Eure Erfahrungen mit sog. "Problempatienten"

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von ronja1982, 09.01.2008.

  1. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Hallo!

    Bin neu im Forum. Jeder kennt bestimmt unsere sogenannten "Problempatienten". Würde gerne wissen, welche Erfahrungen Ihr schon während Eurer beruflichen Laufbahn gemacht habt?

    Ich arbeite als Krankenschwester auf der Kardiologie und zur Zeit haben wir so einen "Fall" auf Station. Der Patient ist uns als besonders anzüglich angekündigt worden. Er hat bereits in der Notaufnahme einer Ärztin in den Schritt gefasst. Uns wurde nahe gelegt, das Zimmer alleine nicht zu betreten.

    Bereits um 7.30 Uhr hat der Patient mit der Frage geklingelt, wann es nun endlich Frühstück gibt. Als wir Schwestern dann zum Rundgang im Zimmer waren, bat ich den Patienten aus seinem Bett aufzustehen, damit wir das Bett machen können.

    Plötzlich stand unser Patient splitterfasernackt vor uns! Die Vorhänge waren ebenfalls offen und ein Mitpatient war auch im Zimmer. Ich dachte ich sehe nicht richtig! Das war uns Schwestern richtig peinlich!

    Dann sagte der Patient, daß er Frühaufsteher ist und sein Frühstück pünktlich um 8 Uhr auf dem Tisch haben möchte. Ich habe daraufhin erwidert, daß wir ab 8 Uhr austeilen und nicht in der Lage sind, bei jedem Patienten gleichzeitig pünktlich mit dem Frühstück da zu sein. Daraufhin meint der Patient: "Ich wünsche nicht, daß Sie mir widersprechen!" Ich habe nur gesagt: "Und ich wünsche, daß Sie sich was anziehen!"

    Ab dem Zeitpunkt haben wir nur noch Pfleger hereingeschickt.
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  3. ronja1982

    ronja1982 Gast

    Es ging ja nicht nur um seine außerordentlich "freizügige" Art, in dem Sinne hat er uns ja nicht angebaggert, sondern auch um den fordernden Ton. Es kann doch kein Mensch verlangen, daß das Frühstück wirklich um Punkt 8 Uhr auf dem Tisch steht.

    Kann das wirklich überhaupt nicht leiden, wenn Patienten wegen Kleinigkeiten klingeln und Fragen stellen wie "wann kommt endlich das Frühstück?", "kommt heute noch jemand zum Waschen?" oder "Schwester, was kommt denn jetzt im Fernsehen?". Vor allem beim Morgenrundgang, wenn man zeitlich sowieso schon knapp dran ist!
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Achso, tja, was willste machen: Der Kunde ist König.

    Wir haben das eigentlich seeehr selten, hört man öfter von Privaten (tatsächlich!), dass es heisst "Sie haben zu tunwas ich Ihnen sage"
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eure Erfahrungen Problempatienten Forum Datum
Die Politik lässt die Pflege im Stich - Eure Erfahrungen? Diskussionen zur Berufspolitik 08.03.2015
Eure Erfahrungen im Beruf Fachliches zu Pflegetätigkeiten 02.11.2014
Welche Erfahrungen macht Ihr mit GOB in Eurem Krankenhaus? Talk, Talk, Talk 30.07.2014
Quractiv Derm [r] - Eure Erfahrungen? Wundmanagement 14.04.2014
Für welchen Ausbildungsplatz/Klinik soll ich mich entscheiden? Eure Erfahrungen? Adressen, Vergütung, Sonstiges 16.12.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.