Ernährungsrisiko?

Dieses Thema im Forum "Qualitätsmanagement in der Altenpflege" wurde erstellt von nettiN, 18.09.2010.

  1. nettiN

    nettiN Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo. Ich würde sooo gerne wissen, wie man den individuellen Kalorienbedarf errechnet. Ich hab nur die Abschrift von ner Kopie von nem Auszug des MDS/Grundsatzstellungnahme Ernährung älterer Menschen/Abschlussbericht P 39, aber irgendwas kommt da nicht hin, für mich selbst betrüge der Bedarf dann 1200 kcal bei 75 Kg Körpergewicht und schwerer Arbeit, ich glaub dann würd ich verhungern.... 8O
    Bin dankbar für Tipps/Literaturhinweise...
     
  2. Melisande

    Melisande Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.12.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Baden-Württenberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    SL
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    (0,0377 x 75 kg + 2,75) x 239 = 1333,x kcal/Tag

    Ergo: 1333 kxal/Tag x 2,0 = 2666 Kcal

    Elisabeth
     
  4. Bruenette

    Bruenette Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    bald Innere!
    ganz einfach:

    grundumsatz (also was der körper für organe etc. braucht): kilogramm körpergewicht (bei mir z.b. 56 kg) mal 24 (stunden am tag)
    bei mir wäre der grundumsatz also 1344 kcal.

    leistungsumsatz wären in ungefähr 1/3 des grundumsatzes, meist ca. 500 kcal.
    der gesamtumsatz wären also grundumsatz plus leistungsumsatz!

    so haben wir es in der schule gelernt!
     
  5. susy

    susy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baumholder
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Zur Zeit in der Fachweiterbildung
    1/3 grundumsatz gilt aber nur bei leichter Arbeit.
    2/3 GU bei mittelschwerer und
    3/3 GU bei schwerer Arbeit.
    Genauer kann man es noch nach dem PAL Index berechnen.

    Lg susy
     
  6. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Woher hast du das Elisabeth?

    Nimmt man Bruenettes Rechnung, ebenfalls mit 75kg(75*24*1.2), kommen 2160kcal heraus. Das sind 600kcal, also fast 2 Cheeseburger.



    Wer hat denn hier nun "recht"?
     
  7. susy

    susy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baumholder
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Zur Zeit in der Fachweiterbildung
    Ich wurde es wie toolkit rechnen.
    75 kg x 24 x PAL von 1.2 für leichte Arbeit.
    Die 2600kcal von Elisabeth erscheinen mir um einiges zu hoch.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  9. nettiN

    nettiN Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo nochmal. Vielen Dank, Elisabeth, das war genau die Rechnung, die ich gesucht habe und wie sie auch gerne vom allseits geliebten MDK genommen wird. In meiner Ausgabe haben bloß die Klammern gefehlt, bzw. die Rechnungen unterschieden sich, wenn man unterschiedliche Taschenrechner genommen hat (Punkt-vor-Strich-Rechnung oder nicht). Nun klappts!:mryellow:
     
  10. Midhet

    Midhet Newbie

    Registriert seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mag.Pflegewissenschaften
    Ort:
    Wien,Donaustadt
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Eine ganz einfache Rechnung Körpergröße Minus 100 mal 24 ist tägliche Kalorienbedarf. z.Bsp. 186-100x24=86x24=2064 Kalorien.
     
  11. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Mathematisch korrekt wäre:


    (186-100)x24=86x24=2064 Kalorien

    ...denn klammern werden zuerst gerechnet, dann Punkt- vor Strich-Rechnung
     
  12. darouge

    darouge Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger/QB/QA/PA/ Ernährungsbeauftragter, ehrenamtl. Dozent für Pflegeberufe- z.Z. Student
    Ort:
    Chemnitz
    Akt. Einsatzbereich:
    Hochschule f. Gesundheitswissenschaften
    Funktion:
    tempus consumere in litteris ^^
    Sofern der Arzt es nicht explizit anordnet, muss man ansich gar keine kalorien rechnen ;)

    Hab bei mir in der Einrichtung auch einige WBL die das errechnen wie die wahnsinnigen und dann kcal. zählen. Wir handhaben es nach der 5% / 10% Empfehlung. Tritt ein Gewichtsverlust ein, werden Massnahmen eingeleitet und gut. Das er nicht genug Kalorien zu sich nimmt bzw. eine Malnutrition vorliegt weis ich auch ohne Kalorienrechnerei da ja ein Gewichtverlust vorliegt.

    *Klugstuhl* :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.