Ermittlung der Pflegestufe 3

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von Nachtfalter99, 30.06.2013.

  1. Nachtfalter99

    Nachtfalter99 Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Grüß euch,

    ich bin beim Lernen auf eine Frage gestoßen, die für mich zweit Lösungen zu haben scheint
    obwohl nur eine Richtig sein sollte.

    Familienangehörige und nicht als Pflegekraft ausgebildete Personen können für Pflegearbeiten Geldleistungen von
    der gesetzlichen Pflegeversicherung erhalten.

    Welchen Umfang muss die Pflegeleistung täglich mindestens haben, damit dieser Personenkreis Mittel
    für die Pflegestufe 3 erhält?

    A) 5 Stunden, davon 4 Stunden Grundpflege
    B) Rund um die Uhr Betreuung

    Lösungsidee:

    Laut meinen Aufzeichnungen gilt, das Pflegestufe 3 gewährt bei :
    300 min Pflege / Tag und mindestens 240 min Grundpflege
    => A Richtig

    aber ich habe auch stehen das um Pflegestufe 3 zu bekommen eine Rund um die Uhr Betreuung vorliegen sollte.
    Pflegestufe 1: 1 mal täglich
    Pflegestufe 3: 3 mal täglich


    ich bitte um Ihren kundigen Rat, weil ich mir nicht sicher bin

    LG
    Nachtfalter99
     
  2. Beetlejucine

    Beetlejucine Stammgast

    Registriert seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GuK, PDL, QMB, Pflegeberaterin, Studentin Pflegemanagement
    Das steht im §15 des SGB 11

    SGB 11 - Einzelnorm

    Wenn nur eine deiner Antworten richtig sein kann, dann würde ich Antwort A nehmen.

    In Antwort B heißt es Betreuung rund um die Uhr, im Gesetzestext heißt es Hilfe bei Körperpflege, Ernährung und Mobilität rund um die Uhr, was ich nicht mit Betreuung im Allgemeinen gleichsetzen würde.
     
  3. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Machst Du eigentlich ein Fernstudium Pflege in Österreich?:mrgreen:
    Bin mir nicht sicher, ob das was hier geschrieben wird, wie SGB Normen, auch auf Deine Fragen 1:1 umsetzbar ist?
     
  4. Beetlejucine

    Beetlejucine Stammgast

    Registriert seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GuK, PDL, QMB, Pflegeberaterin, Studentin Pflegemanagement
    Das ist mir gar nicht aufgefallen.


    Für Österreich kenne ich mich jedenfalls nicht aus.
     
  5. band1

    band1 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Also ich würde B nehmen, Pflegestufe 3 sind Schwerstpflegefälle die entweder eine Betreuung Tag und Nacht (z.B. schwerste Demenz, Alzheimer) benötigen oder verstärkt sehr viel mehr Pflegeaufwand benötigen (z.B. Bettlägrige 2 Stündlich zu lagern, Inkowechsel, mehrmals absaugen, Beatmete usw. usw.).
     
  6. Beetlejucine

    Beetlejucine Stammgast

    Registriert seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GuK, PDL, QMB, Pflegeberaterin, Studentin Pflegemanagement
    Man muß hier differenziern.

    Im gesetz heißt es:

    dabei gilt:

    Hier kommt es auf die genaue Fragestellung an.

    Das Gesetz definiert, was Pflegestufe 3 bedeutet, nämlich Betreuung rund um die Uhr bei der Körperpflege, der Ernährung und der Mobilität.

    Dann präzisiert das Gesetz nochmal den genauen Zeitaufwand, der für die einzelnen Verrichtungen gegeben sein muß. Es sagt also was zur Ermittlung aus, denn rund um dir Uhr Betrreuung in den verschiedenen Bereichen kann ja vieles heißen.

    Wichtig ist also die genaue Fragestellung.
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ihr habt aber sicher alle dran gedacht, dass der TE in ÖSTERREICH lebt und dort nicht die deutschen Gesetze gelten?
     
  8. Beetlejucine

    Beetlejucine Stammgast

    Registriert seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GuK, PDL, QMB, Pflegeberaterin, Studentin Pflegemanagement
    Ja, das wurde bereits weiter oben gesagt. Leider meldet sich der TE nicht dazu.

    Wie auch immer, alles, was ich schreibe gilt für die deutschen Gesetze.
     
  9. Nachtfalter99

    Nachtfalter99 Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, dass ich bislang keine Stellung genommen habe. Ich freue mich über die tollen Kommentare. Ich bin gebürtige Österreicherin und studiere aber sei zwei Semestern in Deutschland Pflege, so dass sich o.g Frage auf die deutsche Gesetzgebung bezieht.

    LG
    nachtfalter99
     
  10. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    ...was auch etwas helfen könnt -> Dein Profil aktualisieren :fidee:
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    dachte, dass ein Azubi sich auf die Prüfung vorbereitet und wäre nicht mal im Traum darauf gekommen, dass ein Student ein Forum als Informationsquelle nutzt.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ermittlung Pflegestufe Forum Datum
News Ermittlungen gegen Pfleger : Misshandlung in Altenheim ? Pressebereich 13.09.2016
Job-Angebot Freiberufliche Vermittlungspartner (m/w) in der 24-Stunden-Pflege, auch als Nebentätigkeit Stellenangebote 01.02.2016
Job-Angebot Ambulante Pflege - Direktvermittlung - Bamberg Stellenangebote 07.10.2015
Personalvermittlung im Gesundheitswesen Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 03.02.2015
Suche Bücher zum Thema "Personalbedarfsermittlung/ -bestandsentwicklung im Gesundheitswesen" Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 24.10.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.