Es hagelt Absagen, ich bin deprimiert...

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Andrea1974, 22.12.2010.

  1. Andrea1974

    Andrea1974 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    heute war wieder ein großer Umschlag im Briefkasten, die nächste Absage...

    Ich bin Mitte 30 und möchte die Ausbildung zur GuKKP machen, aber dass es so schwer wird, hätte ich nicht gedacht.
    Ich habe bisher 5 Bewerbungen verschickt und 3 kamen schon zurück.
    Bei weiteren 5 Schulen kann ich mich noch bewerben, aber so langsam schwindet mein Optimismus.

    Wie war/ist es bei euch? Wie lange musstet ihr warten bis es mit dem Ausbildungsplatz geklappt hat?
    Das Problem ist, dass ich keinen Plan B habe. Eventuell habe ich an Familienpflegerin gedacht, aber da startet der nächste Kurs erst 2012 8O
    So langsam kommt die Verzweiflung.


    LG
    Andrea
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Andrea,

    nun, bislang 5 Bewerbungen sind noch nicht so wahnsinnig viel wenn man bedenkt, dass es in der Kinderkrankenpflege weniger Ausbildungsplätze gibt als in der Erwachsenenpflege.

    Warum hast Du die anderen 5 noch nicht abgeschickt?

    Hast Du Dir schon überlegt, an was es liegen könnte? Am Anschreiben? Was hast Du denn vorher gemacht?
     
  3. Ich finde auch das sind nicht viele Bewerbungen...ich hatte zwar das Glück das es direkt bei der ersten Bewerbung geklappt hat, aber hier werden Azubis in der Pflege auch händeringend gesucht und ich hatte schon einiges an Vorerfahrung. . . .

    Hast du schonmal jemandem deine Bewerbungsunterlagen zur Einsicht gegeben? Vielleicht mal anderen Aufbau versuchen? :thinker:
     
  4. Andrea1974

    Andrea1974 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    NRW


    Aber so wahnsinnig viele Schulen gibt es hier nicht, ich bin auch ortsmäßig gebunden, ein Umzug kommt nicht in Frage.

    Die anderen habe ich wegen der bevorstehenden Feiertage noch nicht abgeschickt, werde das nächste Woche nachholen.

    Ich habe eine kaufm. Ausbildung absolviert, war in dem Bereich aber schon lange nicht mehr glücklich.
    Das Anschreiben habe ich vielen vorgelegt und alle waren begeistert, da es persönlich und authentisch aufgesetzt wurde, nicht 08/15.
     
  5. Andrea1974

    Andrea1974 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    NRW

    Was die Vorerfahrungen angehen, so konnte ich bisher nur 4 Wochen im Kreißsaal arbeiten, mehr ist nicht möglich, bzw. wird nicht genehmigt.

    Ich weiß, dass gerade die Kinderkrankenpflege sehr beliebt ist, aber das es so schwierig ist und man noch nicht mal die Chance zum Vorstellen bekommt ist wirklich traurig.
     
  6. Rose159

    Rose159 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderstation
    ging mir aber mit den ersten 3, 4 antworten, die ich bekommen habe, nich anders...
    ich denke, du solltest nich gleich aufgeben und den rest auf alle fälle noch abschicken..
    ich hatte so ca. 18 bewerbungen geschrieben und konnte mich am schluss zwischen 2 kkh entscheiden...also, kopf hoch :daumen:
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Andrea,

    hast Du überlegt Dich auch für die Ausbildung zur GUKP zu beweben? Du könntest nach dieser Ausbildung immer noch 1,5 Jahre dranhängen und die GuKKP machen.
    Wenn Du die erste Ausbildung erstmal in der Tasch und gut bestanden hast, dann kommst Du vielleicht leichter an einen Platz in der GuKKP.
     
  8. Andrea1974

    Andrea1974 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    NRW
    Gerade kam die nächste Absage :(


    Ich bin gerade auf dem Sprung, deshalb beantworte ich später deine Frage.
     
  9. blumenmädchen

    blumenmädchen Stammgast

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK seit 01.10.2011
    hi andrea!

    ich bin 30, damit zwar jünger als du, aber auch nicht mehr im typischen azubi-alter.

    ich habe bisher 6 bewerben rausgeschickt, 1 vorstellungsgespräch gehabt und danach eine absage bekommen (war allerdings wannseeschule berlin, die sind ohnehin sehr beliebt). 2 vorstellungsgespräche stehen noch aus, die übrigens bewerbungen sind noch offen und ich möchte noch mehr rausschicken.

    vielleicht solltest du auch die gewöhnliche GuK-ausbildung machen. ich habe schon etliche kennengelernt, die anfang oder mitte 30 waren und erfolgreich angenommen worden.


    weiterhin viel glück!

    ps: ich hab übrigens abi und noch keine kinder. wie siehts in den punkten mit mir aus? vielleicht hast du da "handicaps", die zu schnelleren absagen führen?
     
  10. blumenmädchen

    blumenmädchen Stammgast

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK seit 01.10.2011
    noch ne ergänzung:
    ich plädiere auch für eine normale GuK-ausbildung. da sind (soweit ich weiß) auch ein paar lerneinheiten pädiatrie und neugeborenenpflege drin.

    in wenigen jahren schon wird es ohnehin keine reine kinderkrankenpflegeausbildung mehr geben (die ausbildung wird generalisiert). das solltest du auch bedenken. der bedarf in der kinderkrankenpflege ist auch ohnehin viel geringer. viele kikpf sind arbeitslos. allein in dem altenheim, wo ich praktikantin war, waren drei junge GuKKpflegerinnen eingestellt, die keinen arbeitsplatz in der kinderkrankenpflege gefunden haben, trotz zT echt guter noten.

    du solltest also auch die zukunft miteinplanen.

    ps: und noch ein hinweis, falls du unbedingt mit kindern arbeiten möchtest, wenn auch nur auf zeit oder "zur abwechslung":
    "ärzte ohne grenzen" u.a. hilfsorganisationen bieten auch viele auslandseinsätze für pflegekräfte an, wo du in kinderprojekten mithelfen könntest. da wird es auch kaum jemanden stören, wenn du ein "normales" krankenpflegeexamen gemacht hast. im ausland gibt es übrigens auch keine eigene kinderkrankenpflegeausbildung (soweit ich weiß jedenfalls).

    pps: für kinderkrankenpflege musst du dich übrings auch noch viel zeitiger bewerben. hab gesehen, dass an einer krankenpflegeschule, wo ich mich beworben habe, jetzt schon -laut aktueller nachrichten auf der homepage- alle plätze in der kikra für oktober 2011 besetzt sind, die bewerbungen in der GuK sind dagegen noch in vollem gange. bist du vielleicht zu spät dran?
     
  11. billy_batty

    billy_batty Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Physiotherapeut, Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Rehabilitation
    Funktion:
    Physiotherapeut
    Würde keine Kompromisse eingehen. Am Ende bist du genauso deprimiert wie jetzt, da du nur mit Erwachsenen arbeiten kannst. Da du ja bereits eine abgeschlossene Ausbildung hast, ist es ja nicht überlebenswichtig die Stelle jetzt sofort zu bekommen. Sonst stehst du mit 35 da uns hast wieder die Schnauze voll...LG
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Erstens ist diese Aussage so pauschal falsch. GuKPs dürfen auch mit Kindern arbeiten.

    Zweitens arbeiten viele GuKKPs in der Erwachsenenpflege, weil die Stellen auf reinen Kinderstationen deutlich seltener sind. Die Ausbildung allein ist keine Garantie dafür, in einem bestimmten Bereich unterzukommen, schon gar nicht, wenn man ortsgebunden ist.

    Absagen sind immer deprimierend, egal, wie viele es sind. Aber ich denke auch, dass fünf Bewerbungen noch zu wenig sind.
     
  13. billy_batty

    billy_batty Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Physiotherapeut, Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Rehabilitation
    Funktion:
    Physiotherapeut
    Drittens habe ich nicht von "dürfen" gesprochen...

    weil...

    Viertens ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine GUKP eine Stelle auf einer Kinderstation bekommt fast 0 ist, da es schon als GUKKP schwer ist eine Stelle auf einer Kinderstation zu bekommen...
     
  14. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Manchmal muss man halt Umwege machen. Warum nicht 4,5 Jahre investieren- dafür dann 2 Abschlüsse haben und dann entscheiden, wo man arbeiten möchte?

    Ich denke, dass es nicht verkehrt ist, jetzt erstmal in der GuKP zu beweisen, dass man hier einen guten Abschluss erreicht und sich von hier aus weiter bewirbt.
     
  15. OP-Mietze

    OP-Mietze Stammgast

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Rheuma/Gefäß/Orthopädie/Traumatologie
    Als ich mich für einen Ausbildungsplatz beworben habe (war allerdings schon 1998 )habe ich bestimmt 25-30 Bewerbungen rausgeschickt. Raus kamen im Endeffekt 4 Zusagen,also auch nur ein kleiner Teil.
    Genauso als ich eine Stelle für nach der Ausbildung gesucht habe. Deutschlandweit bestimmt 50 Bewerbungen weggeschickt und 5 Zusagen bekommen.Das Absagen kommen ist völlig normal und meistens kein Grund zur Panik. Schreib einfach so viele Bewerbungen wie nur Möglich auch Deutschlandweit wenn es für dich möglich ist.Umso größer sind deine Chancen einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

    Frohe Weihnachten und ganz viel Glück bei deiner Ausbildungssuche wünscht

    OP-Mietze
     
    #15 OP-Mietze, 24.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2010
  16. Chrissylgg

    Chrissylgg Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Seit 1.10.10 Azubi zur GKP
    Hallo,
    ich stimme den Vorrednern zwecks GfK Ausbildung zu. Selbst arbeite ich wesentlich lieber mit Kindern, habe mich am Ende aber entschieden erst mal eine GfK anstatt GfKK Ausbildung zu machen. Hauptsaechlich weil es hinterher ein bisschen groessere Chancen sind und zum anderen wenn ich mich doch noch spezialisieren will das spaeter auch noch kann.
    Da mein Ziel Entwicklungshilfe ist weiss ich das ich dort dann (sicher) mit Kindern arbeiten werde und sollte ich irgendwann doch in D arbeiten wollen, gibt es soooo viele Bereiche (nicht nur KH) in der Pflege in denen ich mit kids arbeiten koennte.
    Zusammengefasst war es fuer mich erst mal wichtig rund um Wissen zu bekommen, spezialisieren tu ich mich spaeter mal.

    Uebrigens bin ich Ende 20, hab nie ein pflegerisches Praktikum gemacht und zick Vorstellungsgespraeche gehabt.

    Wie schon gefragt wurde, warum bist du Ortsgebunden? Selbst mit kids, koennte man wo anders weg ziehen...es ist doch nix auf einem Ort hocken bleiben wo man ungluecklich ist weil man nicht den Beruf lernen kann welchen man moechte.
     
  17. katermann

    katermann Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f Intensiv u Anaesth, Gesundheits- und Pflegeberater (Case Manager)
    Ort:
    duesseldorf
    Hallo,
    ich finde auch, so viele Bewerbungen sind das nun auch nicht. Ich habe damals über 40 Bewerbungen veschickt, bevor ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde.
    Also weiter machen, nicht aufgeben !
    Der Tip von den Kollegen ist gut: Falls du keine Stelle findest, erst einmal die Ausbildung zum GuKP absolvieren, dann kanst Du später immer noch weiter machen. Dann kannst Du auch sehen, in wie weit die Ausbildungen bis dahin standarisiert worden sind.
    Viele Grüße
    katermann
     
  18. Andrea1974

    Andrea1974 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    NRW

    Da bin ich wieder, ich bitte um Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe.

    Ja, ich mache mir Gedanken darüber, aber es fällt schwer. Der Berufswunsch Kinderkrankenschwester hat sich in den letzten Monaten stark manifestiert und deshalb befürchte ich, dass ich nicht mit gleicher Motivation und Freude an die Ausbildung der GuK rangehen würde.
    Wenn es dieses Jahr mit GuKK nicht klappt, werde ich es nächstes Jahr nochmal versuchen und zusätzlich GuK.
     
  19. Andrea1974

    Andrea1974 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    NRW


    Ich habe auch keine Kinder, aber auch kein Abi, "nur" eine kaufm. Ausbildung.
    Als Handicap könnte mein Übergewicht gesehen werden, ich denke, daran liegt es auch bzgl. der Absagen :-(
     
  20. Andrea1974

    Andrea1974 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Reiseverkehrskauffrau
    Ort:
    NRW

    Die Befürchtung habe ich ja auch :(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hagelt Absagen deprimiert Forum Datum
News Klinikreform: Von Verdi hagelt es Kritik Pressebereich 02.07.2015
Nach Vorstellungsgespräch nur absagen?! Ausbildungsvoraussetzungen 24.04.2016
Ausbildungsplatz absagen? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 06.09.2015
Nach Zusage absagen? Ausbildungsvoraussetzungen 03.09.2014
Übernahme nach Ausbildung absagen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.06.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.