Erste Nachtwache auf ITS

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Traumtänzerin, 10.07.2007.

  1. Traumtänzerin

    Traumtänzerin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eutin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallöchen!
    Ich habe nächste Woche vom 16.-19. meine erste Nachtwache auf der ITS. Wohl bemerkt ich war noch nie auf der ITS und wie gesagt, es ist meine erste Nachtwache.
    Ich bin im Frühjahrskurs 2. Lhjr. und ich habe schon ein bisschen bammeln vor der Nachtwache, weil ich nicht weiß wie ich in bestimmten Notfallsituationen richtig handeln kann und wie fit ich in der nacht bin.
    Einen "toten" Punkt bekommt ja jeder, ist ja auch nicht üblich, dass man die ganze nacht wach ist. Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich möglichst konzentriert und wach bleiben kann??
    Ich weiß das ich jeden fragen kann und auf ITS sind ja viele Pflegekräfte. Ich hab meine eigene Mentorin.
    Wird man in der Regel schnell eingearbeitet??


    Es grüßt die etwas überforderte Traumtänzerin:schraube:
     
  2. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hi Traumtänzerin!

    Ganz heißer Tipp gegen Müdigkeit: Vorher schlafen.
    Vor der ersten Nacht manchmal etwas schwierig. Versuch wach zu bleiben, ... geh in die Spätvorstellung ins Kino oder geh weg oder sonst was. Gibt ja viele Möglichkeiten.
    Dann SCHÖN ausschlafen und evtl. nachmittags nochmal hinlegen.

    Ich lese aus Deinem Post, dass Du als Schülerin auf Intensiv bist. Da ist es dann ja auch halb so wild. Zum einen wirst Du sicher beschäftigt und mit Infos vollgeladen und zum anderen, ... bevor Dir wirklich die Augen zufallen und es ruhig ist, dann mach doch mal 10 Minuten die Augen zu. Hilft auch oft.

    Ich hab mit dem Wachbleiben jetzt nicht so das Problem. Zum einen hab ich meistens zu tun, ... oder belese mich über Neuigkeiten oder ratsche in der "freien" Zeit mit Kollegen oder, ... etc.!

    Das wird schon!!! viel Spaß bei Deiner ersten Nacht.
     
  3. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    1. Nacht und dann auf Intensiv??? Hmmm...:gruebel: Ist das jetzt üblich? Also ich hatte meine Nächte auf ner Chirurgie die ich gut kannte.

    Würd ich mal mit der Schule klären, ob das so okay ist. Grade nachts ist ja auch die Intensiv geringer besetzt, da stellt sich die Frage ob man dich da ausreichend einarbeiten kann.

    Wie man sich wach hält?:schlafen: Ich hatte viel Cola und Schokolade dabei, auf manchen Stationen wird sogar nachts gekocht. Außerdem war ich nicht allein, sondern hatte einen Zivi mit dem ich quatschen konnte (und den ich auch mal auf die Klingel schicken konnte;)! Und wenn ich so um 4.00 meinen Tiefpunkt hatte hab ich meinen Piepser genommen und bin 2 Etagen tiefer auf die Innere zu ner Kollegin gegangen.


    Liebe Grüße

    Die Anästhesieschwester
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Traumtänzerin,

    keine Angst, das ist nicht schlimm, ganz im Gegenteil, du kannst die ruhige Zeit nutzen um deine AnleiterIn auszufragen. Du bist dort zusätzlich eingeplant.

    Wie schnell du eingearbeitet wirst, hängt vom Fachgebiet ab, bei uns hat jeder Schüler auch am Ende seines Einsatzes immer eine Bezugsperson.

    Sonnige Grüsse
    Narde
     
  5. KitvanDyke

    KitvanDyke Newbie

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, ÄiW
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    Hallo Traumtänzerin!

    Ich kann mich meinen Vorrednerinnen (-schreiberinnen) nur anschließen: Vorschlafen und Cola sind gute Möglichkeiten, sich wachzuhalten, ebenso wie ein Plausch mit den Kollegen. Mir hilft es an meinem toten Punkt immer, mir ein bißchen die Beine zu vertreten oder relativ einfache Arbeiten wie Wäsche einräumen, Aufräumen o.ä. zu machen (die Möglichkeiten sind da von Station zu Station unterschiedlich), bis ich den Punkt überwunden habe.

    Ich wünsche Dir schöne, unaufgeregte Nachtdienste!:ccol1:

    Gruß, Kit
     
  6. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    DAS kann aber ORDENTLICH auf die Hüfte gehen.
    Ich empfehle da eher Salat zum Essen (leicht und doch nahrhaft) und zum Trinken vielleicht Kaffee (wenn man Koffein braucht) oder auch Tee, Wasser, etc.!
    Nur für die Leute, die nur beim Ansehen von Süßigkeiten bereits in der Hüfte wachsen. ICH weiß wovon ich rede :wink1:
     
  7. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    @Mobitz:
    Zu diesen Leuten gehöre ich glücklicherweise nicht:aetsch:

    Schönen Abend noch!

    Die Anästhesieschwester
     
  8. Katy

    Katy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Hallo Traumtänzerin,

    mach Dir keine Gedanken!
    Schließe mich mal wieder Mobitz an...vorschlafen ist die beste Medizin.
    Wenn Dir in der ersten Nacht mal für 10 Minuten die Augen zufallen ist das sicher kein Ding.
    Kaffee und ab und an mal frische Luft hilft mir zumindest.
    Ich kann nachts auch gut lesen, manche werden davon aber gerade müde.
    Wirst Du für Dich selbst herausfinden.

    Bei uns ist es auch üblich, daß Schülis Nachtdienste mit uns machen.
    Die haben dann immer eine Pflegekraft mit der sie zusammen arbeiten.

    Nachts ist es auch auf Intensiv im Allgemeinen etwas entspannter und man lernt seine Kollegen ein bißchen besser kennen.

    Wünsche angenehme Nächte und Du weißt ja: Fragen kostet nichts;)
    Erzähl doch dann mal wie´s war!

    Liebe Grüße, Katy
     
  9. Traumtänzerin

    Traumtänzerin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eutin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hi Leute, danke für die vielen Antworten!

    Ich belese mich momentan auch viel in sachen Intensiv. Will das unbedingt, als Fachweiterbildung machen, nach dem Examen.
    Und an anästhesieschwester, bei uns in der SANA ist das üblich, das Lernschwestern/-pfleger insgesamt 6 Nächte auf ITS machen müssen. Als ich meinen Dienstplan geholt habe und gesehen hab, das ich in den erst 3 Tage meinen Nachtdienst machen muss, hab ich auch gefragt,ob das wirklich klappen könnte. Die meinten ich sei fit genug, hätte ja eh in den Beurteilungen insgesamt eine sehr gut erhalten. Die hätten keine Probleme damit und die Schule auch nicht :up:
    Naja, aber irgendwie freue ich mich schon sehr darauf. Ich mag diese intensive,spezielle Pflege. Ich nehm mir , glaube ich cola oder redbull mit. Und salat, ich könnte sonst auch aufgehen wie Hefeteig, wenn ich anfange schoki zu essen;)
    Nur das Ding ist, dass ich jetzt meinen siebten Tag auf der Chirurgie bin, das Wochenende komplett arbeiten muss und dann sofort in die Nacht gehe. kann man nach der nachtwache gut schlafen?ich hab ja auch immer so einschlafprobleme:schlafen:

    Ach ich mach mich einfach nicht so kirre, das klappt schon irgendwie!
    Vielen Dank für die reichlichen Tipps!


    Grüssle Traumtänzerin:daumen:
     
  10. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo Traumtänzerin,

    mach dir keine Gedanken das wird schon. Und du wirst ja auch nicht gleich alleine auf die Pat. losgejagt.
    Du wirst sehen das dir die Arbeit dort gefallen wird.
    Leider kannst du die Fachweiterbildugn nicht gleich nach deinem Examen machen musst erst etwas Berufserfahrung sammeln, jedenfalls kenn ich das so!
    Ich bin auch am Bewerben, aber vor mir sind noch andere dran die schon länger suf die Ausbildung warten.
    Aber nie aufgeben dann erreicht man seine Ziele.

    Gruß TinaG.
     
  11. Traumtänzerin

    Traumtänzerin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eutin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hi TinaG.

    Ich muss 2 Jahre Berufserfahrung auf ITS haben, um die Fachweiterbildung machen zu können. So wurde mir das gesagt.
    Kann mir schon denken, dass das viele machen wollen. Bezahlt bei dir die Ausbildung dein Arbeitsgeber? Muss ja eigentlich oder??


    Vorschlafen bringt nichts,sagt mir irgendwie jeder... ach ich werd sehen, wie ichs hinbekomme.Und gebe dann danach mal mein Statement ab :deal:, bin ja immer offen für neues

    Merci an alle!
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Traumtänzerin,

    für die Fachweiterbildungsbedingungen benutze doch die Suchfunktion, sonst ist dein Thema leider nicht mehr passend, da die Fachweiterbildung nix mit dem Nachtdienst auf Intensiv zu tun hat.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  13. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Leider???
    Ich kann nur sagen, dass das SEHR sinnvoll ist. 2 Jahre Berufserfahrung sind wichtig. Aus vielen Gründen (die ich jetzt nicht alle angebe, ... will ja nicht offtopic werden.)

    Mit dem Schlafen, das ist schon nicht schlecht. NACH dem Nachtdienst (kann da nur von mir reden), bin ich nach kurzer Zeit meist so müde, dass ich ins Bett falle und wie ein Stein schlafe. Aber manche Kollegen berichten, sie haben auch hier Probleme. WICHTIG ist dabei wohl, dass man den Raum komplett abdunkeln kann.
    Kleines aktuelles Beispiel: Bin heute nach meiner ersten Nacht um 08:45Uhr ins Bett, relativ schnell eingeschlafen und um 17Uhr hab ich mir gedacht, ich könnte eigentlich auch mal aufstehen :wink1: ) Du siehst, ... es kann super funktionieren.

    btw: Da lieber Schokolade als Cola und Redbull. DIESE Getränke haben VIEL mehr Zucker als so ein bisschen Schokolade.
     
  14. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Ich versuche vor dem Nachtdienst in der Nacht vorher gut zu schlafen, dann
    bin ich wirklich ausgeruht. DIe Nacht vorher wach zu bleiben und tags zu
    schlafen bewirkt bei mir das genaue Gegenteil. Nachmittags ab etwa 4 leg ich
    mich dann aber noch mal hin und komme ganz gut damit zurecht. Insgesamt
    habe ich die Erfahrung gemacht, wenn ich nach dem Nachtdienst (und vor
    folgenden Nächten) nicht den ganzen Tag schlafe, also z.B. bis 13 oder 14 und
    dann noch mal von 18-20, bin ich fitter, als wenn ich in einem rutsch bis 17
    Uhr oder so durchschlafe.


    Ansonsten ist Intensiv unter der Ausbildung das beste, was dir passieren kann.
    Das wird der Einsatz sein, wo du in Sachen Pflege und Medizin das meiste
    lernst. Und Nachtdienst ist gut, da du zusätzlich zur normalen Besetzung
    geplant wirst und dementsprechend keine examinierte Kraft ersetzen musst.
     
  15. ernie

    ernie Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ,
    bei uns werden auch viele Schüler in der Nachtwache eingesetzt , oftmals auch der erste Einsatz , und sie waren alle zufrieden , da ja im Vergleich relativ viele Pflegekräfte da sind ...
    Deswegen mach Dir keine Sorgen..
    Zum Thema Wachbleiben ist eigentlich schon alles gesagt , ich wünsche Dir schöne , angenehme Wachen.
    LG Ernie
     
  16. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Ich mache die Weiterbildung ja noch garnicht, aber das Haus bezahlt diese schon!!
    Also ich Versuche vor dem Nachtdienst lange zu schlafen!
    geh frühs nach dem Dienst noch zum Sport und dann fall ich tot ins Bett und kann gut und lange schlafen!

    gruß TinaG.
     
  17. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    hm, hab ich mal versucht, nach dem nachtdienst zum schwimmen.
    so fit wie danach war ich nie mehr, an schlafen nicht zu denken :knockin:
     
  18. Katy

    Katy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Traumtänzerin,

    wie sind die Nächte auf Intensiv??

    Grüßchen, Katy
     
  19. Traumtänzerin

    Traumtänzerin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eutin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hi Leute!

    Hab die Nächte erfolgreich überstanden und ich bin sehr sehr begeistert von der ITS.
    Durfte gleich am anfang sst. arbeiten, mir wurde alles erklärt, hab eine super mentorin, die mich sogar im august mit zum hamburger dom mitnimmt um rtw zu fahren (sie ist dazu noch RettAss):sdreiertanzs:
    Bin einfach begeistert, weil man sofort aufgenommen wird,alle sind super nett, sogar der doc hat mich rangeholt damit ich ihm bei intubieren helfen konnte.
    echt klasse.habs mir schwerer vorgestellt. hatte sogar in der zweiten nacht einen notfall gehbat auf der chirurgischen Stat..Ich glaub ich bin noch nie so schnell auf dieser Stat. gewesen, samt Defi und Notfallkoffer.Die frau hat es leider nicht überlebt.

    Alleine in diesen 2 Nächte hab ich soviel über medizin gelernt...hammer...will das auf jedenfall nach dem examen weitermachen!


    So, dass zu meinem Statement:-)

    Gruß
    Traumtänzerin:P
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erste Nachtwache Forum Datum
Morgen ist meine erste Nachtwache nach der Babypause... Talk, Talk, Talk 10.04.2008
Nachtwache: Angst vor dem ersten Einsatz Ausbildungsinhalte 31.07.2006
Die ersten Nachtwachen - bitte um Erfahrungsberichte Ausbildungsinhalte 13.01.2005
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
Lehrling das erste mal im Krankenhaus hat eine Frage? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.