Examen auf Neurochirurgie!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Yuna277w, 21.05.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Yuna277w

    Yuna277w Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben *G* ich bin ganz neu hier und wollte mich zuerst einmal vorstellen da ihr noch viel ( da bald Examen und ich super nervös bin) von mir hören werdet und ich euch wohl viel nerven werde:(

    Also ich bin die Yuna bzw Anica könnt ihr mich auch nennen bin noch 21 Jahre alt und mache am 7-8 Juli mein Praktisches Examen.

    So also meine erste Frage wäre.......Ich mache mein Examen auf der Neurochirurgie und wir müssen einen schweren und einen einfachen Pat nehmen, auf der neurochirurgie sind ja oft Pat mit Bandscheibenvorfällen ,würdet ihr so einen Pat nehmen? oder was würdet ihr mir vorschlagen? 1 postop Tag ist doch unter schwieriger Pat einzustufen oder??

    Und was wäre ein einfacher Pat auf neurochirugie??

    Danke schonmal im Vorraus .
    kussi
     
  2. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Kurze Zwischenfrage: Ihr dürft euch eure Examenspatienten aussuchen?
    Wir kennen nicht mal die genaue Station, lediglich den Fachbereich. Daher stellt sich uns das Problem gar nicht, welche Patienten wir nehmen.

    Zum Thema:
    Ein einfacher Patient ist sicherlich jemand, der wenig bis gar keine Unterstützung benötigt, vllt. einmal Rücken waschen, ansonsten nur Vitalzeichen, Tabletten und Bett machen. So ist bei uns zumindest der "einfache Patient" definiert.
    Als Pflegepatient kann man erfahrungsgemäß am besten jemanden nehmen, der strenge Bettruhe hat oder einfach bettlägerig ist. So empfinde ich es. Natürlich vorher informieren, wie du bei diesem Patienten was machen darfst und kannst.

    Mit BSV-Patienten kenne ich mich nun nicht so aus, weiß daher nicht, wie die post-OP so zurecht sind.
     
  3. Yuna277w

    Yuna277w Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Huhu indy, ja also mir ist auch schon aufgefallen das unser Examen ganz anders ist wie bei vielen anderen, denn ich habe auch schon oft gehört das viele beim examen die visite mitmachen müssen und tabletten stellen müssen usw....aber wir müssen nur einen leichten pat pflegen also z.b am waschenbecken versorgen mit sämtlichen prophylaxen und plegeplanung und mega dicken pat anamnese und einen schweren das kann aber auch einer der am wb versorgt wird sein z.b intimpflege im bett und dann in den rollstuhl und ans Wb aber ich weiß das nicht so genau deswegen meine Frage. ach und wir müssen natürlich die vitalzeichen machen das st ja klar und die prüfer wollen sehen das wir s.c spritzen können und einen verbandwechsel machen. das wars
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Innerhalb der Vorschriften der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung hat jede Schule einen Spielraum, in dem sie ihren eigenen Examensablauf festlegen kann.

    Die Auswahl der Prüfungspatienten unterliegt aber den Fachprüfern, nicht dem Prüfling (wäre ja auch noch schöner). Siehe hier, §15,2:

    http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/krpflaprv_2004/gesamt.pdf
     
  5. Yuna277w

    Yuna277w Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Aso wusst ich nicht aber bei uns ist das so das wir uns unsere Pat aussuchen dürfen, was ja aber nicht " gut" sein muss finde ich denn wir können bei auswahl viel mehr falsch machen als erfahrene!!!
     
  6. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Naja, bei der Auswahl kann man nur insofern was falsch machen, als dass man sich einen schwierigen Patienten sucht, der einem die Note "versaut", weil er alles andere als kooperativ ist.
    Allerdings soll das Examen ja auch eine Vorbereitung auf die Zeit als examinierte Pflegekraft sein, und da übernimmt man ja auch Patienten, die man nicht kennt.

    Aber um nicht vom Thema abzuweichen:
    Such dir einen Patienten, an dem du zeigen kannst, was du drauf hast. Auch in deinem eigenen Interesse. So würde ich es machen.
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hinweis:

    das Aussuchen der Patienten für die Examensprüfung durch den Prüfling selbst ist nicht gesetzeskonform, siehe : KrPflAPrV - Einzelnorm
     
  8. Yuna277w

    Yuna277w Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Huhu flexi , das wurde mir schon geschrieben aber das ist auch nicht das was mich wirklich interessiert sondern einfach was einfache und was schwierige Pat sind.
    :-) aber danke ich werde da meiner Ausbildungsstätte sicherlich nicht reinreden.
    as ist mri wurscht
     
  9. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Also ich denke ich würde als Hauptpatienten keinen 1.post-OP-Tag nehmen, weil am Ende wird die OP verschoben oder der Patient kommt auf ITS (kommen operierte Köpfe ja oft) oder so etwas. Klar kann es immer Komplikationen geben, aber ich würde vielleicht einen der 2. oder 3. post-OP-Tag ist nehmen. Und überhaupt denke ich, wenn du dir deine Patienten schon aussuchen darfst, wird die deine Mentorin/Praxisanleiterin schon zur Seite stehen.
    Oder du fragst einfach Mal deine Mitschüler, die auch auf Neurochirurgie waren, was die davon halten...
     
  10. sigjun

    sigjun Gast

    Und nicht nur das. Ich kenne ein Krankenhaus in dem die gesamte Prüfung wiederholt wurde, weil es an die Öffentlichkeit kam, dass die Examensschüler ihre Examenspatienten kannten. Ausgangspunkt war lediglich, dass sich zwei Schüler, verschiedener Ausbildungsstätten, miteinander unterhielten und derjenige, der seine Prüfungspatienten nicht kannte es weiter getragen hat.

    Insofern wäre ich sehr vorsichtig in einem öffentlichen Forum verlauten zu lassen, dass man sich die Prüfungspatienten aussuchen darf.
     
  11. Yuna277w

    Yuna277w Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab das jetzt echt langsam mal verstanden , dann löscht einfach meinen Beitrag , ich kenne das krankenpflegegesetz nicht und wenn ich mich jetzt hier immer wieder rechtfertigen muss das ist mir echt u blöd
    also bitte löscht einfach den beitrag .
    unmöglich ist das wirklich !!:eek1:
     
  12. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Echt traurig, wenn du kurz vor der Prüfung behauptest, das Krankenpflegegesetz nicht zu kennen. Du hast dann offensichtlich auch nicht die Links in den Beiträgen angeklickt, wo die entsprechende Regelung zitiert ist.

    Wir haben dich lediglich darauf aufmerksam gemacht, daß nach den gesetzlichen Vorschriften nicht DU deine Prüfungspatienten auswählst, sondern deine Prüfer ihn ohne dein Zutun auszuwählen haben.
    Diese rechtlichen Bestimmungen gelten auch für dich oder besser gesagt, für deine Schule.
     
  13. Yuna277w

    Yuna277w Newbie

    Registriert seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nein flexi es ist echt traurig das man es immer und immer wiederholen muss, ich denke bzw ich weiß das keiner der de ausbildung macht das krankenpflegegesetz auswendig kann und davon abgesehen das was mir in der schule erzählt wird glaube ich im ersten Moment.
    Punkt
     
  14. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Wir wünschen dir für den unkritischen Umgang mit DEINER Prüfung viel Erfolg.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Examen Neurochirurgie Forum Datum
Im Examenskurs und 30 Fehltage überschritten Ausbildungsvoraussetzungen 04.11.2016
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
praktisches Examen Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 18.09.2016
Werbung 3.333 Prüfungsfragen / Examensfragen mit Antworten - kostenlos! Werbung und interessante Links 15.08.2016
Ich bin 2 mal durchs Examen gefallen. Welche Chancen habe ich noch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.08.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.