Eure Einschätzung: bin ich ungeeignet?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von A.B., 18.06.2005.

  1. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo alle zusammen, ich brauche dringend Rat!!!

    Ich habe im April mit der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege angefangen und bin jetzt im Schnuppereinsatz.
    Mir macht die Arbeit auf Station echt viel Spaß, aber ich bin kurz davor alles hin zu schmeißen :cry: Ich weiß das ich es früher oder später bereuen werde, aber ich kann das einfach nicht.
    Ich hab mit dem Umgang der Patienten eigendlich keine Probleme, aber ich ekel mich so sehr :cry1:
    Mit etwas jüngeren Patienten geht es, aber die ganz Alten kann ich nicht versorgen. Wenn ich die waschen soll sträuben sich mir alle Haare und am aller schlimmsten ist es wenn ich ihnen das Essen reichen soll. Ich kann den ganzen Tag nichts essen wenn ich im Dienst bin, weil ich sonst bestimmt gleich k**** müsste, hab immer das Gefühl es steht mir oberkante Unterlippe.
    Ich weiß nicht was ich machen soll, eigendlich gefällt mir der Beruf, ich hab auch lange darfür gekämpft das ich endlich einen Ausbildungsplatz bekomme (bin schon 33 und hab 4 Kinder) und jetzt sieht es so aus als würde ich wegen meinem Ekel alles umsonst gemacht haben. :cry1: Ich komme in der Schule relativ gut mit, ich hatte trotz meiner 4 Kinder in den Pflegeklausuren eine 3 und eine 2, aber ich kann mich einfach nicht überwinden die Alten zu waschen oder zu füttern (ich weiß so soll man es nicht nennen, aber so ist es doch eigendlich)
    Ich hab jetzt schon überlegt ob ich vielleicht in die Kinderkrankenpflege wechseln sollte (wenn das überhaupt geht) aber ich vermute das ich dann erstens das Krankenhaus wechseln müsste, bzw. überhaupt keine Stelle mehr bekommen würde. Wer nimmt den schon eine Auszubildende die als KS versagt, als KKS???
    Ich schäme mich dafür, das ich so über alte Menschen denke..........:( aber ich kann mich einfach nicht überwinden.
    Kann mir bitte jemand einen Rat geben? Soll ich lieber in die Kinderkrankenpflege wechseln oder bin ich ungeeignet und sollte lieber komplett aufhören?
    Ich mach den Beruf eigendlich gerne und würde irgendwie auch ungern aufhören, aber in diesem Bereich geht es nicht.
    Nächste Woche hab ich nur einen Hauptdienst und den rest der Woche hab ich Spätdienst, da geht es, weil die morgendlichen Waschungen vorbei sind, aber dann noch mal in den Hauptdienst zurück werde ich nicht mehr machen...........

    Bitte Antwortet mir schnell !!!!!!!!!
    Liebe Grüße..........A.B.

     
  2. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo,

    na ja, so wie es sich für mich anhört, wird es für Dich schwierig. Denn momentan bist Du noch am Anfang Deiner Ausbildung durch die sich jedoch wie ein roter Faden die Pflege von alten Menschen ziehen wird.
    Im Prinzip bin ich immer der Meinung - abwarten und schauen, ob man sich an die am anfang schwere Situation gewöhnt. Merkt man jedoch, dass es zur Quälerei wird, sollt man Konsequenzen für sich ziehen und in Deinem Fall wären das entweder eine Bewerbung im Bereich Kinderkrankenpflege oder eben etwas ganz anderes.
    Eine Frage, die sich mir aufdrängt ( aber nicht als Vorwurf gemeint ist ) - Hast Du vor Beginn der Ausbildung mal ein Praktikum absolviert ?
    Nun ja, mal sehen was die anderen so schreiben und wie es Dir weiter ergeht ( ich hoffe gut ! )

    so long

    Cys

    PS: Das alles ist nur meine persönliche Meinung !!!
     
  3. missie85

    missie85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    hey hey,

    was hör ich da?
    Was genau ekelt dich dann an den alten menschen?
     
  4. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo Cystofix,
    ja ich habe ein Praktikum gemacht, allerdings im Kreissaal, weil ich eigendlich Hebamme werden wollte. Da war ich 4 Wochen und hab dann noch mal 2 Wochen drangehängt weil ich es so toll fand (länger ging leider nicht, weil dann schon wieder eine andere Praktikantin kam)
    Mein Traumberuf ist Hebamme, aber da eine Stelle zu bekommen ist sehr sehr schwer und alles was weiter weg ist kommt für mich nicht in Frage wegen den Kindern und meinem Mann. Außerdem bekommt man da immer nur alle 3 Jahre die Möglichkeit einen Ausbildungsplatz zu bekommen und ich werde ja nicht jünger.........tja und weil mir das so Spaß gemacht hat, wollte ich gerne was in einem Pflegebereich machen und hab mich riiiieeeessssig gefreut das ich die Stelle bekommen habe und nun scheint alles den Bach runter zu gehen *heul*
    Das man sich dran gewöhnen kann, hab ich schon sehr oft gesagt bekommen, aber im Moment kann ich mir das leider garnicht vorstellen. Ich stehe morgens vor der Klinik und will am liebsten weglaufen. Ich fange zu Hause schon das Zittern an ( aber richtig) und das legt sich erste so um die Mittagszeit wenn die Waschungen vorbei sind.
    Ich bin total fertig, was soll ich den machen?

     
  5. missie85

    missie85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    hallo A.B.

    mich würde wie geasgt genau interessieren, was dich an alten menschen so ekelt???

    es gibt zwar immer welche die nicht so richtig gepflegt sind, aber wenn du sie wäschst, weisst du doch, das sie sauber sind.

    vielleicht musst du versuchen so ranzugehen:

    viele alte Menschen ( v.a. Demente) sind doch vom Prinzip her wie große Kinder...und wer weiß wie wir mal sind in dem alter.
     
  6. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo missie85,
    das kann ich dir garnicht so genau sagen, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll...........ich weiß nicht wie ich mit ihnen umgehen soll wenn sie im Bett liegen und eigendlich garnichts mehr mitbekommen, dann riechen die so komisch und wenn dann der Sabber den Mundwinkel runterläuft und man ihnen das Essen reichen soll. Dann ist es meistens undefinierbar was man ihnen füttert, weil sie nicht mehr beißen können und bewegen können sich die meisten auch nicht mehr und können nichts mehr bei sich behalten, also auch noch windeln und das ganze noch mit Hautekzemen versetzt und womöglich irgendwo noch ein Dekubitus...............dann stinkt das ganze Zimmer so süßlich nach verfaultem Fleisch und Stuhl und wenn ich mich dann da reinstellen soll und soll das alles wegwaschen oder das Essen reiche...........bah das kann ich nicht.
    Also vor den Körperausscheidungen an sich, ekel ich mich nicht. Ich mach jetzt keine Luftsprünge wenn ich einen Schieber auslehren und spülen muss, aber das ist ok, da bekomm ich nicht mal eine Gänsehaut.
    Ich hoffe ich konnte das so einigermaßen erklären wie ich das meine :-?
    Liebe Grüße...........A.B.

     
    #6 A.B., 18.06.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.06.2005
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich rate Dir , dass Du Dir dringend darüber im klaren werden musst, ob Du diesen Beruf die nächste zeit ausführen möchtest oder nicht....das "Klientel" ist vorwiegend über 70 !!! ( Mit Ausnahmen auf der Unfallchirurgie, der Pscychiatrie oder den Kinderstationen ...)
    redemit der Schule ob ein Wechsel in die KKS -Schule möglich wäre.

    Nimm Deine Gefühle ernst und handele...denn sonst wirst Du krank.
    Wenn Du jetzt schon zu Hause anfängst zu zittern und eigentlich deutlich für Dich artikulieren kannst das Du diese Arbeit nicht tun willst....dann ist es halt so !
    Aber zieh die Konsequenzen daraus...


    Lillebrit
     
  8. missie85

    missie85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    Hallo A.B.

    ich denke, Du gehst schon mal grundsätzlich mit dem falschen Gedanken ran an die Sache. Ich weiß, der Umgang mit alten Menschen ist nicht immer leicht, aber Du solltest Dir auch vor Augen halten, das es MENSCHEN sind. Sie haben all eine Vergangenheit, Gefühle, Eigenheiten und vieles erlebt.



    Also ich denke du solltest immer davon ausgehen, das sie noch etwas mitbekommen. vielleicht hilft es dir, wenn du mal versuchst dir vorzustellen, in einem Bett zu liegen und "gefangener" in deinem eigenen körper zu sein. Denn keiner weiß ob die Patienten noch etwas merken. meiner Meinung nach schon.
    Dann stell Dir vor, jemand zieht dich einfach aus um dich zu waschen.
    Und dann stell dir mal vor, du merkst, wie sich derjenige vor dir ekelt.


    vielleicht hilft es dir vorher in die Speisekarte zu gucken, dann weißt Du wenigstens was Du ihnen zu essen gibst. Dann hast du auch gleich etwas, was Du deinen Patienten erzählen kannst.




    Wie hast du das denn in deinem Pflegepraktikum gemacht?
    Ich kann Dir berichten, ich sehe es an meinem Opa. Bei dem ist es auch so, das er nix mehr selber kann. Wenn es die eigene Familie betrifft, denkt man eher mal drüber nach. Stell Dir doch einfach mal vor, du hättest einen jungen Menschen mit Dekubitus und Inkontinenz. Ändert das etwas?Klar stinkt das Zimmer, aber versuch doch dich auf etwas anderes zu konzentrieren.

    Aber bei dem was du berichtest, drängt sich mir eine Frage auf. Wenn Du eine alte Frau vor Dir liegen hast, redestDu mit ihr oder der Schwester, die dabei ist?

    Liebe Grüße missie85:deal:
     
  9. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Ich bin mir schon darüber im Klaren.............wenn ich auf die Kinderstation wechseln könnte wäre das superklasse (wie bereits geschrieben, so macht es mir schon spaß) aber wenn mir diese Möglichkeit nicht bleibt, höre ich auf.
    Ich bin auf der Unfallchirurgie und da sind nur 2 Patienten die Jünger sind sonst geht es ca. ab 50 los...........mit denen hab ich auch keine Probleme, es sind nur die ganz Alten (da haben wir 3-4 Stück), deswegen würde ich gerne wissen, ob ich gänzlich ungeignet bin oder ob es nur am Bereich Erwachsenenkrankenpflege liegt.

    Liebe Grüße...........A.B.

     
  10. missie85

    missie85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    das musst du allein entscheiden.

    aber ich bin der meinung das es in der erwachsenenpflege keine zukunft für dich gibt. du machst dich ja dann nur kaputt
     
  11. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Ich versuche mit den Patienten zu reden, ich denke mir auch das sie was mitbekommen, auch wenn man das nicht merkt. Mit einer anderen Schwester kann ich mich dabei nicht unterhalten, denn bis jetzt musste ich das alleine machen.
    Ich weiß das es auch nur Menschen sind und wie ich schon mal geschrieben hab, ich schäme mich dafür das ich so empfinde, aber es ändert es doch nicht.
    Die Patienten merken es nicht das ich mich ekel, hab jetzt schon öfters gesagt bekommen das ich so nett sei und sie freuen sich wenn ich ins Zimmer komme (also zumindest die, die klar sind) und mitlerweile hat eine Patientin sogar schon nach mir gefragt, ob ich nicht wieder kommen könnte um sie zu waschen.
    Hatte es auch schon bei einer exam. Krankenschwester erwähnt das ich Probleme hab, die war ganz erstaunt und meinte das man das noch garnicht bemerkt hätte.

    Liebe Grüße.........A.B.
     
  12. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    rede mit der Schule und frage mal,ob es möglich wäre den Pädiatrieeinsatz vorzuziehen....
    (Ist für die Schule halt eventuell nur ein organistorisches Problemchen...)
    Du könntest dann sehen, ob Dir das liegt oder nicht.

    Wenn ja, dann versuche, Dich in einer KKS-Schule zu bewerben. Vielleicht habe die Lehrer Deiner Schule auch Kontakt zu einer und können "da was vermitteln"... also dass Du dort eventuell nochmal anfangen könntest...

    Lillebrit
     
  13. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Ja so dachte ich mir das auch, mach ich auf jeden Fall vielleicht geht ja was.
    In der Erwachsenenpflege werde ich nicht bleiben, ich denke mir ein bischen Spaß sollte einem die Arbeit schon machen.
    Ich danke euch für eure Antworten.

    Liebe Grüße..........A.B.
     
  14. Jessy87

    Jessy87 Newbie

    Registriert seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi!

    ich hab auch im April mit der Ausbildung begonnen. Aber davor hab ich in dem gleichen Krankenhaus ein FSJ gemacht. Am Anfang war es auch komisch. Aber mittlerweile ist das ganz normal! ich würde noch bissle warten bevor du was tust was du später bereust! Und wenn du es nicht kannst , dann lass es und probier es als KKS! Aber vielleicht bessert es sich ja noch! Ich wünsch dir alles Gute!

    Liebes Grüßle:nurse: :-)
     
  15. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    hi,
    ich mach zwar ne ausbildung zur kks, habe aber davor ein fsj bei erwachsenen gmeacht, weil ich leider bei kindern nix bekommen habe, ich hatte auch angst wg ekel und gerüchen und wollte sowiso nicht bei erwachsen arbeiten, aber ist ja nur fsj hab ich mir gedacht was solls?

    und mir hat es super gut gefallen, hatte aber am anfang das gleiche problem wie du,
    am anfang ist es schon sehr komisch, ich habe auch ne zeitlang gebraucht, bis mir kein würgreiz mehr kam...
    aber es hat sich entwickelt und es ist nicht so schlimm, dass ich die ausbildung abbrechen würde, wenn ich jetzt ne ks ausbildung machen würde...

    ich würde echt noch warten, am ende der probezeit kannst du ja immer noch gehen......und ich glaube auch wenn ihr den körper lernt, verdaung und usw usw, wird es dir auch leichter fallen,

    denn wenn das das einzige ist und es dir sonst super gefällt, glaub ich nicht das du in 2 monaten aufhören möchtest, denk ich jetzt a mal, war bei mir jeden falls so...fand sogar gefüllte urinbeutel ekelig...

    also dann machs gut
     
  16. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo,
    mach mir schon das ganze Wochenende Gedanken..........wenn ich jetzt aufhöre werde ich es bestimmt bereuen, wenn ich weiter mache........??? hm, ich weiß nicht ob es irgendwann aufhören wird :weissnix: (was ich mir ja wünschen würde) und wenn ich mein Problem in der Schule erzähle und auf die Pädiatrie wechseln könnte, werde ich bestimmt nicht die Probezeit überstehen und es ist fraglich ob ich als KKS weiter machen könnte, da pro Jahr nur 8 KKS eingestellt werden. :-?
    Für dieses Jahr sind die Ausbildungsplätze ja schon alle vergeben und ob ich noch mal so eine Chance bekomme, ist wohl eher unwahrscheinlich. :(
    Ich weiß echt nicht was ich machen soll :verwirrt:

    Liebe Grüße.........A.B.
     
  17. nettily

    nettily Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    wartende Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit - überall einsatzbereit :)
    Hallo A.B.,

    ich muss jetzt leider bisschen kritisch werden... Also wenn man so große Probleme mit alten Menschen hat, ist man sicher nicht geeignet für diesen Beruf!
    Angenommen du würdest vielleicht doch auf deine Wunschstation kommen (Kinderpflege), aber was ist, wenn sie dich irgendwann man auf die Altenpflege versetzen müssen, weil nicht mehr genug Fachkräfte vorhanden sind?
    Und darauf zu warten, seinen Ekel zu verlieren, ist sicher nicht grad so gut.
    Du solltest vielleicht, wenn dir der Beruf so sehr am Herzen liegt, eine Art Therapie machen, vielleicht hast du ja aus irgendwelchen tieferen Gründen eine Abneigung?
    Du solltest deinen Ekel auf jedenfall ständig konfrontieren, anstatt ihm aus dem Weg zu gehen (wenn das überhaupt möglich ist), denn nur so findest du heraus, ob du vielleicht doch irgendwann damit umgehen kannst.
    Ich persönlich würde dir aber von einer Weiterführung der Ausbildung der KS abraten.
    im übrigen ist der Wechsel von KS zur KKS nicht möglich, zumindest nicht während der Ausbildung.
    Warum findest du gerade Krankenschwester so toll?
    Vielleicht wäre ja auch eine Ausbildung zur Operations-technischen Assistentin eher dein Fall? Hast dich da mal informiert?
    Oder Diätassistentin oder direkt Hebamme, wenn dir das auf der Station im Praktikum so gut gefallen hat?

    Grüße Jeannette
     
  18. kleinemausi1984

    Registriert seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenschwester
    und wie ist es bei dir nun weiter gegangen? bzw. wie hast du dich entschieden??


    ich denke mal am anfang ist es ganz normal, aber man gewöhnt sich dran je länger man arbeitet!!

    und je mehr man mit so einer situation konfrontriert wird / wurde je besser wird es,

    ich denke mir immer Augen zu und Durch...der Mensch kann ja nichts dafür das er da so liegt.. oder einen (stinkenden Dekubitus hat)

    man sollte den EKEL den man hat nicht gegenüber den Pat. zeigen, ich weiss es ist schwierig aber wie gesagt das geht!!
    Liebe Grüße

    Und ich drücke dir die Daumen das du dich richitig entscheidest
     
  19. prideyoung

    prideyoung Newbie

    Registriert seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Berlin
    Also dem stimme ich voll und ganz zu. All deine Argumente sprechen klar gegen diese Arbeit und ich bin auch der Meinung dass sich deine Einstellung nicht mehr wirklich wandeln wird, was an sich nicht schlimm ist da die Pflege einem doch viel Verständnis abverlangt.
    Ob es nun besser ist in die Kinderkrankenpflege zu wechseln, wo immer weniger Kinder geboren werden und es jetzt schon schwer ist Stellen in diesen Bereich zu finden.
    Im Endeffekt werden das Klientel immer Älter und im Endeffekt könnte es auch sein, dass weil du keine Stelle in der Kinderkrankenpflege findest in den Bereich wechseln mußt in dem du ganz und gar nicht zurecht kommst. Es bestehen ja auch allerdings noch Möglichkeiten sich in anderen Bereichen weiterzubilden oder vielleicht in die Fachambulanz zu gehen. Müßtest dann nur herausfinden inwiefern du dich mit deinem Titel fortbilden kannst.
     
  20. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo,
    erst mal danke für eure Antworten, bin echt froh von anderen eine Meinung gehört zu haben. :bussis:
    Also ich hab mit meiner Klassenleitung gesprochen und wie zu erwarten war, ist der Kurs für die KKS Ausbildung schon voll.
    Sie hat sehr lange mit mir über mein Problem gesprochen und hat mich aufgebaut und motiviert. Sie meinte das ich es bereuen würde, wenn ich jetzt aufhöre (da hat sie recht) und das sie sich sicher ist, das ich eine gute KS werden würde. Es wäre immer mal eine Situation wo man sich ekelt und dass das ganz normal wäre und eigendlich jedem so geht. Sie meinte auch, das es mit der Zeit immer besser wird und ich mich daran gewöhnen würde.
    Sie hat mir auch noch mal die Möglichkeiten aufgezählt, die ich nach der Ausbildung machen kann. Außerdem hat sie mir Tipps gegeben, wie ich wenigstens den geruchlichen Aspekt umgehen kann.
    Sie ist so überzeugt von mir und meinen Leistungen, das ich inzwischen selber dran glaube :lol1: Sie sagte mir auch, das ich definitief nicht zu denen zähle, die die Probezeit nicht schaffen werden :klatschspring:
    (na wenn das nicht noch mehr motiviert?)
    Hab mich jetzt dazu entschlossen erst mal weiter zu machen, abwarte und mich selber nicht mehr so verrückt mach.
    Ich werde meine Gefühle zu lassen und wenn es garnicht geht mit meinem Mentor reden, irgendwann schaff ich solche Situationen auch. :daumen:
    Also noch mal danke, für eure ehrlichen Meinungen und Aufmunterungen :razz1:
    Tschaka ich schaff das!!! :nurse:
    Liebe motivierte Grüße..........A.B.


     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eure Einschätzung ungeeignet Forum Datum
Habe ich eine Chance? Eure Einschätzung/Tipps? Ausbildungsvoraussetzungen 30.01.2006
Ausbildungsplatzchancen, eure Einschätzung bitte Ausbildungsvoraussetzungen 30.01.2004
Absagen - Eure Einschätzung? Ausbildungsvoraussetzungen 18.08.2003
Neue Arbeitsstelle im Pflegeheim. Eigenartiger Arbeitsvertrag. Was ist eure Meinung dazu? Adressen, Vergütung, Sonstiges 24.10.2016
News Pflegeberufe: Generalistische Ausbildung könnte teurer werden Pressebereich 30.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.