Examen wiederholen nach 12 Monaten

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von monikavstrub, 07.08.2011.

  1. monikavstrub

    monikavstrub Newbie

    Registriert seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mein Name ist Monika, und brauche einen Rat.
    Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.
    Ich bin durchs Examen gefallen, 2008 und habe 2008 dann die Prüfung wiederholen wollen leider hatte ich probleme mit einigen Mitarbeitern und das hat mir zu schaffen gemacht. Ich hatte die Wiederholungsprüfung nach einigen Wochen abgebrochen. jetzt ist es leider wieder 3 Jahre her und würde die prüfung wiederholen wollen, und mich erkundigen ob das geht? oder
    gar nicht mehr die Prüfung machen oder muss ich von vorne anfangen. Ich bitte hier um Hilfe. Thx Monika :cry:
     
  2. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Also da es schon bereits 3 Jahre her ist gehe ich stark davon aus, das du nicht so einfach die Prüfung wiederholen kannst. Wenn man durchs Examen geflogen ist, muss man ja weiterhin arbeiten bzw in die Schule gehen, je nachdem in welchem Teil man durchgefallen ist. Und ich glaub nicht das du die 3 Jahre jetzt in der Schule warst oder weiter gearbeitet hast als Azubi.... Zudem hast du die Prüfung abgebrochen und meines Wissens nach hast du 1 mal die Möglichkeit, die Prüfung zu wiederholen. Diese hast du dir damit verbaut.
    Wenn du so Probleme mit den Mitarbeitern hattest, warum bist du nicht zu deinen Lehrern gegangen oder den Stationsleitungen? Da findet sich doch immer ne Lösung. Immerhin ging es ja da um deine Zukunft, die du dir in dem Sinne jetzt ordentlich verbaut hast. Wenns um meine Zukunft geht, dann setze ich Himmel und Hölle in Bewegung, damit ich irgendwie mein Examen schaffe. Da sind mir die Mitarbeiter mit denen ich Probleme hab egal.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wie kann man denn eine Wiederholungsprüfung nach mehrere Wochen abbrechen? Die Prüfungen selbst dauern doch nur einige Tage, genaugenommen sogar nur Stunden.

    Es ist bei einem Ausbildungsabbruch unter Umständen möglich, Quereinsteiger zu spielen. Es wäre also möglich, dass Du nur das dritte Ausbildungsjahr wiederholst oder so.
     
  4. Gwenny83

    Gwenny83 Newbie

    Registriert seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Hallo, also, ich habe eine Schülerin kennengelernt vor einem Jahr die auch durchs Examen gefallen ist und bei der Wiederholung nicht antreten "konnte" und die muss jetzt die Ausbildung wiederholen.
    In deinem Fall gehe ich auch davon aus das Du wohl noch einmal von vorne anfangen musst.
    Frag doch am besten mal bei der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz nach, dort beantragt man ja auch die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung. Vielleicht können die dir helfen?
    Ich wünsche dir viel Erfolg!
    Gwenny:-)
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das ist auch korrekt so. Tritt der Prüfling nicht zum Prüfungstermin an, so gilt die Prüfung als nicht bestanden. (Ist der Prüfling krank und kann das per Attest belegen, ist dem natürlich nicht so, dann bekommt er einen Wiederholungstermin.)

    Bei einem Ausbildungsabbruch tritt derjenige aber gar nicht mehr zur Prüfung an. Eine nicht existente Prüfung wird nicht gewertet.
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Aus §8 KrPflAPrV:



    Ich denke, dass die Behörden hier schon triftige Gründe hören möchten, aber frag sie einfach selber...
     
  7. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Es ist sicher sinnvoll, wie hier schon vorgeschlagen, sich mit der zuständigen Behörde in verbindung zu setzen, ob Du Deine Prüfung noch machen darfst, aber ich glaube nicht, dass man es Dir gestattet.
    Zum einen wegen §8 KrPfAPrV (siehe Flexi), aber auch wegen §4 KrPfG, das folgenden Passus enthält:
     
  8. monikavstrub

    monikavstrub Newbie

    Registriert seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    habe gerade beim Regierungspräsidium angerufen Eine Ausbildung ist jederzeit möglich man kann die Ausbildung von Neuem beginnen.
    Und man kann die Prüfung innerhalb von 5 jahren weiterführen Situativ bedingt je nach Fall.
    Fazit also merkt Euch : wer eine wiederholung anstrebt durch besondere Umstände wegen z.B. Mobbing wie in meinem Fall (weil die Kolegen nicht mit meiner Geschlechtsangleichung klar kamen und mich ausgegrenzt hatten, und Ich dadurch krank wurde)kann die Prüfung nochmals erfolgreich Beenden

    Aber die Ausbildung von neuem Beginnen geht immer. Sofern man nicht durch die Prüfung kein 2. Mal durchgefallen ist.
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    @Schwester S.: Dieser Passus gilt nicht bei einer Unterbrechung der Ausbildung. Du kannst längere Zeit krank werden oder Elternzeit nehmen, trotzdem "verfällt" Dein Anspruch auf den Ausbildungsplatz nicht.
     
  10. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Liebe Claudia,

    deshalb wurde der Passus ja eingeführt, damit man Elternzeit nehmen kann u.a.
    Da gelten übrigens 6Jahre.

    Aber auch dafür, dass die Ausb. nicht bis kurz vor Berentung dauert.

    Der Anspruch verfällt sehr wohl.

    @monika:
    In Bayern nicht. Da brauchts du sehr wohl eine Sondergenehmigung. Da schließt nämlich die Schulordnung zunächst mal aus, dass man die selbe oder eine ähnliche Ausbildung jederzeit erneut beginnt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Examen wiederholen nach Forum Datum
Praktisches Examen freiwillig nochmal wiederholen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.09.2007
Im Examenskurs und 30 Fehltage überschritten Ausbildungsvoraussetzungen 04.11.2016
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
Werbung 3.333 Prüfungsfragen / Examensfragen mit Antworten - kostenlos! Werbung und interessante Links 15.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.