Erweitertes Führungszeugnis

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von GUK2015, 19.05.2015.

  1. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Hallo Leute, ich mache zur zeit meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Ich stehe kurz vor der Prüfung und nun muss ich ein erweitertes Führungszeugnis beantragen. Ich habe im April große Scheiße gebaut, nämlich Trunkenheitsfahrt. Es ist mir sehr peinlich, ich schäme mich dafür. Bin noch nie betrunken gefahren, keine Eintragungen gehabt. Es war eine Dummheit und Fahrlässigkeit. Nun ist die Frage, ob das im erweiterten Zeugnis stehen wird? Mein Anwalt sagte, dass es unter 90 Tagessätze keine Eintragungen gibt, nur für sexuelle Delikte. Trotzdem habe ich Angst. Ob ich die Erlaubnis für das Führen der Berufsbezeichnung bekomme? Ich entschuldige mich im voraus.
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Dein Anwalt hat schon Recht. :-)

    Es sei denn du hast da schon andere Sachen drin stehen.

    Und Menschenhandel kommt glaub ich auch generell rein. ;)
     
  3. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Ich habe keine andere Sachen da drin, nur ich kenne eine, bei der war wegen Betrug eine Eintragung im erweitertem Führungszeugnis, sie wurde gar nicht zur Ausbildung zugelassen. Oder steht Betrug auf jeden Fall drin?
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Du kannst deinem Anwalt schon Glauben schenken, wenn deine Strafe nicht höher als 90 Tagessätze oder alternativ 3 Monate Freiheitsstrafe ist.
    Und... weisst du, was wirklich in dem Führungszeugnis von "ich kenne da eine" stand?
     
  5. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Leider weiß ich nicht genau und ich traue mich nicht zu fragen. Oh man, was habe ich nun getan, ich habe solche Angst, ich bin keine schlechte Schülerin, 1,1 im Durchschnitt und so was...
     
  6. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Auch wenn das stehen würde, kriege ich dann keine Berufserlaubnis?
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Zu was bist du denn verurteilt worden?

    Die Strafen anderer sind die Strafen anderer, oder geht es hier gar nicht um dich, sondern um die "ich habe gehört"-Frau?
     
  8. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Trunkenheitsfahrt, ja es geht um mich. Sorry, ich bin nun sehr aufgeregt und suche und suche im Internet nach Infos. Strafbefehl ist noch nicht da, ich weiß nicht wann das kommt. Habe nur Angst.
     
  9. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Dann warte ganz einfach auf das Gerichtsurteil und hoffe auf eine Strafe unter 90 Tagessätze, was bei Ersttätern meistens auch so erfolgt. Dein Anwalt hat Recht! Führerscheinentzug und Punktekonto in Flensburg sind betreffs Führungszeugnis unschädlich.
     
  10. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Danke vielmals für die Antworten, ich werde später schreiben sobald alles geklärt wird.
     
  11. elasticangelphantom

    Registriert seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Soweit ich es in Erinnerung habe, gelangen Einträge nur ins Führungszeugnis, wenn du auch verurteilt wurdest, oder?
     
  12. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Hallo, ich werde auch verurteilt. Trunkenheitsfahrt § 316. Brauche das Führungszeugnis fürs Examen (an die Behörde). Eigentlich steht es im Internet auf der Seite des Justizamtes, dass da nur diejenigen Sachen stehen würden, die den direkten Zusammenhang mit dem Beruf haben. Wer weiß etwas? Bitte helft mir.
     
  13. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Wann hast du Examen? Und warum glaubst du deinem Rechtsanwalt nicht? Und die Justizamtsseite musst du noch mal lesen, das was du da hineinliest, hab ich nicht finden können.

    Fazit: Befrage erneut deinen Rechtsanwalt, lass es dir ggf. schriftlich geben. Warte auf das Gerichtsurteil, lege ggf. mit Hilfe deines Anwaltes Widerspruch ein. Alles andere steht bereits mehrfach oben.
     
  14. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Ich weiß, ich nerve nur... meinen Anwalt kann ich nicht erreichen. Ich habe nur tierische Angst.
     
  15. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Meine Prüfungen fangen ab Ende Juni an. Das Führungszeugnis darf ich erst Anfang Juni beantragen. Im Krankenpflegegesetz steht auch ein Punkt wegen Zuverlässigkeit. Bin ich nicht mehr zuverlässig? Was heißt dieser Punkt?
     
  16. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Unter Zuverlässigkeit würde ich persönlich - in diesem Zusammenhang - verstehen:

    - kein Berufsverbrecher
    - kein pathologischer Lügner oder Kleptomane
    - kein Spiel- oder Drogensüchtiger
    - kein Sexualtäter
     
  17. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Klingt vernünftig, aber das muss dann die Behörde entscheiden... ich hoffe, man kann danach den Widerspruch oder so machen... ohh, ich weiß es nicht...
     
  18. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Nun komm mal etwas herunter. Wahrscheinlich hast du dein Urteil bis dahin noch gar nicht, dann kann es also noch nicht drinstehen.

    Den Begriff "Zuverlässigkeit" musst du dir mal selbst durch den Kopf gehen lassen: Kann man sich auf dich verlassen, wenn du wissentlich unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug führst?

    Und nochmal: warte das Urteil ab, bei geringer Promille und ohne Schaden an anderen Personen/Gegenständen bleibst sicher unter 90 Tagessätzen, wie man auch an diversen Stellen nachlesen kann. Bis dahin können wir jetzt pausieren in der Diskussion, denke ich.
     
    Elfriede gefällt das.
  19. GUK2015

    GUK2015 Newbie

    Registriert seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    GUK
    Danke für eure Hilfe! Ich melde mich...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erweitertes Führungszeugnis Forum Datum
Erweitertes Führungszeugnis: Einträge problematisch für Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 12.08.2012
Führungszeugnis zu spät beantragt Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.08.2016
2 Einträge im Führungszeugnis: Ausbildung trotzdem möglich? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.06.2016
Registrierung UK trotz Eintrag im Führungszeugnis? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 04.09.2015
Behördliches Führungszeugnis Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.08.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.