Erst Altenpflege, dann Krankenpflegeausbildung?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von honey1988, 26.09.2007.

  1. honey1988

    honey1988 Newbie

    Registriert seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich zweifle im moment ob ich wirklich krankenpflege machen will oder mich nur selbst überschätze und dann aus frust abbreche! deswegen habe ich überlegt, erst eine altenpflegeausbildung zu machen und dann evtl. krankenpflege. ist das sinnvoll? besonders weil man mit der KS ausbildung beides machen kann?!
    hat jemand erfahrungen oder meinungen?
     
  2. Sheila

    Sheila Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin; Studentin Pflegepädagogik
    Akt. Einsatzbereich:
    Reha
    Hallo Honey,

    denkst du etwa die AP- Ausbildung ist nicht anspruchsvoll??
    Für mich hört sich das in etwa so an dass du den Anspruch der AP ziemlich weit unten ansiedelst..... täusche dich da nicht.......

    Grüße Sheila
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    die Ausbildungen an sich haben beide einen gewissen Anspruch...wenn auch mit unterschiedlichen Gewichtungen.
    Wenn Dir der klinische Bereich mit Behandlungspflege mehr zusagt, dann bist Du in der GuKP Ausbildung richtig.
    Wenn Du hat lieber den Heimbereich vorziehst, mit allen Pflegerischen KOnzepten, dann solltest Du in die AP gehen.

    Ich sehe aber keine Wertung darin, was nun "besser oder schlechter" resp. "einfacher oder schwerer" sein soll...
     
  4. tattoonurse

    tattoonurse Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nordhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC/ Kardiologie
    Hallo, ich finde du solltest dir darüber klar sein in welchem Bereich du tätig sein möchtest. Sicherlich bist du mit der abgeschlossenen Krankenpflegeausbildung sehr flexibel---wenn du aber lieber im Heimbereich tätig sein möchtest ist die AP das Richtige für dich.

    Ich persönlich denke, das beide Ausbildungszweige schwer sind,eben nur mit anderer Gewichtung und ich würde keine 6 Jahre lernen wollen---> entscheide dich lieber präziese...

    Viel Erfolg!!!:wavey:
     
  5. Josefa

    Josefa Newbie

    Registriert seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Herford
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Guten Morgen,

    was ist das für ein komischer Gedankengang erst Altenpflege und dann vielleicht Krankenpflege? Vor allem mit dem Hintergrund, dass Krankenpflege aus deiner Sicht anspruchsvoller ist.

    Es sind zwei völlig verschiedene Ausbildungen, Bäcker und Konditor ist ja auch nicht das Gleiche.

    Die Frage ist was möchtest du nach der Ausbildung machen? Wenn du dir alles offen halten willst mach lieber die Ausbildung zur Krankenschwester.

    Ich denke du solltest in beiden Bereichen ein Praktikum machen und dann entscheiden was dir gefällt. Die Entscheidung sollte gut durchdacht sein, man muß schließlich seeeehr viele Jahr bis zur Rente arbeiten und sollte Spass an seiner Arbeit haben.

    Viel Glück Josefa
     
  6. VansQueen

    VansQueen Stammgast

    Registriert seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie/Orthopädie/Neurochirurgie
    Du solltest dich echt entscheiden! Wie meine Vorrednerinnen schon sagten, überlege, was dir mehr zu sagt - die alten Menschen in einem Heim oder ambulant betreuen und mit ihnen ihren Lebensabend gestalten, in einer Art von familiären Klima - oder eher Krankheiten behandeln und Patienten soweit es geht in ihrem Gesund werden und bleiben zu unterstützen und das in jedem Alter des Lebens. Mehr Möglichkeiten sich zu spezialisieren auf Fachgebiete gibts in der Krankenpflege (OP, Intensiv, Anästhesie usw). Aber Altenpflege ist in diesem Sinn ja schon ne pflegerische Spezialausbildung.
    Alternative: Mach erst ein Praktikum in beiden Bereichen oder eine einjährige Ausbildung zur Alten- oder Krankenpflegehelferin, dann kannst du in Kurzzeit sehen, was im Groben auf dich zukommt.
    Habe allerdings auch ne 2jährige Pflegehelferausbildung Altenpflege hinter mir und jetzt bin ich auf der Krankenpflegeschule. Bei mir sinds dann auch insgesamt 5 Jahre und bereut hab ich es nicht!
     
  7. DerDörner

    DerDörner Newbie

    Registriert seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
    Ort:
    Kassel
    Akt. Einsatzbereich:
    allgemein Psych+Geronto
    Hallo!
    An unserer Krankenpflegeschule gibt es einen Kombi kurs Altenpflege/Krankenpflege ,geht 3,5 Jahre
    Gruß DD
     
  8. Aceton

    Aceton Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ich hab schonmal von jemandem gehört, dass jemand erst die Krankenpflege gemacht hat und später dann die Altenpflegeausbildung.

    Ich persönlich würde die Krankenpflegeausbildung vorziehen, da du dann beruflich eher flexibel bist.
     
  9. Flaffi

    Flaffi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits und Krankenpfleger
    Ort:
    Marburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Hallo,

    hab das hier gerade mal durchgelesen.
    Meine Freundin hat mit einer Krankenpflegeausbildung angefangen und is bei den halbjahres Prüfungen leider durchgefallen und hat dann die Altenpflege angefangen und is nächstes Jahr damit fertig.
    Sie überlegt ob sie nochmal die Krankenpflege dranhängt weil ihr das einfach mehr Spaß gemacht hat.
    Sie hat gehört das sie noch ein Jahr dranhängen müßte, is das so???
    Und wie sind die möglichkeiten das sowas angeboten wird?

    Gruß Holger
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Es können maximal zwei Drittel der Ausbildung entlassen werden, wenn bereits eine gleichwertige Ausbildung absolviert wurde. Deine Freundin muss a) eine Krankenpflegeschule finden, die sie als Quereinsteigerin aufnimmt, und b) einen Antrag auf Verkürzung der zweiten Ausbildung beim zuständigen Regierungspräsidium stellen.
     
  11. LinusFan

    LinusFan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.11.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    unfallchirurgische Intensivstation
    Ich habe auch erst Altenpflege gelernt und dann noch einmal die vollen drei Jahre Kinderkrankenpflegeausbildung (noch nach dem alten Ausbildungsgesetz) drangehängt.

    War zwar eine harte Zeit, aber ich bereue keinen einzigen Tag meiner Ausbildung.
    Ich wollte schon immer Kinderkrankenschwester werden, hatte aber kein Glück mit Ausbildungsplätzen, nach der AP-Ausbildung habe ich es einfach noch einmal probiert und hatte Glück :D

    Auch wenn ich heute nicht mehr in der Kinderkrankenpflege arbeite sondern in der "großen" Krankenpflege - so bin ich doch heute zufriedener und einfach glücklich mit meinem Job. :nurse: (auch wenn es doofe Tage gibt und einem alles immer schwerer gemacht wird!)
     
  12. Flaffi

    Flaffi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits und Krankenpfleger
    Ort:
    Marburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Hallo,

    danke für die Antwort.
    Dann muß sie sich mal nach der Ausbildung darum kümmern.
    Ich hab schon mal an unserer Krankenpflegeschule gefragt,
    die wollen evt. sowas vorbereiten.
    Aber noch isses da noch nett soweit, das das geht.

    Gruß Holger
     
  13. Füsken

    Füsken Newbie

    Registriert seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinem Arbeitgeber sind KS und AP gleichgestellt in allen Bereichen.
    Das ist gut so,denn ich finde jeder kann vom anderen dazu lernen.Was im Pflegeheim von Vorteil ist.
    Füsken
     
  14. Annanas84

    Annanas84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin im 3.Lj. ...
    Ort:
    Berlin-Li/Zeh
    Akt. Einsatzbereich:
    Examensstation seit Mo,08.03.2010 (Gerontopsychiatrie)
    In meinem Gesundheits-und Krankenpflegekurs ist auch einer,der letztes Jahr ,also zum 1.Okt.2008 quereingestiegen ist.Er hatte zuvor seine Altenpflegeausbildung gerade fertig absolviert und mit 1,... bestanden und ist nun ins damalige Beginn des 2.Lj. bei uns eingestiegen.Er hatte ein Probehalbjahr und musste auch noch den "Waschtest" auf sich nehmen.
    Also soweit ich weiß,musste er KEIN Jahr beim zuständigen Regierungspräsidium stellen,sondern hat dies in der Bewerbung irgendwie erwähnt.Genau weiss ich es aber auch nicht.

    Dieses Jahr,zum 1.10.2009 (3.Lj.)haben wir wieder einen neuen Schüler dazubekommen.Dieser hat die Ausbildung in Freiburg abgebrochen aus irgendwelchen Gründen und will sie nun hier in Berlin zum Ende bringen.Er fängbt da wieder an ,wo er aufgehört hat,also nur noch 1 Jahr zum Examen,aber Zwischenexamen muss er nicht mehr machen,ist ja vorbei,er hat aber logischerweise ein Probehalbjahr!

    :daumen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erst Altenpflege dann Forum Datum
News Altenpflegeschüler bekommen sozialpädagogische Unterstützung Pressebereich 18.08.2015
News Unterstützung für Altenpflege-Schüler Pressebereich 08.07.2015
News Pfllegekräfte in der Altenpflege: Erste Schritte zu landesweitem Tarifvertrag Pressebereich 13.05.2015
Erst FSJ in der Altenpflege, nun Ausbildung zur GuK? Adressen, Vergütung, Sonstiges 25.08.2013
Renommiertes Seniorenheim in Berlin sucht Unterstützung... (Altenpfleger/in) Stellenangebote 10.01.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.