Erwartungen an Schüler im 2. Ausbildungsjahr?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von BlonderEngel, 02.02.2008.

  1. BlonderEngel

    BlonderEngel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hey, viele von uns gehen jetzt auf die Pädiatrie...

    Welche Erwartungen werden an Schüler im 2. Ausbildungsjahr gestellt ???

    Ich mein wir lernen ja die Große Krankenpflege und Kinderkrankenpflege ist ja schon sehr speziell...


    Lg
     
  2. Saedis

    Saedis Stammgast

    Registriert seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    A bit of everything
    kA... ich weiss nur, dass ich keine Lust auf diesen gottverdammten Einsatz habe... Pädiatrie ist definitiv nicht mein Fach! 8O :wut:
     
  3. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei uns hielten sich die Erwartungen in Grenzen, denn wir mussten hauptsächlich Putzarbeiten verrichten. Ansonsten haben wir Vitalzeichen kontrolliert, Kinder gewogen, Mütter und Kinder hinsichtlich Inhalationsmöglichkeiten beraten und angeleitet, OGTT, Schellong-Test, Kinder für eine Koloskopie und auf sonstige Untersuchungen vorbereitet und dort hingebracht.

    Ich fand den Einsatz abgesehen von den Putzarbeiten sehr schön.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

    MfG,
    Helen
     
  4. sternchen02

    sternchen02 Newbie

    Registriert seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hi an alle,

    ich würde das mit dem Pädiatrie Einsatz an deiner Stelle mal auf mich zu kommen lassen.
    Denn nicht jede Kinderstation ist gleich. Ich war z.B. auf der Kinder Onko. Das ist eine super Erfahrung gewesen, die mir keiner mehr nehmen kann...

    Obwohl ich anfänglich auch nicht von der Vorstellung begeistert war, zumal ich selber ein Kind habe und ich deshalb auf Onko erst recht keinen Bock hatte.

    Wenn man sich Mühe gibt und Interesse zeigt muss man bestimmt nicht nur putzen. So war es zumindest bei mir.

    Also Kopf hoch und werf´ mal deine Vorurteile über Bord...


    GLG
     
  5. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    mir stellt sich generell die Fragen, wie sinnvoll ein Einsatz in der Pädiatrie als Azubi der Krankenpflege ist. Außer dem Gewinn von Eindrücken...

    Gruß
    synapse
     
  6. Diggi

    Diggi Gast

    Ich denke auch, dass es gut ist auch mal einen Einsatz in der Kinderkrankenpflege zu haben.
    Um vielleicht auch mal vom Vorurteil weg zu kommen, dass Kinderkrankenpfleger ja nur den ganzen Tag mit süßen kleinen Kindern spielen. Das habe ich in letzter Zeit so oft gehört.
    Außerdem ist es ja nur ein Einsatz von wenigen Wochen, das werdet ihr schon überleben.
     
  7. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Diggi,

    ich finde diese Pauschalurteile einfach schrecklich. Ich war zwar nur 4 Wochen auf der Kinderstation, aber ich könnte nicht behaupten, dass die Krankenfleger und Schwestern dort den ganzen Tag mit kleinen Kindern gespielt haben.


    Es war ein schöner Einsatz dort und ich bin froh darüber, dass ich dort gewesen bin...

    MfG,
    Helen
     
  8. KleinVerchen

    KleinVerchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Wien
    Akt. Einsatzbereich:
    NICU (NeoIntensiv)
    Ich als KiKraSchülerin kann euch auch nur dazu raten, den Einsatz erstmal auf euch zukommen zu lassen, bevor ihr vorschnell über die kinderstationen urteilt. wie schon von einigen erwähnt, das es absolut nicht stimmt, dass kikras nur spielen... ganz im gegenteil!
    und wenn ich bedenke, dass wir in den drei jahren 5 nichtpädiatrische einsätze haben, die zumindest bei uns immer mind. 6 wochen dauern, kann es doch nicht verkehrt sein, dass die aus der großen krankenpflege auch einmal diesen teil der krankenpflege sehen! Wie ich nämlich schon selber erlebt habe, kommen auf die Stationen der Großen Krankenpflege auch durchaus mal Kinder und Jugendliche. (andersrum übrigens nicht).
    Ich selbst war ja bezüglich der großen KP auch sehr skeptisch. Jetzt weiß ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe, das ist zwar auch interessant, aber für mich wärs nichts. Also schaut erstmal rein und nehmt dann auch diese eine kinderstation nicht als beispiel für alle anderen. Schwarze Schafe gibts nämlich leider überall, sowohl in der Kinder- als auch in der Großen KP!
     
  9. Bettina1988

    Bettina1988 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester in FWB
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    ich war ende des 1. kurses auf der kinderstation. mir hats au super auf der pädiatrie gefallen. mal abgesehen davon, dass wir meistens nur so um die acht kinder auf station hatten, aufgeteilt in zwei bereiche. also in jedem bereich ca. vier kinder. davon hab ich ein zimmer übernommen, d.h. ich war jeden tag für zwei kinder zuständig. trotz der "überfüllung" der station wars recht interessant. vor allem in der ambulanz.
    ich hab kinder zu untersuchungen gebracht, untersuchungsvorbereitung, op-vorbereitung, vitalzeichen, assistenz bei untersuchungen, vorbereitungen für die nächste schicht, kinder waschen, eltern beraten, kinder wiegen, essen eingeben, fläschchen vorbereiten, essen bestellen, putzen, auffüllarbeiten, ...

    lg bettina
     
  10. Diggi

    Diggi Gast

    Helen genau das meinte ich ja :-)
     
  11. any89

    any89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Funktion:
    Angestellte
    mal ne frage wenn hier schüler lesen ausm 3 jährigen kurs....


    hat jemand die krankenpflegehilfe ausbildung vorher gemacht?

    ist es ein großer vorteil???


    Ps. ich weis passt net ganz zum thema ich find aber sonst nix anderes
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Any,

    vielleicht befragst du mal die Suchfunktion, über vor der Ausbildung KPH zu lernen wurde schon einiges geschrieben.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erwartungen Schüler Ausbildungsjahr Forum Datum
Erwartungen an Schülerin des 2. Lehrjahr Ausbildungsinhalte 06.09.2009
Erwartungen an Schüler im 2. Jahr Ausbildungsinhalte 18.08.2007
Neue Mitarbeiter: Eure Erwartungen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 09.07.2011
Nach der Probezeit - Haben sich eure Erwartungen an die Ausbildung erfüllt? Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.06.2011
Erwartungen an die Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 15.12.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.