Examen 2012 - Prüfungsstation und eure Vorbereitung

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von KrankenBro, 15.01.2012.

  1. KrankenBro

    KrankenBro Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Gesundheits u. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    OP / JAV
    Funktion:
    Op-Pfleger / JAV-Mitglied
    Hallo liebe Mitstreiter :-)


    Erst einmal vorab , ich hab mich im Laufe der Ausbildung oft hier herumgetrieben (als Gast ) und auf viele Fragen auch viele Antworten gefunden .. ^^ Letztendlich hatt es gereicht und ich habe mich vor wenigen Tagen hier angemeldet ( bin also ein neues Mitglied :deal:) in diesem Forum.

    Ich befinde mich momentan in der Ausbildung zum Gesundheits-und-Krankenpfleger/inn (3.LJ) und wollte sagen :

    Das Examen 2012 steht vor der Tür , für die einen eher für die anderen später !
    Und wie ihr aus dem oben genannten Titel bereits filtern könnt geht es um die Prüfungsstation und eure Vorbereitung.

    Mich interessiert wo ihr eure Prüfung ablegen werdet , wie ihr euch drauf vorbereitet und ob es ein Bereich ist den ihr euch gewünscht habt ? ( vorrallem interessant wie andere Krankenhäuser das so regeln / handhaben mit den Schüler)

    Ich werde im Juni mein praktisches Examen auf unserer interdisziplinären ITS ablegen .
    Wie ich dazu gekommen bin ? Es war mein Wunsch :beten:.

    Wie ich mich bis jetzt Vorbereitet habe ?

    Bei uns in der Klinik ist es üblich das es auf jeder Station einen Prüfungshefter gibt ( erstellt von den letzten Lehrjahren ) dieser beinhaltet nicht nur die Pflegeplanungen der letzten Prüfungsjahrgänge der Station , sondern auch die Standards des jeweiligen Bereichs und Checklisten ( z.b Volllständigkeit des Bettenwagens und co. ) . Auf ITS zusätzlich noch Medikamentenpläne und Infomaterial z.b. Zusammensetzung der ÖLe ( Atemöl , Dekuöl ) und auch Anleitungen für basale Stimulation.

    Und die wohl wichtigste Vorbereitung : Jeder Schüler bei uns bekommt 4 bis 5 Komplexübungen ( Prüfungssimulationen ) , sehr hilfreich , vorallem wenn es um die Fehlersuche geht .

    - Wir sind für all diese Vorbereitungshilfen sehr dankbar und sind ebenfalls gewillt dieses Schema so wie es ist , für die nächste Generation von Schüler beizubehalten und zu ergänzen . -
    Und zu guter Letzt haben wir auch vielleicht mit ein wenig Glück : kompetente und motivierte Mentoren :cheerlead:

    Was mich persönlich interessiert , aus anderen Kliniken bekommen wir vermehrt zu hören das wir verwöhnt werden und es sowas garnicht geben sollte ( :streit: ) - ich kann mir nicht vorstellen das unsere Klinik da ein Einzelfall ist was die Prüfungsvorbereitung angeht , wie läuft das denn bei euch so ab ?

    Bin echt gespannt wie bei euch so der Laden läuft und hoffe auf viele Antworten :spopkorns:

    In diesem Sinne , wünsch ich euch viel Erfolg bei den Prüfungen :kloppen:

    PS:

    Ich bin über die Forenregeln informiert und hoffe aber das ich nicht noch einen Thread aufgemacht habe der letztendlich auf Thread XYZ verweist :D
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Vier bis fünf Prüfungssimulationen sind sehr viel. An den meisten anderen Schulen gibt es ein Zwischenexamen, wenn überhaupt.

    Von einem Prüfungsordner habe ich bis jetzt auch noch nichts gehört. Infoordner mit Standards, Medikamenten usw. gibt's sicher häufiger, dass die Pflegeplanungen der letzten Jahre gesammelt werden, hab ich noch nie gehört - die sind Teil der Prüfungsunterlagen und werden bei der jeweiligen Behörde archiviert. Was ist mit dem Datenschutz? Wird der Name des Prüflings verdeckt (die der Patienten sollten es sowieso sein)?

    Auch kann man nur in wenigen Schulen Prüfungsbereich oder -station selbst wählen.

    Insofern: Ja, meiner Meinung nach seid Ihr sehr privilegiert. Freu Dich drüber!
     
  3. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Wir hatten auch nur das Zwischenexamen als Prüfungssimulation. Allerdings konnten wir mit einer Praxisanleiterin, die an der Schule angestellt war, Termine vereinbaren und so diverse Dinge noch mal üben.
    Eure Vorbereitung macht echt einen guten Eindruck. Ob man es nun "verwöhnen" nennen kann, weiß ich nicht. Ihr werdet einfach nur sehr gut auf die Prüfung und die Zeit nach dem Examen vorbereitet, finde ich. Viel Erfolg übrigens! :-)

    PS: Wir haben unserer Prüfungsstation erst am Tag vor dem Examen erfahren.
     
  4. KrankenBro

    KrankenBro Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Gesundheits u. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    OP / JAV
    Funktion:
    Op-Pfleger / JAV-Mitglied
    Die Menge der Komplexübungen liegt einerseits an unseren beiden Praxisanleitern ( man kann sagen sind wie ne Ersatzmutter ) , anderseits an der Zahl der Auszubildenden . Bei uns werden jedes Jahr ca. 12 Schüler angestellt und je nach Leistung in der Probezeit kann sich die Zahl noch einmal verringern - wir sind momentan 9 schüler im 3. Ausbildungsjahr . Das liegt daran das wir eine Klinik der Regelversorgung sind und natürlich an der niedrigen Zahl der Bewerber :-/ In einer Nachbarklinik (Schwerpunktversorgung) sind es jedes Lehrjahr 50 schüler und 2 praxisanleiter , das ist natürlich ein erheblicher unterschied , bloß finde ich das man bei solchen Schülerzahlen mehr Ausbilder/Praxisanleiter einstellen sollte - aber kostet ja auch wieder alles Geld .

    Zu den Prüfungsheftern : @-Claudia-: Nein , Namen der Prüfungspatienten/Schüler sind nicht enthalten sondern Pat. xyz. Und es sind auch nicht die original Pflegeplanungen von der Prüfung sondern ein nachgefertigtes Muster der Planung. Mit den Heftern das finde ich sehr hilfreich , und ich finde es auch gut da dieses Projekt aus einer Schülerbewegung entstanden ist , der Jahrgang 2008 hatt dies eingeführt.

    Zu der Prüfungsstation : In der Regel dürfen wir auch nicht die Prüfungsstation wählen, aber es gibt eine Liste der Stationen auf denen wir evtl. gerne hin wöllten. Oft wird es aber nicht berücksichtigt. Ich hatte Glück denn die ITS und IMC/IC wählt selbst den Schüler der dort Prüfung machen darf aus , natürlich muss dieser es auch wollen.

    @ indy j. : Ein Tag vor dem Examen ?! Ist der Unterschied so groß in anderen Bundesländern ? In Sachsen (soweit ich das weiß an allen Kliniken ) erfahren wir die Station unmittelbar vor den Zwischenprüfungen , das heißt wir arbeiten von Februar/März bis September auf der Station !

    Dankeschön :-) ich bin allerdings sehr aufgeregt :D

    LG Krankenbro.
     
  5. smallMystery

    smallMystery Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi zur gesundheits-und krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Funktion:
    Azubi^^
    heyho...

    also, ich bin im april mit der ausbildung fertig...

    mein praktisches examen mache ich auf der uro... habe ich mir auch ausgesucht...
    am liebsten würde ich es auch auf der ITS machen, aber das dürfen wir schüler nicht -.-

    wie ich mich vorbereite? also schriftlich werden wir im momen in der schule mit lauter fallbeispielen bombadiert^^...

    praktisch hatten alle aus meinem kurs 3 ,,anleitungen'' (probezeit, 2. anleitung, zwischenprüfung).

    hier und da hat jeder praxisanleiter auf station mal was mit eingebracht, aber sonst sind wir nun fürs examen auf uns allein gestellt -.-

    vlg

    und auch dir viel erfolg...
     
  6. KrankenBro

    KrankenBro Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Gesundheits u. Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    OP / JAV
    Funktion:
    Op-Pfleger / JAV-Mitglied
    @smallMystery : danke für deine Antwort ^^

    das mit den Fallbeispielen kenn ich nur zu gut... Fallbeispiel Fr. x , bitte 5 aktuelle , 10 potenzielle Probleme :D aber bald ist es geschafft :boxen:.

    Wie ist bei euch das Verhältniss Schüler/Praxisanleiter ? Du hast es allein soweit geschafft , dann packst du die Prüfung dicke :-)

    danke dir auch .
     
  7. Flop

    Flop Stammgast

    Registriert seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Hi,
    also bei uns gibt es eine Zwischenprüfung die so läuft, wie das Examen auch. Außer das halt bei der Praktischen nur meine Lehrerin dabei ist. (hab ich nächsten Freitag:| ) ansonsten haben wir in der Schule auch immer ganz viele Fallbeispiele, damit wir etwas üben, das wir höchstwahrscheinlich nicht in der Praxis einsetzen werden^^ . Na ja, man muss es ja können. Viel Glück dir bei den Prüfungen!
     
  8. Waldeskind

    Waldeskind Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Funktion:
    Schülerin
    Wir haben eine Zwischenprüfung und davor eine PA die nur auf diese bezogen ist.
    Und vor dem Examen dasselbe: eine PA zum "üben" und das wars.

    Auf Station gibt es nichts von den vorherigen Examen.

    Ich habe jetzt 5 Tage auf der Station wo ich Examen mache gearbeitet - davon 3 im Spätdienst und einen Frühdienst noch nicht mal komplett da.
    Ich kenne den normalen Stationsablauf nicht. Also werde ich wohl oder übel ganz viele Infos von einem Kollegen und einer Kollegin ergattern müssen im Sinne von "wie läuft ein normaler Frühdienst mit Visten usw. ab?"

    Der einzige Vorteil ist, dass es meine 3. chirugische Station ist und ich grob abschätzen kann, wann Viste ist. Problematisch dürfte es werden, da die Station aus Abdomen- und Thoraxchirurgie und Neurochirugie besteht. Ich befürchte ja, dass ich zwei Patienten bekomme, in jedem Fachbereich einen - und das wird lustig -.-"
    (Aber übernehmen zum Üben dürfen wir auf dieser Station eh nicht - auch nicht toll.)

    Naja, ich werde mein Ding machen, mit den Ärtzen viel reden und sie mit Süßem bestechen ;)
    Das klappt schon^^

    Ihr seit sehr previligiert!
    Ich habe gar keinen Mentor auf dieser Station - die Mentorin hat nämlich nur Frühdienst und leitet gerade die anderen Schüler (die ALLE Frühdienst haben und mit dennen ich nicht tauschen durfte, da ich als Examinierte im Spätdienst gerechnet wurde -.-) an.
     
  9. GKP2012

    GKP2012 Stammgast

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Mache im August mein Praktisches. Wie habt ihr euch denn genau aufs Praktische vorbereitet ?
    Bei uns fallen leider jedes Jahr einige durch, weil wir sehr strenge Lehrer haben.
    Habt ihr Tipps ?
     
  10. Stephie181

    Stephie181 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastenterologie
    Also ich mache meine Ausbildung an eine großen Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. da wir viele Stationen/Fachbereiche haben und eine eigene mED. Berufsfachschule haben, sind wir auch viele Schüle... ca.60 Schüler werden jedes Jahr bei uns ausgebildet. Ich bin im 3 LJ mache mein Examen jetzt im Juni/ Juli... währrend der gesamten 3 Jahre haben wir mit Praxisanleiter einige Übungen. Im ersten LJ hatten wir eine sog. Probehalbjahrsprüfung. Zwischenprüfungen hatten wir keine. In Hinsicht auf die Examensvorbereitung denk ich sind wir relativ gut vorbereitet. Wir sind ein halbes Jahr vor der KAP auf unserer Prüfungsstation eingesetzt und haben Übungen mit den Praxisanleitern die auf die Sationen kommen um praktische Tätigkeiten je nach Ressourcen der Schüler oder mangelnde Fähigkeiten geübt werden. Zusätzlich haben wir auf den Stationen eingeteiltes Personal die für die Schüler als Mentoren eingesetzt sind und diese währrende des gesamten Praxiseinsatzes begleiten. Kurz vor der KAP haben wir eine sog. Vor-Kap ohne Bewertung mit den Lehrern um nochmals Fertigkeiten und Fähigkeiten aufzudchen und ggf. zu üben. Ich denke wir sind dadurch zumindest was die praktische Prüfung angeht sehr gut vorbereitet!

    Was ich jedem Schüler anraten kann ist, sich für die KAP als Zimmerpflege einteilen zu lasen, damit man das Feeling bekommt wie der Ablauf einer Prüfung und später des Stationsablaufes geschehen kann. Wichtig ist ja das Zeitmanagement!
     
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was heißt KAP?
     
  12. Eva1972

    Eva1972 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Wien
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Gefäß Intensiv
    Hallo zusammen,

    ich hatte heute praktische Prüfung und habe mit Auszeichnung bestanden - juhuuuu:cheerlead:
    Bei uns ist das so, dass wir keine Zwischenprüfungen haben, wir können Wünsche für die Diplomprüfungsstation angeben und sind auf dieser schon seit Mitte April eingeteilt. Wir suchen uns einen Patienten aus und machen für diesen eine komplette Planung - diese wird am Tag vor der Prüfung abgegeben.
    Die Prüfung selbst dauert 1-2 Stunden und soll Tätigkeiten des 3. Ausbildungsjahres enthalten.
    Die Vorbereitung ist mit der Praxisanleitung und dem angeleiteten Praktikum, das mit der Lehrerin stattfindet, die dann auch prüft. Es darf beim angeleiteten Praktikum keinesfalls derselbe Patient wie bei der Prüfung genommen werden. Ich habe mit meiner Praxisanleiterin die Prüfung durchgespielt um ein Gefühl für die Zeit zu bekommen und um Fehler auszumerzen.

    Ich habe mich gut vorbereitet gefühlt und konnte halbwegs beruhigt in die Prüfung gehen und alles ist super gut gelaufen!!!

    lG aus Wien, Eva
     
  13. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ein Patient und 1-2 Stunden??? Wow, unsere Schüler in Deutschland würden jubeln.

    Hier werden 3-4 Patienten, die man am Vortag erfährt, eine komplette Schicht betreut. Für den Hauptpatienten wird zusätzlich eine komplette Pflegeplanung erstellt und am Vortag abgegeben. Im Examen selbst geht es auch strukturierten Ablauf und das Setzen von Prioritäten - wie handhabt ihr das, wenn ihr nur einen Patienten habt? Und wo liegen die Schwerpunkte bei der Bewertung des Examens? Sorry dass ich Dich so löcher, aber es interessiert mich :smoking:

    Echt interessant, wie das in anderen Ländern läuft.

    Ich gratulier Dir zu Deinem bestandenen Examen, ich hoffe, du hast ordentlich gefeiert!!! :bussis:
     
  14. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Little Sun... in Amerika gibt es gar keine praktische Prüfung. Du hast ganz normal deine schriftlichen Arbeiten in deinem Semester und am Ende jedes Semester eine Finalprüfung (schriftlich). Am Ende deines Studienganges, musst du alle deine erreichten Scheine einreichen und wirst dann graduiert. Danach meldest du dich beim Board zum NCLEX an 75-270 MCQuestions, der Computer schaltet sich automatisch ab, wenn er meint du bist schlau genug :-). Dann bist du fertig :-)
    Fuer den praktischen Teil gibt es ein Toolbook während der PRaxiseinsaetze, da werden Fertigkeiten abgezeichnet und das war es.


    Dir liebe Eva, alles Gute zum Examen:-)
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Eine komplette Schicht? Maximal sechs Stunden, und da sind die zwei Stunden für die Pflegeplanung am ersten Tag enthalten. Was für Kurzschichten habt ihr denn?
     
  16. littlesun

    littlesun Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie und Neuro-Onkologie, Neurochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Stimmt. Bei uns sind es 5 Stunden auf Station, plus Evaluation, plus eine Stunde Pflegeplanung am Vortag. Grad nochmal nachgehakt, danke für die Korrektur.

    OT: Bei uns gibts tatstsächlich, zusätzlich zu den normalen Schichten, einen kurzen Früh- und späten Spätdienst, die 5 Stunden dauern, zusätzlich als Entlastung für die, die in der "normalen" Schicht arbeiten :nurse:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Examen 2012 Prüfungsstation Forum Datum
Examen 2012 - Bestanden! Talk, Talk, Talk 05.09.2012
Schriftliches Examen 15, 16 & 17 August 2012 Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 15.08.2012
Schriftliches Examen am 8.8.2012 und jetzt erst intensiv anfangen zu lernen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 22.05.2012
Examensprüfung 2012 Sachsen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 17.03.2012
Zwischenprüfung 2011, Examen 2012 Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 09.01.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.