Erste Wochen im Schülerwohnheim - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Julchen_1990, 18.08.2007.

  1. Julchen_1990

    Julchen_1990 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Augsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo ihr,
    ich werde am 01.10. meine Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin beginnen.
    Werde dann im Wohnheim in München wohnen (ca. 120 km von daheim weg)!
    Im Moment mache ich mir große Gedanken über das Wohnheim und hoffe von euch Erfahrungsberichte zu bekommen!
    Ist die erste Zeit im Wohnheim sehr schlimm? Wegen Heimweh usw.?
    Findet man schnell Kontakte zu anderen Bewohnern?
    Seit ihr die erste Zeit jedes Wochenende heimgefahren, weil man ja die ersten Wochen meist nur Schule hat?
    Bin eigentlich schon ein kontaktfreudiger und offener Mensch, aber weil ich dort noch niemanden kenne, mache ich mir so meine Gedanken.
    Wie schauts aus, mit euren Erfahrungen??
    Danke euch,
    lg
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Julchen,

    ob du Heimweh hast kann ich dir nicht sagen, aber München ist eine Stadt in der es viel zu entdecken gibt. Das Münchner Nachtleben hat sicher auch seine Vorzüge.
    Ich habe meine Wohnheimzeit damals sehr genossen.

    Sonnigste Grüsse aus München
    Narde
     
  3. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi Julchen,
    in Wohnheimen lernt man sehr schnell viele Leute kennen und profitiert ebenfalls davon, dass die, die dort schon länger als Du wohnen, Dir auch viele Tipps verraten können und werden, sowohl in Bezug auf das Wohnheim an sich als natürlich auch, was die Freizeitgestaltung betrifft.
    Ich denke schon, das Du fix nette Leute kennenlernen wirst.

    Gruß
    Synapse
     
  4. coky

    coky Newbie

    Registriert seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester rbP
    Akt. Einsatzbereich:
    Sanitätsstation
    Als ich meine Ausbildung 300km von zuhause entfernt begonnen habe, habe ich auch im Wohnheim gelebt und dort sehr schnell Anschluss gefunden. Die, die mit mir begonnen haben, waren ja auch fremd:weissnix: und so kam man schnell ins Gespräch. Ich denke, im Wohnheim ist man gerade am Anfang besser aufgehoben als in einer eigenen Wohnung, wo man abends wirklich alleine ist. Im Wohnheim findet man immer schnell einen Gesprächspartner:troesten: und in irgendeinem Zimemr ist immer etwas los. ich habe die Zeit im Wohnheimsehr genossen!
    Coky
     
  5. Julchen_1990

    Julchen_1990 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Augsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Erste Wochen im Schülerwohnheim? - Erfahrungen

    Ok, vielen Dank für eure Aufmunterung! Dann hoffe ich, das es bei mir im Wohnheim auch von Anfang an gut läuft!
    lg
     
  6. engele

    engele Stammgast

    Registriert seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Dermatologie
    Funktion:
    Mentor
    ja wollen wir mal hoffen, dass des ne schöne zeit wird :mrgreen:

    aber die beiträge der anderen lassen doch schonmal sehr auf eine aufregende und spannende zeit hoffen :hippy:

    und julchen wollen wir mal abwarten wann münchen sich bei mir meldet und wenn wir glück haben hatte ich mit der warteliste glück und sie nehmen mich...

    dann würden wir immerhin schonmal uns beide kennen hehe und dann auch im gleichen wohnheim wohnen...

    wir werden sehn :knockin:

    ganz lieben gruß
    jessi
     
  7. curlysue23

    curlysue23 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester
    Ort:
    Wien
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    hab auch über ein jahr im wohnheim gelebt... war ne super zeit! man lernt schnell andere leute kennen. wenn das praktikum/arbeitn beginnt ists ein wenig schwer etwas zu unternehmen, weil jeder von uns andere dienstzeiten hatte, aber es war ne wirklich lustige zeit dort! möchte sie nicht missen...
     
  8. Lilly21

    Lilly21 Newbie

    Registriert seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    47608 Geldern
    Ich wünsch Dir eine super schöne Zeit im WH! Habe selbst auch ein Jahr im Wh gewohnt und es war eine super geile Zeit. Wir haben viel zusammen unternommen und auch gelernt... In einem der Zimmer war immer was los, wenn man wollte war man nie allein.
    Ich habe es im nachhinein echt bereut dort auszuziehen und jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit zu fahren. Aber die Freundschaften die ich dort geschlossen habe, halten immer noch :sdreiertanzs::sdreiertanzs:!!!!!!

    Liebe Grüsse LILLY
     
  9. Julchen_1990

    Julchen_1990 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Augsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Des freut mich, das eure Antworten alle positiv sind!! :klatschspring:
    Dann werd ich des im Wohnheim wohl auch hinbekommen.... obwohl ich mir die erste Zeit schon komisch vorstelle, aber des wird schon werden!!:beten:
     
  10. caro!

    caro! Newbie

    Registriert seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    hallöchen,
    ich wohen auch in einem schwesternheim aber nur während ich schule habe und we bin ich daheim.
    Trotzdem hatte ich anfangs seeeeeeeeeehr großen heimweh.
    jetz nach 1 jahr liebe ich es dort zu sein:hippy:..ich möchte dir zeit mit meinen mädels dort nicht missen;)
     
  11. Rockster

    Rockster Newbie

    Registriert seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hai!

    Ich lebe jetzt über eine Woche im Schwesternwohnheim und ich muss sagen, dass es gar nicht so übel ist, wie anfangs gedacht.

    Direkt gegenüber ist eine Mitschülerin eingezogen und einige Freunde aus dem Kurs kommen mich mogens vor der Schule abholen. Da gibsts dann noch einen Tee oder Kaffee. Ist wirklich klasse, da es den Zusammenhalt fördert. Man kann ja auch nach der Schule noch zusammen lernen, ohne dass man der Weltgeschichte rumfahren muss.

    Selbst die Gemeinschaftssantäranlagen sind sauber (jeder gibt sich Mühe!) und es gab noch nie Platzprobleme, wenn man morgens mal duschen wollte.

    Gegen das Heimweg gibsts ja noch das Telefon. Aber glaub mir, du wirst gar nicht die Zeit haben, traurig zu sein. Nach der ersten "Kuschelwoche" gehts richtig zur Sache! :boxen:

    Ich drücke dir die Daumen, dass du auch so positive Erfahrungen machst!! Einen guten Anfang!!

    Rocky :daumen:
     
  12. Annanas84

    Annanas84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin im 3.Lj. ...
    Ort:
    Berlin-Li/Zeh
    Akt. Einsatzbereich:
    Examensstation seit Mo,08.03.2010 (Gerontopsychiatrie)
    @Julchen_1990:

    Ich fange auch am 1.10.2007 meine Ausbildung an,allerdings hier in Berlin,aber ich wohne genau am anderen Ende kurz vor Potsdam...daher werde ich ebenso im Wohnsheim wohnen,aber ich denke mal,man findet dadurch sehr schnell Anschluss,weil man auch mit anderen Schülern zusammenwohnt und in der Schule is man sowieso nicht alleine.Am Wochenende werd ich sicherlich immer mal nach hause fahren...da bin ich schliesslich aufgewachsen...
    naja,kannst mir gerne mal schreiben...
    liebe gruesse...
    annanas84:rofl:
     
  13. JenR

    JenR Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich werde im August diesen Jahres meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin beginnen. Da ich jedoch auch in einer anderen Stadt wohne als in der, wo das Krankenhaus steht, werde ich in ein Schwesternwohnheim ziehen. Kann mir vielleicht jemand verraten, wie das da so ist, denn ich habe überhaupt keine Vorstellung davon. Wie wird es aussehen, habe ich ein eigenes Zimmer??? Wie groß ist es im Durchschnitt und wie teuer??? Und ist es schwer, sich dort einzuleben? :gruebel: Bitte schreibt mir, wäre für jede Antwort dankbar.

    Liebe Grüße, Jenny
     
  14. Annanas84

    Annanas84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin im 3.Lj. ...
    Ort:
    Berlin-Li/Zeh
    Akt. Einsatzbereich:
    Examensstation seit Mo,08.03.2010 (Gerontopsychiatrie)
    Hi Jenny!

    Ich habe meine Ausbildung im Okt.2007 angefangen ,in Berlin.Bin auch ins Schwesternwohnheim gezogen.Komme zwar aus Berlin,aber aus ner gaaaanz andern Ecke...
    Also, ich habe ein eigenes Zimmer.Bei uns gibts 2er sowie 3-Zimmer-Wohnungen.Ich bin inna 2 Zimmer-Wohnung,hab noch ne Mitbewohnerin aus m 2.Lj.!Das macht sich recht praktisch,jemanden zu haben,der n Jahr weiter ist!
    Bei uns gibt es kleine,mittlere und grosse Zimmer mit Balkon,ich hab zunächst n mittleres Zi. genommen,da ich ja am WE zu Hause bin oder wenn ich frei habe!Küche und Bad sowie Flur ist Gemeinschaftsraum!!!
    Ich zahle für mein Zimmer etwa 170/180 Euro!Das sind etwa 17 Quadratmeter!!!Genau weiss ich jetzt nicht.
    Hin und wieder machen wir ne kleine Wohnheimparty´in einer Wohnung...oder einfach mal n schönen Abend!!!
    Ist außerdem praktisch, die Schule im gleichen Haus zu haben!!!
    Dennoch ist es wie ich gehört habe,in jedem Wohnheim anders, aber ähnlich bestimmt.Bei uns gibts im Keller auch 2 Waschmaschinen ,mit Waschmarken ,die man beim Wohnheimleiter bekommt für je 50 Cent. und nen Trockner haben wir auch, für je auch 50 Cent-Marke oder so.Jede Wohnung hat n eigenen Briefkasten(seit neuestem) und nen Kellerabstellraum,abschließbar.!!!Die Zimmer in den Wohnungen sind ebenfalls abschliessbar...aber man kann denk ich mal ,seinen Mitbewohnerin vertrauen!!!

    So,naja, kannst mir auch gerne mal ne PN schreiben!!! Wo kommst du genau her???Liebe Gruesse
    und n guten Start!!!

    Anna:-):nurse:
     
  15. JenR

    JenR Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anna,
    ich danke Dir für Deine Antwort:mrgreen:.
    Wenigstens habe ich jetzt etwas Gewissheit und weiß, was da auf mich zukommen wird. Gerne werde ich dir auch mal eine PN schicken. Ich komme aus Dinslaken und werde für die Ausbildung nach Neuss ziehen, da ich diese im St. Alexius absolvieren werde. Und ich freue mich riesig darauf, denn ich bin schon seit 3 Jahren eine Ausbildung am suchen. In der Zeit habe ich dann mein Abi gemacht. Vielen Dank für den guten Start, ich glaube, den kann ich gut gebrauchen:-). Liebe Grüße, Jenny
     
  16. Crazy_Beccy

    Crazy_Beccy Stammgast

    Registriert seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP-Schülerin in Lemgo
    Akt. Einsatzbereich:
    zzt. noch Schule :D
    War bei euch im Schwesternheim eigentlich Geschirr und sowas dabei?
    Also ich werde in ein Appartment ziehen nach Lemgo und überlege schon, dass Ikea nochmal gestürmt wird dieses Jahr:mrgreen:
     
  17. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    die Zimmer sind- je nach Wohnheim- möbiliert oder unmöbiliert.
    Geschirr etc. ist aber mitzubringen :rofl:.
    Daher steht einem ausgiebigen "IKEA-Shopping-Tag" nichts im Weg.
     
  18. JenR

    JenR Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kennt zufällig jemand das Schwesternwohnheim aus Neuss??? Welches zur St. Elisabeth Akademie und St. Alexius gehört. Würde sehr gern wissen, ob ich dort hin meine eigenen Möbel mitnehmen kann. Hoffe, dass es jemand kennt :emba:.

    Liebe Grüße,

    Jenny
     
  19. Nina89

    Nina89 Stammgast

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Hi

    Hätte da auch noch ne Frage:
    Wie stehts denn mit Telefon und Internet?

    Lg
     
  20. Eperion

    Eperion Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vor einem FSJ
    Ort:
    Rosenheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Pflege
    Denke das ist verschieden.
    Ich kenne eine aus der Thriamed die keinen Anschluss dort hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erste Wochen Schülerwohnheim Forum Datum
Erster Stationseinsatz - Wochenstation Ausbildungsinhalte 14.11.2009
Ausbildung zum Altenpfleger: Stundenplan und Ausbildungsinhalte der ersten Wochen? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 26.04.2007
Facharbeit als Praxisanleiter: Anleitungskonzept für die ersten Wochen auf Station Praxisanleiter und Mentoren 11.03.2006
Was kommt in den ersten Wochen auf mich zu? Ausbildungsvoraussetzungen 30.05.2004
Vergütung in den ersten 6 Wochen... Adressen, Vergütung, Sonstiges 28.12.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.