Erste Verabreichung eines Medikamentes

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Coratte, 22.05.2011.

  1. Coratte

    Coratte Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fachkollegen!

    Ich suche eine Information zu der Aussage "der Arzt muss die erste Vergabe eines Medikamentes durchführen". In meiner Ausbildung habe ich das selber so gelernt - natürlich ohne Quellenhinweis.
    Nun muss ich die Lerneinheit Medikamente richten vorbereiten und stoße wieder auf diese Fragestellung.

    Auf den Staionen bei uns im Haus ist es sehr unterschiedlich .- machen Pflegenden hängen zb bei Infusionen alles an - manche Stationen rufen zur Erstgabe zb von Antibiosen den Arzt. Wo gibt es da eine zitierbare Aussage zu? Bezieht sich das nur auf Antiviosen? Wo steht geschreiben das ein Arzt Chemo´s anhängen muss, und nicht Pflegende?
    Ich vermute es wird an dem Gefährdungspotential festgemacht - aber wo steht das?!?!?!?

    die grundsätzliche Anordnungs- und Durchführungsverantwortung ist klar!!!!!!!!

    ich suche eine Quelle, die zur ersten Verabrechung von Medikamenten Stellung nimmt
     
  2. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
  3. Coratte

    Coratte Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    lieben dank erstmal für deine schnelle Antwort
    dein Link ist schonmal ein Anfang aber es sagt eben nur etwas zur grundsätzlichen Delegation - leider nichts zum Umgang mit Medikamenten (wenn ich nicht blind bin) - g
    eschweige denn das da auch keine Quellen angeben sind ... :(
     
  4. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    nach unten scrollen, und da steht explizit was zu Medis und Erstgaben , Quellen sind ganz oben genannt, musst die in google eingeben dann kommst du zu den zitierbaren Sachen:-)
     
  5. die*kiki*

    die*kiki* Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Klotten
    Akt. Einsatzbereich:
    Gefäßchirurgie
    hm also wenn ich das richtig verstanden habe, müssen alle erstgaben von i.v. medikamenten vom arzt verabreicht werden...

    wie ist das denn bei euch? Ich muss gestehen, dass auf meiner station nur Antibiotika als Erstgabe vom arzt gegeben wird...
     
  6. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Bei uns soll immer der Doc Erstgabe Antibiose geben. Allerdings finde ich es Quatsch. Er hängt es an und geht. Die Reaktion findet meist später statt.
     
  7. die*kiki*

    die*kiki* Newbie

    Registriert seit:
    02.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Klotten
    Akt. Einsatzbereich:
    Gefäßchirurgie
    ja das stimmt... eigentlich daneben sitzen bleiben... hm naja. aber wenigstens is dann der arzt verantwortlich, falls was passiert.
     
  8. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Na ja, neulich hat jemand auf Erythromycin reagiert. Ca 5 Minuten nach dem anhängen vom Doc. Den Dienstarzt hat es nicht interessiert, wer es angehängt hat, sondern hat zugesehen, dass es dem Pat gleich besser geht. :weissnix:
     
  9. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ach so, bevor die große Diskussion los geht:

    -nein, ich möchte keine ärztlichen Tätigkeiten an mich reißen, von mir aus können sie alle Infusionen anhängen :D

    - ja, wenn ich die besagte Erstgabe angehängt hätte, hätte ich richtig einen auf die Mütze kriegen können
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    und wer muss es dann erkennen, egal wer es angehängt hat?
    Genau das Pflegepersonal...

    Ich finde diese Regelung sowas von unsinnig, dass die Erstgabe der Arzt machen muss.
     
  11. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  13. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich hab noch nie einen gekannt...
     
  14. SaTaNsBrAuT

    SaTaNsBrAuT Newbie

    Registriert seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    bei uns wird das so gehandhabt .. eben nach nebenwirkungen...

    und dann nach den ob man sich es zutraut..

    ich sag jetzt mal wenn man keine ahnung hat wie schnell das rennen darf. bzw was es ist besser noch mal mit dem arzt absprechen

    im zweifelsfall lass ich das dem arzt über..
     
  15. Cloramaus

    Cloramaus Newbie

    Registriert seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich arbeite zur Zeit auf einer Neurologischen Allgemeinstation, und bei uns wird es folgendermaßen gehandhabt.
    Erstgaben von i.v. Antibiosen, Chemotherapien sowie diverse Cortisone sprich Urbason oder Dexamethason werden immer vom Arzt angehängt.

    Alles andere wie MCP oder Novalgin dürfen die Pflegekräfte von sich anhängen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erste Verabreichung eines Forum Datum
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
Lehrling das erste mal im Krankenhaus hat eine Frage? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.10.2016
Standard zur Schülereinarbeitung erstellen Pflegestandards und Qualitätsmanagement 17.10.2016
News Bertelsmann-Stiftung: Pflegekosten übersteigen oft das Einkommen Pressebereich 17.10.2016
News Pflegeausbildung: Erste Schritte in eine virtuelle Zukunft Pressebereich 08.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.