Ernährung

Dieses Thema im Forum "Pflegestandards und Qualitätsmanagement" wurde erstellt von silkerettig, 17.04.2011.

  1. silkerettig

    silkerettig Newbie

    Registriert seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , eine kurze Frage an alle. Ich mache die Ausbildung zum Gesundheitshelfer.Jetzt soll ich in einem Refarat den Standpunkt unbedingt vertreten, dass bei Alten und Kranken Menschen jeder die Nahrung eingeben kann. Da ich aber selbst diesen Standpunkt nicht vertrete , weiß ich daher auch nicht was man dazu schreiben könnte.
    Habt Ihr vielleicht eine Ahnung???
    Super vielen Dank
     
  2. Phoenix79

    Phoenix79 Gast

    Wäre erst mal gut zu wissen, warum du den Standpunkt nicht vertrittst und zum zweiten, wäre es hilfreich wenn du den die genaue Vorgabe für das Referat hier einstellst, denn ich denke mir, deine Ausbilderin wird sich schon was dabei gedacht haben. Geht es allgemein nur um hilfebedürftige, ältere Menschen oder geht es auch um spezielle Krankheitsbilder, denn da muss man schon unterscheiden.
    Es ist sonst sehr schwierig hierüber eine Aussage zu treffen, oder dir weiter zu helfen.
     
  3. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    also gut, ich sprech jetzt für die Neuro
    Quellen sind aus dem handout 2er Logo's, suchen musst Deine selbst :mrgreen:
    ein paar Elemente darausnsind


    • schlucken ist ein komplexer Prozess
    • es sind etwa 50 Muskelpaare beteiligt
    • bei Störungen kann die Wahrnehmung, Sensibilität und die Koordination von Haltung und Bewegung beeinträchtigt sein
    • findet bewusst UND unbewusst statt
    • bei Schluckstörungen muss das Bewusstsein auf den Essvorgang gelenkt werden können
    • selbst bei Gesunden ist der Würgreflex bei 13-37% nicht auslösbar
    • 16-22% der Menschen über 55J. leiden an einer Schluckstörung

    Häufigkeit einer Schluckstörung bei einzelnen neurologischen Erkrankungen

    • M.Parkinson 50%
    • MS 30-40%
    • ALS 48-100% - im Verlauf

    Schlaganfall in der Akutphase:

    • > 50% haben zu Beginn der Erkrankung eine Dysphagie
    • etwa 25% aspirieren
    • etwa 12% aspirieren still (ohne äußere Anzeichen)

    Schlaganfall in der chronischen Phase

    • 25% der Erkrankten haben eine Schluckstörung
    • etwa 10% entwickeln innerhalb 1 Jahres darauf eine Aspirationspneumonie
    • etwa 6% versterben innerhalb 1 Jahres darauf an einer chronischen Aspirationspneumonie

    für den Akutbereich zum nachlesen, das steht auch einiges drin, wichtiges (!)
    Leitlinien der neurogenen Dysphagie, zu finden hier: Deutsche Gesellschaft für Neurologie

    auch hier findet sich was hilfreiches
    Ernährung bei Demenz
    oder hier
    Störungen der Nahrungsaufnahme im Alter
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ernährung Forum Datum
Magengeschwüre durch vegane Ernährung?! Gastroenterologie 03.11.2016
Ernährung einstellen bei palliativen Patienten Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 13.06.2016
Ernährungsverhalten im Schichtdienst: Eure Meinungen? Talk, Talk, Talk 25.10.2015
Fortbildungsveranstaltung: Bewegung und Ernährung als Supportivtherapien bei Krebserkrankungen Pflegekongresse + Tagungen 04.06.2015
Parenterale Ernährung via Port Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 16.01.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.