Etappenlavage: Wie und womit?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von joringel, 22.06.2007.

  1. joringel

    joringel Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich erstelle für die Schule gerade eine Präsentation zu einem Patienten der unter anderem eine Etappenlavage des Bauchraumes erhalten hat.
    Nur finde ich gerade weder in meinen Lehrbüchern noch im Netz genaues zur Durchführung einer solchen Etappenlavage.

    Kann mir da jemand weiter helfen?

    Ich muss vor allem wissen wie so eine Spülung durchgeführt wird, also ob mit VAC Pumpe oder einfach nur eingespritzte Spülflüssigkeit (welche?), die abgesaugt wird.

    Vielen Dank
    joringel
     
  2. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Moin,

    ist eine Etappenlavage nicht eine Prozedur, bei der der Patient mehrere Male hintereinander (re-)laparotomiert ( bspw. mit nem 'Reissverschluss' ) und intraoperativ die Bauchhöhle lavagiert wird?

    Habe so was bisher noch selten programmiert gesehen - eher als einmalige Folgebehandlung.

    Cys
     
  3. joringel

    joringel Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hier geht es um einen Patienten mit einer Peritonitis in Folge einer perforierten Divertikulitis. Der Patient wurde dreimal lavagiert. Jedes einzelne Mal nennt sich dann wohl Etappenlavage.
    Wie funktioniert denn so eine Lavage? (wobei mit diesem allgemeinen Begriff werde ich hoffenltlich Material in meinen Büchern finden):P
     
  4. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Moin,

    öhm ... kurz gesagt würde ich schreiben: aufmachen ... grosszügig mit NaCl o.ä. spülen ... zumachen.

    Cys
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  6. joringel

    joringel Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    danke schön

    da waren die notwendigen informationen bei
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    bitteschön, gerne - google machts möglich:aetsch:

    Mein Suchbegriff war: Etappenlavage

    Frohes Schaffen
    Narde
     
  8. joringel

    joringel Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ;)
    auf der seite mit der diplomarbeit war ich vorhin auch schon mal, nur hat mich die masse erschlagen... eben hab ich mir dann doch mla das inhaltsverzeichnis ganz genau angesehen

    präsentation ist schon fertig, zum glück, so hab ich wenigstens ein richtiges wochenende

    schönen abend noch
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Etappenlavage womit Forum Datum
Betriebsübergang - Ambulanter Dienst - von KKH zu den Johannitern womit muß man rechnen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 01.11.2013
Womit und wann sollte man sich nach dem Examen bewerben? Adressen, Vergütung, Sonstiges 13.02.2011
Ulcus cruris venosum in der amb. Pflege - womit verbinden? Wundmanagement 09.10.2009
Die Untersuchung vor dem Ausbildungsbeginn - womit kann ich rechnen? Ausbildungsvoraussetzungen 07.08.2009
Thoraxdrainagen - womit erzeugt ihr den Sog? Pflegebereich Innere Medizin 07.09.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.