Erster Einsatz, was kommt da auf mich zu?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von A.B., 11.06.2005.

  1. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo :wavey:
    am Montag geht`s zum ersten mal auf Station, auf der einen Seite freu ich mich schon riesig, aber auf der anderen bin ich auch ziemlich aufgeregt.
    Ich bin auf der Unfallchirurgie eingesetzt. Kann mir jemand sagen, was da so für Aufgaben auf mich zu kommen?

    Meine Klassenleitung sagte uns, das wir vom ersten Tag an mit in die Patientenzimmer gehen.
    Irgendwie weiß ich nicht wie man sich am Besten bei den Patienten vorstellt. Wie reagieren die Patienten wenn sie so eine unerfahrene Schülerin vor die Nase gesetzt bekommen?
    Ihr haltet das bestimmt für eine blöde Frage, aber ich hab keine Ahnung ob ich mich nur mit dem Vornamen oder dem Nachnahmen oder Vor- und Nachnahmen vorstellen soll. :-? Oder ist das Stationsabhängig?

    Wäre echt nett wenn mir jemand Auskunft geben könnte.
    Wie ist das bei euch gewesen, als ihr euren ersten Einsatz hattet?
    Liebe Grüße.........A.B.
     
  2. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    hallo,
    ich kann dich gut verstehen das du aufgeregt bist, vor allem weil du noch nie auf einer Station gearbeitet hast.
    Unfallchirurgie das ist ja sehr spannend, was habt ihr den schon in Pflege durchgenommen? auch septische und aseptische Verbände? dann darfst du das auch machen?
    Ansonsten eben Grundpflege, Vitalzeichenkontrolle und Beobachtung.

    Fast alle Patienten reagieren sehr freundlich, wenn du sagst du bist Schülerin, unterhalten sich dann mit dir wies dir so gefällt usw...da brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen, für mich habe ich festgestellt, das das wichtigste das TEam ist, mit den Pats kommt man soweit immer gut zurecht,
    ich stell mich immer als Schülerin und Vorname vor.

    grüße Daniela
     
  3. Liberty

    Liberty Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, Gastroenterologie
    Hallo A.B :wavey:


    Ich kann deine Sorgen gut verstehen, mein erster Einsatz fing auch letzten Montag an. Ich hab mich vorher auch ganz verrückt gemacht, wie reagieren die Pat. komme ich mit den anderen Schwestern zurecht....
    Aber ist alles halb so wild. Die Pat. sind meistens sehr nett, wenn sie wissen das du eine Schülerin bist. Wenn ich mir mal bei etwas unsicher bin (z.B bei der morgendlichen Waschung) frage ich manche Pat. selbst was ich machen soll und die helfen einem dann auch schon. Und Vorstellen mache ich auch immer mit Schülerin und dann den Vornamen.
    Mach dir mal nicht zuviele Sorgen, es wird keiner von dir verlangen das du schon alles weißt. Schließlich bist du ja zum lernen da und nicht um schon alles zu wissen.
    Wichtig ist auch, immer Fragen zu stellen. Das ist bei uns ganz wichtig. Fragen, Fragen, Fragen...

    Also ich drück dir mal die Daumen :daumen: und meld dich mal wie es war.

    LG

    Liberty
     
  4. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo:wavey:,
    wir haben Grundpflege gemacht, aber da auch noch nicht alles.
    Nahrungsaufnahme, Bettenmachen, Ausscheidung, Inkontinenz, Blutdruck, Temperatur, Puls, Haut........usw.
    Also ganz unwissend bin ich nicht, wir hatten 10 Wochen Block, aber das alles in die Praxis umzusetzen ist ja gleich wieder was anderes.
    Ich weiß wie man z.B. eine Ganzkörperwäsche durchführt und was man beachten soll, aber einen Pat. zu waschen ist ja wieder was anderes als eine Puppe.
    Verbände hatten wir noch nicht. Aber es ist nicht gesagt, das ich das nicht machen darf. In meiner Lernverlaufsmappe sind ja alle Aufgaben mit drin und ich denke, das ich da auch an andere Sachen mit rangezogen werde, zumindest wenn mein Mentor dabei ist..........oder?:fidee:

    Fragen werd ich auf jeden Fall, ich frag lieber ein mal mehr als ein mal zu wenig, nicht das mir mal ein Fehler unterläuft.
    Werd euch mal erzählen wie es war.

    Danke für eure Anworten.:weiberheld:
    Liebe Grüße..........A.B.
     
  5. Goose1979

    Goose1979 Newbie

    Registriert seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo A.B.

    als erstes mach dir mal nicht so viele Gedanken um deinen ersten Tag auf Station. Sei locker und offen wenn du dorthin gehst keiner frist dich und die Patienten erst recht nicht die sind immer super nett und manche helfen dir sogar wenn du am Anfang nicht weiter weißt...Am besten stellst du dich mit Schülerin ..und deinem Vornamen vor...mit deinem Vornamen werden dich die Pat. auch ansprechen...Und zu den Aufgaben kann ich dir nicht viel sagen...aber keine Angst im ersten Einsatz sind alle besonders nett...also einen guten ersten Tag und einen sehr schönen und positiven Einsatz wünsch ich dir..

    Gruß Mel :wavey:
     
  6. latinita

    latinita Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    fange im oktober meine ausbildung an,habe auch angst,aber ich habe ein pflegepraktikum gemacht und deswegen kann ich bestätigen,dass patienten eigentlich immer sehr nett sind und auch hilfsbereit... also keine sorge,klappt schon...

    gruß,lati
     
  7. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    hallo,
    laut Schule darfst du alles machen oder nur machen, was du bereits in der schule durchgenommen hast, aber auf manchen Stationen und bei einzelnen Kollegen, darfst du auch mehr machen, wenn du offen bist, auf jeden Fall fragen!!

    ich bin auch im 1 Kurs und habe schon vieles gmeacht was ich noch nicht hätte machen dürfen laut Schule......aber so ist es umso besser, du kriegst schneller routine und man ist nicht ganz ahnungslos, wenn man andere Dinge machen darfst.

    also wünsch dir für morgen nen schönen Start & mach dir keine Sorgen
    ich würd auch gern auf unfallchirurgie, du Glückpilz!

    grüße Daniela
     
  8. klak-klak

    klak-klak Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo,
    und wie war dein erster Tag. Ich weiß es sind viele neue Eindrücke. War im ersten Einsatz KIM Kardiologie und bin jetzt Unfall- und Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie. Und ich finds richtig interessant. Hoffe dir geht es nicht anders. Aber lass die neuen Eindrücke erstmal setzen.
    MfG
     
  9. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo :mrgreen:
    also die Station ist einfach klasse, sind alle Super nett und die Pat. ebenfalls.
    Bin gestern schon von zwei Patienten gelobt worden und heute auch wieder.:klatschspring:
    Bis jetzt komm ich mit allen gut klar........... und was soll ich sagen?.............ich hab mich mal wieder total umsonst so verrückt gemacht
    :P
    Hab noch bischen Scheu auf die Patienten zu zugehen, weil ich halt noch Angst hab das ich was falsch mache, aber ich denke das legt sich noch mit der Zeit, war ja schließlich heute erst mein zweiter Tag.
    Hab auch schon gleich meinen ersten Dekubitus (Grad 4) gesehen.........phu, na den Rest könnt ihr euch denken, da hatte ich doch bischen zu schlucken, aber ich habs tapfer durchgestanden. :eek1:genau kucken möchte...........*schluck* hab ich aber dann doch lieber dankend abgelehnt, der Anblick aus zwei Meter Entfernung hat mir dann doch gereicht. :emba:

    Bis Mittags tun mir tierisch die Füße weh und heute war ich soooo müde das ich nach dem Dienst erst mal ins Bett gegangen bin :nurse:

    Wünsche allen einen schönen Dienst :daumen:
    Liebe Grüße...........A.B.
    Meine Praxisanleiterin hat ihn gespült, ausgewischt und wieder frisch zu geklebt. Sie hat mich gefragt, ob ich so was schon mal gesehen hätte und ob ich mal
     
    #9 A.B., 14.06.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.06.2005
  10. Liberty

    Liberty Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, Gastroenterologie
    Hallo A.B

    Na siehst du alle Sorgen umsonst. :wink: Das du so müde bist kann ich voll und ganz verstehen. Ich komme im Moment auch von der Frühschicht und falle erst mal auf die Couch. Ich hoffe noch das ich mich schnell daran gewöhne, komme nämlich vor lauter Schlafen gar nicht zum lernen. :rofl:

    Also, ich wünsche dir viel Spaß weiterhin und das es so gut bleibt...

    LG

    Liberty
     
  11. missie85

    missie85 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivmedizin
    hallo A.B.

    wie schon gesagt, freut es mich, daß du alles gut überstanden hast.

    das mit den Füßen ist normal, aber daran gewöhnt man sich. irgendwann tun sie auch nicht mehr weh...:flowerpower:

    Dekubitus Grad 4 find ich vielleicht bißchen hart, für den Anfang, ein Grad 3 hätte es auch getan...

    Hat aber den Vorteil, das Du jetzt, wo Du das gesehen hast, HOFFENTLICH alles tun wirst, um einen solchen !!!PFLEGEFEHLER!!!(in den meisten Fällen) zu vermeiden???

    ganz liebe Grüße missie 85:zunge:
     
    #11 missie85, 14.06.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.06.2005
  12. likelyperson

    likelyperson Newbie

    Registriert seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Hohenahr - Hessen
    Hallo, ich schreibe gerade meinen ersten Beitrag hier, ich bin seit 04/05 in der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Wenn ich das hier so lese, muss ich wirklich schmunzeln, denn das kommt mir alles so bekannt vor. In dem KH in dem ich momentan auf der Urologie bin, habe ich schon Zivildienst und eine Pflegehelfetätigkeit im OP gemacht, war aber vor meinem ersten Einsatz, der momentan läuft auch noch nie auf Station. Ich muss sagen, ich hatte auch total ****** davor, aber mir gefällts jeden Tag mehr. Vor Allem bin ich manchmal von mir selbst überrascht, wie "normal" ich mit der Ausscheidung oder etwas anderem Gewöhnungsbedürftigem zurecht komme. Aber ich habe in einer Woche die Probezeitprüfung (2x mündlich), habe davor auch wieder Angst, aber man sollte an alles wirklich offen und authentisch rangehen, auch wenns das ein oder andere Mal schwer fällt. In der Schule ist kurz und knapp einfach LERNEN angesagt. Und das muss ich zugeben, das Lernen hat mir im letzten halben Jahr ne ganze Menge Freizeit geraubt, aber es hat sich im Nachhinein gelohnt! So, das waren meine 2 Worte dazu ;)
     
  13. Sonja-Maus

    Sonja-Maus Newbie

    Registriert seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Erster Praktischer Einsatz In Der Ausbildung!

    Hallo ihr lieben!

    Ich habe im Oktober meine Ausbildung angefangen,und bin bald fertig mit meinem ersten Blockunterricht!

    Allle in meiner Klasse fragen sich was so im ersten praktischen Block von uns Auszubildenen auf den Stationen verlangt wird, und was wir lernen!

    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen von euren Ersten Einsätzen erzählen!!:thinker:

    PS: ich komm zuerst auf die chirurgie!

    Sonja :daumen:
     
  14. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo Sonja-Maus :wavey:
    kann mir vorstellen das du schon ziemlich aufgeregt bist, so ist es mir vor meinem ersten Einsatz auch gegangen. (War auch auf der Chirurgie)
    Ich hab im April angefangen und bin grade im zweiten Einsatz (Innere).

    Also du wirst eigendlich vom ersten Tag an schon auf die Patienten los gelassen. Wir haben morgens schon eine ganz normale Übergabe bekommen und haben dann die Person gesagt bekommen, an die wir uns dran hängen sollen.
    Nach einem Stationsüberblick, ging es dann schon los mit Vitalzeichenkontrolle die wir machen durften (natürlich bei den ersten drei Patienten keinen Ton gehört :knockin:), Betten machen, auf die Klingel gehen, Essen austeilen und anreichen, Schieber reichen und auch wieder entfernen und alles was an Laufarbeiten angefallen ist. Natürlich alles unter Anleitung.:thinker:
    So nach ca. 3 oder 4 Tagen ist man dann auch schon alleine los gezogen, Betten machen oder so.
    Eigendlich durften wir unseren Kenntnissen entsprechend schon richtig mitarbeiten, was mir sehr gut gefallen hat, weil ich eigendlich dachte, das man alleine noch garnicht ran darf.
    Es war auf jeden Fall total super (ich hatte am Anfang einige Ekelprobleme, die sich inzwischen alle aufgelöst haben) :mrgreen:

    Man hat immer jemanden den man um Hilfe oder Rat fragen kann und (so war es bei mir) läuft alles ganz cool ab.

    Nur immer Fragen wenn du dir bei was nicht so sicher bist.
    Lieber einmal mehr gefragt als einmal zu wenig :daumen:

    Wünsch dir ganz viel Spaß bei deinem ersten Einsatz :nurse:

    Liebe Grüße
    A.B.
     
  15. tanni

    tanni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderchirurgie
    keine sorgen vor dem ersten einsatz!

    ich weiß, das sagt man sehr leicht, aber es ist wirklich alles halb so schlimm. ich habe im april 2003 mit der ausbildung angefangen, bin somit also schon fast fertig! ich kann euch ein paar dinge sagen:

    1. ich bin heute noch städig müde, wenn ich vom frühdienst komme, und spätestens nach meinem dritten früh in folge muss ich nachmittags schlafen! :engel:

    2. der zweite einsatz ist genauso schlimm wie der erst, soll heißen: ich hatte bis zu meinem letzten einsatz IMMER angst davor, wie die leute wohl auf der neuen station sind, und ob ich klar komme!

    lasst euch nicht beunruhigen:

    1. ihr seid nicht allein. niemals.

    2. auch alle examinierten mussten die ausbildung machen und hatten mal ihren ersten tag (und ob ihr es glaubt oder nicht, die meisten wissen auch noch, wie es einem da geht!)

    3. wenn ihr ****** einsätze habt, wendet euch an die mentoren, die haben das zu klären (bzw die PAs) :kloppen:

    4. redet über eure probleme, sorgen, ängste :emba:

    5. fehler passieren auch den besten pflegekräften! (das trägt im laufe der zeit eurer ausbildung mehr und mehr zum amüsement bei!) :engel:

    also, die ruhe bewahren und nicht vergessen: nur fragenden menschen kann geholfen werden!

    liebe grüße, tanni
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erster Einsatz kommt Forum Datum
Erster Praxiseinsatz - viele Hindernisse Ausbildungsinhalte 06.07.2014
Erster Einsatz - sofort ungeeignet Ausbildungsinhalte 16.12.2013
Erster Einsatz auf Unfallchirurgie/Orthopädie Pflegebereich Chirurgie 21.11.2013
Erster Einsatz in der Hämatologie/Onkologie Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 30.10.2013
Erster Praxiseinsatz (Nephrologie) als Azubi: was erwartet mich? Wie bereite ich mich vor? Pflegebereich Innere Medizin 03.06.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.