Examen Vorbereitungen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Carnifex, 11.05.2014.

  1. Carnifex

    Carnifex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich wollte fragen ob ich mich überhaupst richtig aufs schriftliche Examen vorbereite.
    Also ich schreibe am 8. Juli und zurzeit wiederhole ich folgende Themen:

    -Zelle und Gewebe
    - Skelett und Muskelatur
    - Herz, Lungen und Kreislauf
    - Blut und Hormone
    - Verdauungssysteme
    - Urogenitaltrakt
    - Nervensystem und Sinnesorgane

    Naja und ich gehe dabei so vor:

    Jedes Thema lese ich im "Jeklin" Buch durch, fasse für mich das Wichtigste auf Karteikarten zusammen und schaue nach 20-30 relevante Fragen zum Examen nach und füge sie zu meiner Karteikartenstappel hinzu..

    Also bspw. Zelle und Gewebe habe ich durchgelesen und daraufhin wichtige Punkte auf Karteikarten geschrieben, die Zelle abgezeichnet und beschriftet..

    Fehlt mir irgendwas? So Psychiatrie, Psychologie, Recht und Verwaltung usw. habe ich schon auf Karteikarten zusammengefasst, ob es reicht kein plan. Themen wie "Pflege bei..; Pflege nach.." schaue ich mir nur einmal an

    Was soll das eigentlich? Wie soll man sich so viel einprägen, selbst wenn ich vor einem Jahr angefangen hätte, hätte ich bis jetzt alles vergessen... was soll ich machen? Warum wird es nicht ein Wenig eingegrenzt oder Tipps gegeben was dran kommen könnte?
     
  2. Carnifex

    Carnifex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe am 8. Juli den ersten Teil des Examens (schriftlich).. Ich habe mir vorgenommen bis da hin so jeden Tag Thema für Thema zu erarbeiten..

    Heute Zelle und Gewebe durchlesen und morgen Zelle + Gewebe zusammenfassen.. übermorgen und überübermorgen Skelett + Muskulatur usw. usw. und jeden 5. Tag lese ich die fertigen Themen nochmals durch.

    Was haltet ihr von dieser Strategie? Klar ist es zeitaufwendig, auf meine Karteikarten kommen auch nur für mich wichtige Punkte und das was ich durchlese bleibt entweder hängen oder nicht - mut zur Lücke :D und des was ich halt auf den Karten schreibe, des bleibt safe im Gehirn
     
  3. Ente_24

    Ente_24 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Seniorenflüsterer
    Das mit den Karteikarten ist ja echt hardcore ... also ich habe damals in der Sonne gefaulenzt und Bier getrunken ... Du packst das auf jeden Fall; wünsch Dir alles erforderliche Glück!!!
     
  4. MayaLenny

    MayaLenny Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Pflege
    Ich schreibe auch im Juli, wenn ich so seh was manche in meinem Kurs machen...teilweise noch gar nix. Ich lese halt immer. Versuche ein Thema zu lesen im Anatomiebuch, dann Pflege, dann KHL...Recht, Berufskunde und Pflegetheorie mach ich zum Schluss. Derzeit lerne ich noch für eine Neuroklausur...ja, wir schreiben noch Klausuren und müssen sogar noch Referate halten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Examen Vorbereitungen Forum Datum
Im Examenskurs und 30 Fehltage überschritten Ausbildungsvoraussetzungen 04.11.2016
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
Werbung 3.333 Prüfungsfragen / Examensfragen mit Antworten - kostenlos! Werbung und interessante Links 15.08.2016
Ich bin 2 mal durchs Examen gefallen. Welche Chancen habe ich noch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.