Erste Hilfe bei Osteogenesis

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Chirurgie" wurde erstellt von Meggy, 22.05.2007.

  1. Meggy

    Meggy Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    freiberufliche Kinderkrankenschwester
    Ort:
    bei Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Familienberatung, Dozentin im Gesundheitswesen
    Hallo KollegInnen,

    weiß jemand, wie die korrekten Erste-Hilfe-Maßnahmen für Frakturen im häuslichen Umfeld speziell bei Patienten mit Osteogenesis Imperfekta aussehen

    und ob es vielleicht für solche Patienten auch kleine Vakuummatrazen o.ä. zur Ruhigstellung der betroffenen Extremitäten auf dem Privatwagentransport ins Krankenhaus geht.

    Konkret geht es um ein Kind, welches so oft fragliche Knochenbrüche hat, dass die Eltern nicht jedes Mal einen Krankenwagen rufen möchten, um das Kind nicht zu traumatisieren. Sie fragten mich nach der geeignesten Ersthelfermethode.

    LG,
    Meggy
     
  2. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Hallo,

    prinzipiell ist ein Privatwagentransport von "verletzten" Personen kritisch zu betrachten, wenn du eine fragliche Fraktur hast und diese sich als nicht mehr fraglich herausstellt kann es dadurch, z.B. zu schwerwiegenden Gefäßverletzungen kommen, die du im privaten PKW einfach nicht händeln kannst und so weit ich informiert bin kann man sich, unter anbetracht der Fahrlässigkeit, strafbar machen.

    Zur ersten Hilfe:

    es gibt Vakuumschienen für Extremitäten, vorwiegend für den Unterschenkel und den Arm....beim Oberschenkel ist die Anwendung eher schwierig, aber auch bei Verwendung dieser Materialien ist größte Sorgfalt geboten. Bei der Osteogenesis kann man bei falscher Anwendung sicher auch recht zügig eine Fraktur herbei führen.

    Ich würde klar dazu tendieren, der Sicherheit wegen und auch unter anbetracht der Traumatisierung, doch den Rettungsdienst zu verständigen, wenn das natürlich ganz außer Frage steht würde ich mich jedenfalls in der korrekten Verwendung von Vakuumschienen schulen lassen.


    Gruß
    Dennis
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erste Hilfe Osteogenesis Forum Datum
Werbung Souvenaid - Erste Hilfe bei Alzheimer Werbung und interessante Links 02.05.2013
Private Erste Hilfe daheim Talk, Talk, Talk 02.09.2012
Werbung Nachhilfe Münsterland /Ruhrgebiet-Erstellen von Hausarbeiten etc. Werbung und interessante Links 21.07.2012
FORTBILDUNG "Reanimation und Erste Hilfe" Pflegekongresse + Tagungen 20.09.2011
Suche Buch Krankheiten Verstehen 1+2 / Verkaufe Lernkarten von Elvesier Anatomie Krankenpflegehilfe Literatur und Lehrbücher 12.07.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.