Erster Einsatz: Was erwartet mich auf der Station?

KleineMaus20

Newbie
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
12
Hallo!

Bin neu hier,habe meine Ausbildung am 1.10.2003 angefangen,bis jetzt macht es mir total viel spaß,muss jedoch viel lernen.Am 17.gehe ich zum ersten MAl auf Station.Könnt ihr mir vielleicht sagen was mich erwartet und wie die ersten Wochen sein werden?
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
43
Ort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo Kleine Maus,

herzlich Willkommen hier :-).

Auch ich habe zum 01.10. meine Ausbildung angefangen. Bei mir geht es ab dem 25. das erste mal auf Station.
Auf welche Station kommst Du denn? Weisst Du das schon?
Denn ich denke wenn Du weisst wohin, ist es evtl. einfacher Dir ein bischen was darüber zu erzählen was Dich so ungefähr erwartet.

Ich muss auf die Orthopädie. Allerdings weiss ich auch noch nicht was mich dort erwaret ;). Ich bin mal gespannt. Aber egal wie`s kommt, ich freue mich riesig drauf :-).

Wo lernst Du denn?

Lieber Gruss,

Claire
 

KleineMaus20

Newbie
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
12
Hey Claire,

Ich weiß es noch nicht.Ich komme aus Köln und du?
Naja habe etwas Angst vor dem Probehalbejahr.Hoffentlich wird alles gut gehen.Letzten Dienstag habe ich meine erste Klausur geschrieben.Insgesamt waren es 17 Blätter.Ziemlich ungewohnt.Und wie stehts mit dem lernen bei dir?
schöne grüße.
 

Catsister

Junior-Mitglied
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
81
wie, du weißt nicht auf welche Station du kommst? Du benötigst doch einen Dienstplan, oder wie läuft das bei euch?
Wieviel Stationen habt ihr denn im Haus, und wieviel Schüler seit ihr? Ist das üblich, das ihr nicht wißt, wo ihr hinkommt.
Bei unseren Schülern ist es so, daß die für das gesamte nächste Jahr einen sogen. Einsatzplan haben und auch die einzelnen Stationen bekommen einen Plan für´s ganze Jahr, welche Schüler kommen, auch zwecks Dienstplangestaltung.....
Gruß Catsister
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
43
Ort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo kleine Maus,

dann sind wir ja garnicht soweit voneinander weg :-), ich lerne hier in Aachen in der Uniklinik!

Vor dem Probehalbjahr haben glaube ich alle mehr oder weniger "Angst" ;). Aber da hilft wohl nur Augen zu und durch *gg*.

Wir haben letzten Montag unsere erste Klausur geschrieben. Respiratorisches System. Und ihr? Habt ihr eure schon zurück?
Das mit dem lernen klappt "eigentlich" ganz gut. Wo ich noch ein wenig Probleme mit habe, ist mir die Zeit ordentlich zu kramen um alles unter einen Hut zu bekommen. Aber ich muss dazu sagen, ich habe hier noch Mann und Kind. Und die sollen ja trotz viel neu und viel lernen auch nicht auf der Strecke bleiben :-).

Wann bekommt ihr denn Bescheid auf welche Station ihr kommt?
Wir haben einen "Drei-Jahres-Plan". Dort steht drin wann wir Schule haben, wann wir im praktischen Einsatz sind, wann wir Aussendienst machen müssen, wann wir auf Studienfahrt gehen, wann wir Urlaub haben....... Ist ganz praktisch.
Allerdings steht nicht drin wann wir auf welcher Station sind. Ist nur ein grober Überblick. Z.B. wann OP oder Intensiv, aber wo genau dann erfahren wir dann "relativ" kurz vorher.
Aber so ein Plan ist schon echt eine echt feine Sache!

Was habt ihr denn bisher schon so alles in eurem Einführungsblock so gemacht?

Lieber Gruss,

Claire
 

spocky

Newbie
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
4
:wink:

Hallo, ich habe auch am 1.10. angefangen und komme ab 10.11. auf Station. Ich komme auf die geriatrische Station. Wir hatten auch letzte Woche einen Schnuppertag, jeder auf der Station wo er hinkommt, da hat man dann auch schon für den ganzen November den Dienstplan bekommen. Unsere erste Prüfung haben wir am Freitag, mündlich und praktisch. Darauf bin ich sehr gespannt. Ansonsten finde ich es bisher ganz toll und jede Menge Spaß haben wir auch.
Schönen Abend noch.

Spocky
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
43
Ort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo Spocky,

darf ich fragen in welchem Fach ihr die Prüfung macht?
Ist echt total interessant zu hören wie unterschiedlich die Dinge in verschiedenen Häusern gehandhabt werden.

Unsere erste Klausur (letzten Montag) hatten wir in Anatomie, respiratorisches System.
Die nächste schreiben wir übernächsten Montag. Krankenpflege Atmung, Thrombose und Kinästhetik.

Alles gute für die bevorstehende Prüfung, lieber Gruss,

Claire
 

Raffaela

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
79
Hallo!

Wir haben heute unsere 1. Klausur geschrieben...! Obwohl ich eigentlich genügend gelernt habe, hab ich ein schlechtes Gefühl...! Vielleicht ist es auch nur weil ich ein bißchen Angst davor haben mir die Probezeit durch schlecht Noten zu versauen!!! :( Ich weiß es nicht...! Werde euch dann mal darüber informieren wie ich die Klausur geschrieben hab!

Am 10.11. komm ich dan auch das erste mal auf die Station! Wir hatten am 28.10. ja schon einen Schnuppertag und die Leute auf meiner Station waren alle super nett! Ich glaub das es mir auf jeden Fall Spaß machen wird!

Habt ihr auch eine Aufgabe für euren ersten Einsatz bekommen???

Liebe Grüße Raffaela :D
 

Inga

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
35
Alter
40
Ort
NRW
Beruf
Medizinstudentin, Kinderkrankenschwester
Hi,

macht euch doch nicht so viele Gedanken um die Probezeit.
Bei uns musste man einen Schnitt über 4 haben um die Probezeit nicht zu bestehen oder sich schon echt was geleistet haben.
Wenn ihr euch unter Druck setzt macht euch das Ganze überhaupt keinen Spaß mehr.
Euch muss aber auch klar sein, dass es ohne lernen nicht geht!!!!!!!!!!!!

Gruß, Inga
 
Mitglied seit
31.10.2003
Beiträge
12
Ich bin jetzt schon im dritten Ausbildungsjahr, kann mich aber noch gut an meine ersten Tag auf Station erinnern... Ich war total nervös und nach dem ersten Tag hab ich mir gedacht oh mann, wo bin ich da nur hingeraten? Ich fands schrecklich und grausam, so viel neues und alles am Anfang noch so unlogisch... dieses Gefühl hat sich auch in der ersten Woche nicht verändert, in der zweiten Woche durft ich dann aber schon kleinere Sachen wie Blutdruck messen und so alleine machen und fands dann richtig cool!
Also bloß am Anfang nicht entmutigen lassen!
Gruß und viel Spaß bei euren ersten Erfahrungen!
 

spocky

Newbie
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
4
:wink:
Hallo Claire,

die Prüfung dauert nicht so lange, ca. eine halbe Stunde. Im praktischen Teil geht es um das Betten und Lagern, Ganzkörperwäsche und Teilpflege, Puls und Blutdruck messen. Die Themen für den mündlichen Teil sind Herz und Kreislauf, Körpertemperatur und Dekubitus-Prophylaxe sowie die Zelle (oh Graus).
Jeder muss eine Karte ziehen und da stehen dann die Aufgaben drauf. Man hat ca. 10 Minuten Vorbereitungszeit und dann geht es los.
Unsere erste Klausur schreiben wir dann im Dezember.
Ich werde dann mal berichten, wie es gelaufen ist.

Gruß spocky
 

Raffaela

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
79
Hi Inga!!!

Du hast Recht man sollte sich echt nicht so viele Gedanken über die Probezeit machen! Aber bei uns hört man das von allen Seiten die Leute im Kurs machen sich ständig Gedanken darüber und von manchen Lehrern wird uns auch immer wieder gesagt: "Passt bloß in den ersten 6 Monaten auf das ihr die Klausuren vernünftigt schreibt"! hmm...was soll man da schon denken!?!

Ich mein ich habe ja schon eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin gemacht, und da war das auch alles nicht so schlimm mit der Probezeit...werd es schon schaffen :D

Liebe Grüße Ela
 

Inga

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
35
Alter
40
Ort
NRW
Beruf
Medizinstudentin, Kinderkrankenschwester
Bei uns gab es welche im Kurs, die haben sich trotz guter Noten völlig verrückt gemacht und waren zum Schluss ziemlich fertig mit ihren Nerven.
Ich finde einfach, dass das nichts bringt.
Man soll doch auch mit Spaß seine Arbeit machen und nicht immer mit dem Gedanken, dass man vielleicht die Probezeit nicht besteht.
Und ihr müsst immer daran denken, dass die Schule euch mit Sicherheit nicht genommen hätte, wenn sie nicht glauben würde, dass ihr das nicht schafft.
Alles, was die wollen ist euch zu motivieren zu lernen.
Die denken mit Sicherheit nicht daran, wer von euch als erster gehen muss.
Denen fällt das doch auch nicht leicht einige Leute nach der Probezeit entlassen zu müssen.
Die haben euch genommen um euch was beizubringen und nicht um euch fertig zu machen.
Ihr schafft das schon. Macht eure Arbeit mit Freude und so gut wie ihr könnt und dann klappt das!!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße, Inga
 

KleineMaus20

Newbie
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
12
Hallo claire und an die anderen!

Also ich habe leider noch nicht bescheid bekommen auf welche station ich komme da ich ja erst am 1.10 angefangen habe.Am Freitag kriege ich die klausur zurück und bin schon super gespannt.(oh je)
Habe auch bescheid bekommen über die nächsten drei Jahre.Das ist blöd,da man den Urlaub garnicht selbst planen kann.Habe in Ostern 3 Wochen frei und du claire?Und den anderen?
Habe jetzt meinen ersten Lohn bekommen,muss aber viel für Bücher bezahlen.Nächste Woche Freitag schreibe ich die nächste Klausur und dann habe ich erstmal 3 Monate Praxis.
Bei uns muss übrigens in den Klausuren schnitt 3 haben,ist das bei euch auch so?
 

KleineMaus20

Newbie
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
12
Da bin ich noch mal

Auf deine frage claire,habe meine klausur über alle themen die ich bisher hatte geschrieben,das war ziemlich heftig,da ich es so viel war und man nicht genau wusste was jetzt wichtig war und was nicht.
Schön wärs wenn wir nur über ein thema schreiben würden.

schönen Abend noch und schöne Grüße an alle!!!!
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
43
Ort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
@ Spocky,

das hört sich ja interessant an. Wenn ich wählen könnte, würde ich mich, glaube ich, auch lieber praktisch prüfen lassen.
Aber so eine Art von Prüfung werden wir, wenn ich das richtig im Kopf habe, erst kurz vor Ablauf der Probezeit machen.
Die Prüfungen bis dahin sind alle schriftlich. Aber was soll`s, wir müssen es eh nehmen wie`s kommt ;).
Würde mich freuen wenn Du danach berichtest!

@ kleine Maus

Das ist ja schon heftig die volle Brandbeite dran zu nehmen. Wenn ihr schon soviel Stoff intus habt wie wir bis jetzt, und da gehe ich mal von aus, ist das ja nicht gerade ohne.
Wir schreiben kommenden Montag die nächste. Krankenpflege Atmung, Kinästhetik, Thrombose. Ich finde das reicht auch schon ;).
Was die Stationen anbelangt: Ich habe ja auch erst am 01.10. angefangen, trotzdem wussten wir schon "relativ" früh wo wir hinkommen. Am Freitag gehen wir uns dann dort vorstellen. Ich bin schon sehr auf die Station und ihre Leute dort gespannt.
Naja, man wird Dir schon noch sagen wo`s hingehen soll ;).

Das mit dem Urlaub ist schon irgendwie blöd, aber anders geht`s wohl nicht. Auf der anderen Seite hat es aber auch den Vorteil das man schon lange im Vorraus weiss was Sache ist und so gut planen kann. Speziell in meinem Fall garnicht so schlecht (wg. Kind und Ferien und so).

Bei uns in den Klausuren darf man nicht schlechter als vier sein. Aber ich denke das in die letztendliche "Bewertung" der Schüler auch noch andere Kriterien mit einfliessen.

Meinen ersten Lohn habe ich mittlerweile auch. Und da wir die Bücher schon letzten Monat gekauft und bezahlt haben lohnt sich das sogar richtig :-).

Ich wünsch Dir und allen anderen viel viel Glück für die nächste Prüfung :-).
Und zu Inga und Raffaela:
Schon klar das die Schulen uns nicht genommen haben damit die Lehrer/Dozenten jemanden zum fertig machen haben ;). Trotzdem, die Probezeit ist der erste grosse Meilenstein den es zu nehmen gilt. Da darf man auch schonmal ein wenig nervös sein ;). Auch wenn nichts so heiss gegessen wird wie es gekocht wird........ *gg*.

Lieber Gruss,

Claire
 

KleineMaus20

Newbie
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
12
Hi Claire,

Ja das ist es eben,man muss für alle fächer bzw Themen lernen.Schreibe nächste Woche über thrombose,herz u.kreislauf,temperatur,physik,mikrobiologie,erste Hilfe,Psychologie,hygiene.arbeitsschutz,gesetzteskunde,usw,also nicht wenig,naja da muss man durch.Weiß ab heute endlich auf welche Station ich komme,nämlich auf die Innere.Bin mal gespannt,habe gehört da ist viel los???
Das stimmt,du hast noch ein Kind,aber das schaffst du schon.Auf welche station kommst du nochmal?
Liebe Grüße,
kleine Maus
 

Inga

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
35
Alter
40
Ort
NRW
Beruf
Medizinstudentin, Kinderkrankenschwester
Hi,

meinte ja auch nicht, dass die Probezeit ein Klacks ist.
Ich weiß schon, dass die hart ist.
Wollte euch nur aufmuntern, euch bloss nicht so unter Druck zu setzten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß, Inga
 

Raffaela

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
79
Hallo!

Ich bin total traurig!!! :cry:
Wir haben ja am Montag unsere 1. Klausur geschrieben! Heute haben wir sie wiederbekommen und ich hab ne 5!!! Wie sch****! Ich habe soviel gelernt...ich versteh es einfach nicht! Meine Lehrerin meinte das ich mir jetzt keine Gedanken machen soll, da es die erste Klausur war...aber gerade die find ich wichtig...! Ich hatte am Montag das völlig Blackout! Hmm..mal schaun wie es so weiter läuft! Kann mih echt nicht mehr daran erinnern wann ich das letzte mal ne 5 geschrieben hab...! Vielleicht in der 8 oder 9 Klasse?!? Ich ärger mich echt total....! In unserer Klausur wurden nur Multiple Choise Fragen gestellt...hatte 4 Fragen berichtigt und diese waren alle vorher richtig und das hat mir alles versaut...sonst hätte ich ne 3 gehabt!!! Wie blöd!

Bis dann Ela
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
43
Ort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
@ Kleine Maus

ohjeh, das hört sich ganz schön hart an! Wie viele Arbeiten schreibt ihr denn insgesamt bis zum Ende der Probezeit?
Bei uns sind es zwischen 9 und 12 (hab` das gerade nichtmehr genau im Kopf).
Hm, ob auf der Inneren viel los ist? Ich weiss nicht. Aber ich denke/hoffe wir werden alle genug zu tuen bekommen ;). Naja, ich denke viel Praxis kann aber auch nicht schaden. Jeh mehr wir jetzt zu tuen haben, desto öfter haben wir bis zum Ende der Probezeit Dinge üben können die wir dann dort in der praktischen Prüfung machen müssen.
Ich komme auf die Orthopädie. Was mich dort im Einzelnen erwartet weiss ich auch noch nicht. Ich lass mich mal überraschen :-). Am Freitag gehen wir uns auf Station vorstellen. Bin schon sehr neugierig........

@ Inga

Ich kann nicht für alle sprechen, aber ich habe es auch nicht so verstanden als das Du uns erzählen wolltest die Probezeit wäre ein Klacks.
Wie Du schon sagst, man darf sich halt nicht verrückt machen lassen. Ich weiss das, aber mir gelingt das auch nicht immer ;).
Ist halt so das erste grosse Ziel was es zu erreichen gilt.
Aber es ist ja nicht so das es unerreichbar wäre, haben viele viele vor uns schliesslich auch schon hinter sich gebracht ;).

@ Ela

Kopf hoch (ich weiss, leichter gesagt wie getan), aber wie auch Deine Lehrerin schon gesagt hat, es war die erste....... Es werden sicher noch einige danach kommen, und damit kann man dann auch mal eine verhauene Klausur ausgleichen.
Ich kenne das mit dem Blackout auch. So ähnlich war es auch bei meiner ersten Arbeit. Ist zwar immerhin noch eine drei geworden, aber es hätte besser sein können hätte ich mich nicht so nervös machen lassen.
Ist halt ärgerlich wenn man weiss man hätte mehr rausholen können. Aber ärgern hilft nicht, lass es uns beim nächsten mal einfach besser machen........ :-)

Lieber Gruss,

Claire
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!