mir.
Falls du noch was wissen magst, kannst mir jederzeit schreiben.
Grüße,
StolzeRose
 

Sanne24

Newbie
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
6
Alter
40
Standort
Amberg
Beruf
Auszubildende zur Kinderkrankenschwester
Tolle Idee!!!

Hallo stolze Rose!
Ich hab wirklich schon angefangen, zumindest mit dem Zusammenstellen meiner ganzen Skripte. Habe bereits eine gute Anatomiezusammenfassung von einer guten Freundin bekommen und hefte jetzt zu jedem Thema Krankheitsbilder und Pflege dazu. Ist zwar ganz schön viel Arbeit, aber wenn ich jeden Tag ein bisschen was mache, bin ich bald fertig und kann in Ruhe mit dem Lernen beginnen.
Das mit den Karteikarten ist eine sehr gute Idee. Kann ich mir die Examensfragen auch aus dem Internet besorgen?


LG Sanne
 

only

Newbie
Mitglied seit
03.07.2005
Beiträge
29
Alter
37
Standort
Göttingen
Beruf
Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo Sanne ,wenn du Karteikarten schreiben möchtest dann halt dich an die Fragestellung der Lehrer in Klausiuren etc. bei mir hat es prima geklappt.Und wenn du Examensfragen aus dem netz nimmst ist es sowie so so eine sache.:gruebel: Meistens sind die recht merkwürdig !Du wirst es schon schaffen !:flowerpower:
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger

StolzeRose

Junior-Mitglied
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
40
Alter
37
Standort
BaWü
Beruf
Gesundheits-& Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
hallo sanne,
ich weiß nun icht was für eine art examen ihr habt. habt ihr freie fragestellungen oder mutiple choise- fragen? weil wir hatten freie fragen und da haben wir von der schule die examen aus den letzten jahren bekommen und anhand von denen konnten wir dann lernen.
 

Sanne24

Newbie
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
6
Alter
40
Standort
Amberg
Beruf
Auszubildende zur Kinderkrankenschwester
Soweit ich weiß haben wir freie Fragen. Werde mich mal in meiner Schule schlau machen, bezüglich der Examensfragen.
Zudem bin ich ja in der Kinderkrankenpflege und da helfen mir die allgemeinen Examensfragen im Internet ohnehin nicht weiter. Anatomie ist zwar gleich, aber Pflege und Krankheitslehre ist doch ein wenig anders.:gruebel:
Trotzdem danke für die Tipps!!! :up:
 

tanni

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
31
Standort
Dortmund
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Kinderchirurgie
examen 06

hallo!

ich mache auch nächstes jahr examen, allerdings zwischen januar und märz. habe zu fast allen themen karteikarten geschrieben. dann kann man die einzelnen sachen erst für sich alleine lernen und anschließend kombinieren, z.b. anatomie niere und krankheitslehre nierenerkrankungen und pflege bei pat mit nierenerkrankungen. das klappt eigentlich gut. habe jetzt grad angefangen zu lernen.
was mir gut tut, ist, mit meiner besten frundin zu lernen, die mit mir examen macht. bei cappu und ner gemeinsamen zigarette und wenn man es sich gegenseitig erzählen kann lernt es sich echt leichter!

lg tanni
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.354
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Hallo ihr!

Wir schreiben Anfang, Mitte Januar unser Probeexamen mit dem Examen vom letzten Jahr. Davor werde ich ne Woche lernen. Ich hoffe dann das ich ne 3 hab. Je anch Ergebnis ziehe ich dann meine Konsequenzen daraus, bin leider der faule Typ ;-/
 

die Nin

Newbie
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
18
Examen 06

Examen, mensch das hört sich sehr gut an, aber wieder rum auch anstrengend. meine Knie fangen schon an zu schlackern wenn ich dieses Wort nur höre, und jetzt ist bei uns Thema Examensparty und Zeitung, Mensch da wird mir ganz anders. Ich denke die Idee mit den skripts werd ich mir zu Herzen nehmen, das hört sich gut an, und mit Karteikarten lernt es sich doch auch gleich viel besser. Bei uns ist das auch noch so ne Sache, wir hatten z.B Chirugie und Gyn. noch garnicht. Ist aber für Examen wichtig und so kann man da noch garnichts lernen weil man nichts hat:evil1: Total dumm!
Ist das bei euch teilweise auch so?
Und noch ne ganz wichtige Frage, was kann man gegen diese Prüfungsangst machen, mich plagt sie immer sehr, eine Nacht vorher muß ich immer nur brechen und hab Kopfschmerzen....baldrian??:beten: :-?
 

elkebruehl

Newbie
Mitglied seit
23.11.2005
Beiträge
4
Hallo @all die Examen machen

Mein Examen liegt zwar schon eine weile hinter mir (96) aber wir, das h. unser Kurs hatte sich auch in mehr oder minder gute Lerngruppen aufgeteilt. Wir haben uns von anderen Kursen letztjährige Oberkurse etc die alten Examensfragebögen geborgt und kopiert. Vielleicht kommst Du/ Ihr ja da irgendwie ran. Da weiß man dann schon mal wie die Fragestellung ist. Ich selbst hatte bei der Mündlichen Prüfung immer so meine Probleme und habe gefragt ob ich die Fragen in schriftlicher Form beim Examen bekommen kann. So das ich diese dann ständig vor Augen hatte und dann mündlich beantworten konnte. Das wurde mir ohne Probleme gewährt.
Die Examensbogen sind, so war es zumindest damals, von Bundesland zu Bundesland verschieden, auch in der Formulierung deshalb beachte beim Suchen im Netz ob die aus Deinem Bundesland sind. In den Lerngruppen haben wir dann meistens einen Bogen komplett durchgenommen und sind dann zum Schluß alles durchgegangen. Wenn Fragen nicht beantwortet werden konnten wurde das dann in einzel Stunden gelernt. Jeder für sich oder auch schon mal in der Gruppe. So findest du schnell deine Schwächen heraus. Wir hatten nachher von mindestens fünf Jahrgängen die kompletten Examensbögen in allen Fächern und konnte uns damit alle sehr gut helfen.
Ach noch etwas bei uns haben alle bestanden. Mit guten Noten.
Um eine Frage direkt vorweg zunehmen, die bestimmt kommt. Ich habe die Bögen nicht mehr, die sind an einen Mittelkurs weitervererbt worden :engel:
Liebe Grüße Elke
 

Becksgoldie

Newbie
Mitglied seit
25.11.2005
Beiträge
3
Alter
34
Standort
Bodenwerder
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Stress??

Hallo!
Die Examenszeit ist sicherlich keine leichte Zeit- ich wurde sehr stark auf die Probe gestellt, aber seit September habe ich es..juhu!!
Ich habe die Fächer Anatomie, Krankheitslehre und Krankenpflege zusammen gebunden- so ist mir das viel leichter gefallen! Habe also erst die Anatomie gelernt- wenn ich die konnte war die Krankheitslehre eigentlich immer logisch und wenn ich die Krankheiten drauf hatte mit Anatomie, dann ergibt sich die Pflege schon bald zu lernen, weil es super logisch ist- und du zu der Pflege ja auch drei Jahre erfahrungen gesammelt hast!
Ausserdem haben wir uns im vierer Kreis regelmässig getroffen und uns auf Karteikarten Fragen geschrieben- reih um wurde gezogen und es musste beantwortet werden- so hat man gehört, gelesen und diskutiert!!
Ich wünsch dir viel Kraft und natürlich Glück für dein bald bevorstehndes Examen!
Sarah
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sweetnurse85

Newbie
Mitglied seit
19.11.2005
Beiträge
1
Vorexamen?!?!?!

hallo...
ich habe in zwei Wochen Vorexamen, mündlich und schriftlich! da wir das erst vor ner Woche erfahren haben und ich vorher eher faul war, bin ich jetzt ziemlich im Zeitdruck!habt ihr irgendwelche Tipps wie man in möglichst kurzer ZEit möglichst viel Stoff in die Birne bekommt?!?!?!:emba:
und hattet ihr überhaupt auch so ne Zilassungsprüfung?also dass die Ergebnisse ans Gesundheitsamt geschikt wurden???

Liebe Grüße,
sweetnurse85:|
 

Daunernurse

Newbie
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
16
Prüfungsanmeldung

Was muss alles in eine Prüfungsanmeldung rein????
Bitte dringend um HILFE
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Rückfrage:
Musst du dich einzeln anmelden?
Üblicherweise macht das die Schule mit euch gemeinsam als Gruppenanmeldung!

Ansonsten:
formloser Antrag auf Zulassung zur Prüfung
unter Beifügung von

Auszug AusbPrVO1985 schrieb:
§ 5
Zulassung zur Prüfung
(2) Die Zulassung zur Prüfung wird erteilt, wenn folgende
Nachweise vorliegen:
1. die Geburtsurkunde oder ein Auszug aus dem Familienbuch der Eltern und alle Urkunden, die eine spätere
Namensänderung bescheinigen,
2. die Bescheinigung nach § 1 Abs. 4 über die Teilnahme an den Ausbildungsveranstaltungen.(stellt die Schule aus)
diese AusbPrVO1985 gilt auslaufend noch für dich, wenn du jetzt beantragen musst.
 

Daunernurse

Newbie
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
16
Muss nen Antrag zur nachprüfung stellen!
kann mir da mal einer von euch nen Tip geben was ich da so schreiben soll
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Ist doch garnich so schwer....
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit bitte ich um Zulassung zur Nach-Prüfung in der Krankenpflege. Die Erstprüfung hat stattgefunden am... in ....

Beigefügt sind:
1. Schulbescheinigung
2. Geburts-/Heiratsurkunde
(3. Führungszeugnis, ggf nachreichen)

Unterschrift
und das ganze bei der Schulleitung abgeben!
 

Poloqueen

Newbie
Mitglied seit
04.07.2004
Beiträge
6
:kloppen: Hi an alle!
Mir geht es genauso.ich habe auch nächstes Jahr examen, aber das schlimmere überl ist das ich am 15. dezember diesen jahres zwischenprüfung habe. die soll richtig hammer hart sein, die wollen alles wissen und irgenwie hab ich das gefühl ich komm mit dem lernen überhaupt nicht weiter. habe bis jetzt nur chirugie im kopf , die anderen muß ich noch alle. ich wollte da eigentlich gut baschneiden, weil es dafüpr noten gibt und man sich damit ja bewerben kann, aber mein problem ist es, dass ich zwar die antworten weiß ich aber keinen ton rausbekomme. kennt das jemand von euch? gibt es irgendwie ne super lernmethode, wie man am schnellsten udn effektivsten was in den kopf bekommt außer karteikarten? würd mioch über eine hilfreiche antwort freuen.
bin eh schon am verzweifeln und könnt deswegen nur heulen und dann kommt auch noch der ****** liebeskummer dazu. schrecklich.
lg eure jessica:emba:
 

Katana

Stammgast
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
272
Standort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
DAS Gefühl kennt fast jeder. Und ist normal. Es gehört halt dazu. Ich hab dieses Jahr Examen gemacht und nich sehr lange vorher richtig INTENSIV gelernt und plötzlich stand ich da. Alles musste schnell schnell gehen.
Für die mündlichen Prüfungen hab ich lediglich einen Tag vorher gelernt und dann richtig reingehauen. Also 24 Stunden so ungefähr nur zum pipi machen aufgehört und so Geschichten - und es hat funktioniert ist natürlich super krasser Stress also muss man nicht nachmachen und kann auch sehr schnell schief gehen. Ich hatte Glück. Hab die Themen bekommen die ich konnte. Nun ja wollte eigentlich nur sagen:
Lernen muss man immer. Is klar. Das Gefühl ist normal. Und ein bißchen Vertrauen in einen selbst schadet nicht! Denn immerhin gehst du ja zur Schule und man bekommt da mehr mit als manche Lehrer denken! Mir ist in der mündlichen was aus'm Unterricht eingefallen wo meine Prüferin (und Lehrerin) sagte: Da haben sie aufgepasst? Und ich hatte es wirklich nicht gelernt also vieles ist Glückssache der Rest ist pure Arbeit also lernen und den Glauben an dich nie verlieren ist die Kunst! :up:
Viel glück
Katana
:engel:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!