Erster Praxiseinsatz im ersten Lehrjahr

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von osterbunnyhunt, 06.10.2013.

  1. Hallo Leute, ich wollte mal Fragen was ihr so in eurem ersten Praxiseinsatz alles machen durftet?
    Also ich darf Blutdruck, Puls, Temperatur, Blutzucker messen, und diese Werte eben auch eintragen.
    Ansonsten muss ich das Essen mit austeilen und einsammeln. Manche Patienten füttern.
    -Bettwäsche usw wechseln, und Waschschüssel anreichen, den "normalen" Körper habe ich schon gewaschen.
    Intim durfte ich zB noch nicht.
    -mit Patienten unterhalten, Urinbeutel usw ablassen

    Durftet ihr noch andere Sachen machen?
    zb Infusionen richten oder ähnliches?
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Infusionen richten gehört sicher noch nicht in den ersten Praxiseinsatz.
    Du baust auch ein Haus nicht vom Dach aus.
    Beim ersten Einsatz sind die "Basics" gefragt - Grundpflege, Vitalzeichenkontrolle, erlernen der Hygiene, Krankenbeobachtung - ohne die geht es halt nicht. Krankenbeobachtung kann man auch in Gesprächen mit den Patienten erlernen.
     
  3. ~mariko~

    ~mariko~ Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    wenn ich mich zurückerinnere, sah mein tätigkeitsbereich ähnlich aus... wobei ich auf einer neurologie eingesetzt war und kein essen alleine anreichen durfte bei patienten mit schluckbeschwerden. und ich durfte auch keinen blutzucker messen.

    wie narde sagt, konzentrier dich auf die basics: grundpflege, vz, patientenkommunikation, krankenbeobachtung und fühl dich in das system einer station/des krankenhauses ein. kann da nur vollkommen zustimmen.

    falls du angst hast, dass dir langweilig wird... dann guck dich um, es gibt doch eigentlich immer etwas zu tun :-) und wenn es munteres fragestellen an deine examinierten kollegen ist.
     
  4. RealInterceptor

    RealInterceptor Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Ort:
    RLP
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrale Notaufnahme/Rettungsdienst
    1. Einsatz --> Basics!

    Grundpflege, erste Prophylaxen, Essen anreichen, Hygiene, Stationsablauf, Essen austeilen, Botengänge, VIEL GUCKEN!

    Von Medikamenten im ersten Einsatz bitte Abstand nehmen und alles nur soweit machen wie es euch die Schule erlaubt!

    Ansonsten gibt es eigentlich immer was zu tun, auch im ersten Einsatz :-)

    Aber wie gesagt, erstmal das Fundament errichten
     
  5. BellaSwan2012

    BellaSwan2012 Stammgast

    Registriert seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Guk
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    @Osterbunnyhunt
    mir fällt noch rasieren ein, also vor den Ops meine ich. Am sonsten kommt es so ungefähr hin.
    Aber warum darfst du noch nicht Intimbereich mitwaschen, ist irgendwie komisch:gruebel:
     
  6. Ich stelle oft fragen, nur sind die Pflegekräfte von meinen Fragen genervt. Die haben nämlich meiner Meinung nach keinen Bock.

    oder ich frage etwas: erst verneinen die PK, und anschließend sagen sie genau das was ich gesagt habe.

    In der ersten Woche zB habe ich mich oft mit den Patienten unterhalten, dabei kamen jedoch immer andere PK und haben gesagt was das nun solange dauert.

    Nun hatte ich gestern ein Gespräch und die haben gesagt ich würde mich mit dem Patienten zuwenig unterhalten !??!? Ausserdem meinen die das ich beim Patienten schlau tuen soll auch wen ich es nicht kann. (aber nur etwas am Patienten machen wen ich es kann)

    Ich muss mit PK loslaufen, die dan aber dauernd wegrennt, und mir am Ende erzählt, obwohl sie fast die ganze Zeit nicht da war, das ich mit dem Patienten nicht rede.

    oder sie sagen das sie soviel zutun haben....aber 1 Stunde Pause nach übergabe, 1,5 Stunden Frühstückspause und 1 Stunde Mittagspause, und im Büro sitzen sie auch häufig und unterhalten sich über Gott und die Welt.
     
  7. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    4,5 Stunden Pause + im Büro sitzen und Quatschen? :gruebel:
    Bist du dir sicher schon ausreichend Überblick zu haben?
     
  8. ~mariko~

    ~mariko~ Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.04.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    mh, das finde ich wirklich schade, dass du so demotivierende examinierte bei dir hast... und muss ehrlich zugeben, dass ich in meiner schülerlaufbahn auch immer wieder solchen schwestern begegnet bin! manchmal sind es einfach teams oder stationen, die weniger motiviert sind als andere. ich hoffe sie bringen dich nicht dazu, dass handtuch zu werfen, denn dann verpasst du all die tollen teams und stationen, auf denen du unendlich viel lernen wirst.

    hast du eine dir zugeteilte examinierte für den gesamten einsatz? ich hoffe es ist nicht die, die da vor dir wegläuft... falls doch, sprich vll mit einer examinierten, die du dort magst und im zweifelsfall immer an die schule und einen kursleiter wenden.

    hihi, es ist so toll, dass es diese art schwestern überall gibt :-)
     
  9. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Solche Stationen gibt es. Ich würde mich bei der Schule beschweren, die haben dann bei uns dieser Station irgendwann keine Schüler mehr zugeteilt als sich die Beschwerden häuften, plötzlich mussten die Kollegen wieder Pflege machen, haben die vermutlich seit Jahren nicht gemacht. Das geht dann zwar auch zu Lasten der Patienten, wenn plötzlich unerfahrenes Personal am Bett arbeitet :D, aber das muss einem dann egal sein.
     
  10. Glumanda423

    Glumanda423 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildender der Gesundheits- und Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Kurs 12/15
    1. Praxiseinsatz... also ich durfte hinsichtlich allgemeiner Pflege eig. alles machen. (Körperpflege, Vitalzeichenkontrolle, Betten beziehen, Patientenbeobachtung, Putzen :|) und hinsichtlich spezieller Pflege eig. nur S.c. spritzen und BZ-Messen. Man muss aber dazu sagen dass ich auf einer super Station war, auf der ich kompetent angeleitet und unterstützt wurde.

    Wenn du das Gefühl hast von den PK's als billige Hilfskraft missbraucht zu werden, solltest du das mal in einem Gespräch unter 4 Augen klären. Erst mit der PK, dann mit der Stationsleitung und wenn das alles nichts hilft musst du eben den Weg zur Schule gehen (Kursleitung).

    Wenn du dir nicht sicher bist was du darfst und was nicht: Alles was du in der Schule durchgenommen hast, darfst du auch in der Praxis machen. Wenn du dir aber in manchen Dingen unsicher bist, solltest du auf jedenfall eine PK bitten dich nochmal anzuleiten, beobachten, beraten etc. Unter Anleitung (PK sieht zu und sagt dir was du tun sollst) darfst du übrigens fast alles machen.

    Und noch eine Kleinigkeit :D Erwachsenen Menschen "gibt man das Essen ein". "Füttern" tut man nur Baby's... :besserwisser:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erster Praxiseinsatz ersten Forum Datum
Erster Praxiseinsatz - viele Hindernisse Ausbildungsinhalte 06.07.2014
Erster Praxiseinsatz (Nephrologie) als Azubi: was erwartet mich? Wie bereite ich mich vor? Pflegebereich Innere Medizin 03.06.2013
Sammelthread: Erste Praxiseinsätze, erster Stationseinsatz Ausbildungsinhalte 26.10.2006
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
News Erster Präsident einer Pflegekammer gewählt Pressebereich 03.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.