Erfahrungen nach der Rückkehr (besonders nach Australien)

Dieses Thema im Forum "Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte" wurde erstellt von FantaBasti, 19.05.2010.

  1. FantaBasti

    FantaBasti Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    nach dem ich hier so unzählige Beiträge über die tollen Erfahrungen gelesen habe, bleibt mir eine Frage.


    Wer ist nach Deutschland zurück gekehrt und wie waren eure Erfahrungen, so back in good old Germany?

    Besonders in Hinblick auf euren Arbeitsgeber hier in Deutschland?
    Habt ihr sofort etwas gefunden?

    Würde mich echt über eure Erfahrungen freuen.


    LG euer Anästhesiepfleger Basti
     
  2. Caillean

    Caillean Newbie

    Registriert seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Also ich kann nur so halb was dazu sagen und ich denke, dass jeder vielleicht etwas unterschiedlich denkt.
    Ich war 2002 fuer 2 Jahre in Australien- bin vorher viel gereist, aber das war das erste mal, dass ich wirklich woanders gelebt habe- und mich zieht seit dem nichts wieder nach Deutschland. Ich war fuer ca. 6 Monate wieder zu Hause und hab mich mit den Deutschen Behoerden rumgeschlagen, weil ich nicht mehr ohne nen Job zu haben in die Krankenkasse etc. kam- aber ich wusste ganz schnell, dass ich nicht in D bleiben will und deshalb auch keinen Job haben will. Habe dann 4 Jahre in England gelebt und bin jetzt fast 2 Jahre wieder in Oz und habe jetzt diesmal meine permanente Aufenthaltsgenehmigung beantragt. Ich habe das erste mal und in England nicht als KS gearbeitet, aber diesmal jetzt in Oz. Ich komme gerne wieder nach D um Leute zu besuchen, aber leben will ich da eigentlich nicht mehr- ist einfach die Art des Lebens- ich finde, dass ich mein Leben hier in Oz oder auch damals in England mehr genossen habe und die Leute alles etwas lockerer sehen als in D.
    Ich muss aber - gerade in Bezug aufs KS dasein sagen- wenn ich geplant ins KH muesste, wuerde ich eher wieder zurueck nach D fliegen... ich wuerde mich hier nicht optimal aufgehoben fuehlen, gerade, weil ich hier als KS arbeite und sehen wie manche Dinge laufen.
    Ich komme im Oktober fuer 3 Monate nach D zu Besuch und habe ueberlegt, vielleicht kurzfristig als KS zu arbeiten, um zu sehen, wie es hier jetzt so ist, aber irgendwie schrecken mich meine Erinnerungen, wie ich mir den Hintern abgerannt habe, ab. Mal sehen...
     
  3. FantaBasti

    FantaBasti Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    danke für deine Antwort.

    Könntest du mir mal so deinen Werdegang, bis du schließlich in Oz gelandet bist?

    Wie war das mit dem Englischtest? Wie lange hat es gedauert, bist du registriert warst?

    Würde mich echt über eine Antwort freuen!
     
  4. Caillean

    Caillean Newbie

    Registriert seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hm, lange Geschichte :-)
    Das erste mal bin ich nach knapp 5 Jahren als KS in Deutschland nach Australien gegangen. War total ausgebrannt und hatte mir geschworen, nie wieder als KS zu arbeiten. Haha, soviel dazu... Bin das erste mal aufm Work and Travel Visum gegangen und habe am Anfang als Assistant in Nurse gearbeitet (und spaeter dann kellnern, Bar etc.). Alle haben mir gesagt ich soll ich registrieren lassen-es waere damals voll einfach gewesen- aber ich wollte ja nicht. Bin noch ein 2. Jahr aufm Studentenvisum geblieben, weil ich noch nicht nach Hause wollte.
    Dann bin ich 2004 eben wieder zurueck nach D gekommen und wollte urspruenglich als Masseur auf nem Kreuzfahrtschiff arbeiten und die Hauptagentur dafuer ist in London. Wie sich rausstellte, war der Kurs den ich in Oz gemacht hatte, nicht in England anerkannt, also musste ich nochmal eine Kurzversion in London machen- und bin haengen geblieben und nie aufs Schiff gegangen. So nach nen paar Jahren habe ich das KS-dasein dann doch vermisst und habe erstmal ca. 1 Jahr in England als live-in Carer gearbeitet und Geld gespart und hatte erst ueberlegt meinen refresher Kurs in England zu machen und spaeter wieder nach Oz zu gehen, aber da sich in Oz ein paar Gesetze zu dem Thema geaendert hatten, haette dies geheissen, dass ich den refresher in beiden Laendern machen muesste und das wollte ich nun auch nicht. Habe mich also Hoppla-hopp entschieden gleich nach Oz zu gehen. Habe im Oktober angefangen Infos und Dokumente zusammen zu sammeln, fand raus, das der naechste Kurs fuer overseas nurses 4.1.09 anfangen wuerde, habe das Nurses Board, das KH, die Behoerden in D und die Visaabteilung bei der Botschaft genervt... im November schnell den IELTS geschrieben, bis zum 22.12. in England gearbeitet, am 23.12. schnell mein medical reingequetscht, am 27.12. bei der Botschaft mein Visum abgeholt, am 1.1. nach Oz geflogen, am 3.1. angekommen und am 4.1. meinen Kurs angefangen. War also alles MEGA knapp und ich es wuerde es keinem empfehlen das so zu machen ;) Hatte echt Glueck, dass mir von Australischer Seite echt viel geholfen wurde und das KH bei dem ich den Kurs gemacht habe und das Nurses Board gut miteinander kommuniziert hatten- das ist nicht ueblich...
    Nach meinem Kurs ging dann noch mal kurz der Stress los, weil mein Visum nur fuer 3 Monate ging und ich also schnell nen Job finden musste, die mich dann auch Sponsorn. Sobald man das neue Visum beantragt hat, ist man dann auf nem Bridging Visum, mit dem man im Land bleiben kann, aber nicht arbeiten. Da mir das Geld auslief, wollte ich das Visum natuerlich so schnell wie moeglich haben, damit ich arbeiten kann und das Geld wieder rein kommt. Aber da weiss man nie- bei manchen hat es 4 Tage gedauert, bei anderen 4 Monate... Ich habe meines einen Tag vor Arbeitsbeginn bekommen... yeah ;)
    Habe dann 3 Monate auf nem Sponsorship Visum in Darwin gearbeitet und wollte mich eigentlich durch das KH fuer permanent residency sponsorn lassen (wo man sich dann fuer 2 Jahre mit dem KH verpflichtet) aber schon an meinem 1. Arbeitstag wusste ich, dass ich es da nie 2 Jahre aushalten wuerde. Es wurden am Ende 3 Monate- und ich habe jede Minute gezaehlt.
    Bin also wieder nach Sydney in die Zivilisation und da ich nicht wieder Vollzeit arbeiten wollte, auf ein Studentenvisum gegangen (darf man bis zu 20std/w und Voll waerend Ferien) und angefangen durch eine Agentur zu arbeiten (mache nur Nachtwache). Ging mir ganz schoen auf die Nerven wegen dem hin und her und nach einigen Monaten habe ich mich in einem KH, das ich mochte im Casual Pool beworben und angefangen- und da bin ich noch. Im July, habe ich mich fuer skilled-independent PR beworben. Naechsten Monate laeuft mein Visum aus und da ich keine wirklich Lust habe irgendnen Quatsch weiter zu 'studieren', fliege ich zurueck nach D und bleibe ueber xmas und Silvester und hoffe das bis dahin meine PR durch ist und ich im Januar wieder nach Oz kann.

    Zur Registrierung- da verschaerfen sich die Bedingungen staendig- damals musste man keinen IELTS machen oder nen Anerkennungskurs, aber es ist auch gut, dass es das jetzt gibt- es gibt hier KS bei denen ich die halbe Uebergabe nicht verstehe, weil deren Englisch so schlecht ist- da stell Dir mal nen alten schwerhoerigen Opa vor...

    Der Englischtest ist der academic IELTS oder der OET. Ich hatte den IELTS gemacht und mit fliegenden Fahnen bestanden, aber ich hatte dann auch schon ne Weile im Ausland gelebt. Ne Freundin von mir, die eigentlich auch gut Englisch spricht ist ein paar mal mit nem halben Punkt durchgefallen- selbst mit Vorbereitungskurs. Das schwierigste fand ich das Schreiben, weil man da Grafiken analysieren muss- das kann ich in Deutsch schon schlecht und es ist auch das, wo meine Freundin durchgefallen ist. Wenn Du in einem Bereich durchfaellst, musst Du aber den ganzen Test wiederholen... nichts was ich wollen wuerde, da ich es schon anstrengend fand.

    Fuer die Registrierung wuerde ich schon mindestens nen halbes Jahr einkalkulieren, wenn Du nicht Schweissausbrueche, wie ich, kriegen willst. Einige Dokumente musst Du ja erst beantragen und dann noch uebersetzten, bzw. die Verification musst Du beantragen, die schicken das nach Oz, die es Dir dann zuschicken damit Du es uebersetzten lassen und wieder an sie zurueck schicken kannst.
    Wuerde ziemlich am Anfang rausfinden, wann neue Kurse starten (normalerweise 2x im Jahr glaub ich) damit Du nicht Dein Datum gerade um ein paar Tage verfehlst.

    So, ups, das war laenger als geplant- wenn Du noch Fragen hast- immer los damit :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrungen nach Rückkehr Forum Datum
News Pflegekammer: Saarland wartet Erfahrungen der Nachbarn ab Pressebereich 20.10.2015
Projekt: Erfahrungen nach dem Examen Tätigkeitsberichte 30.04.2014
Silvester-Nachtdienst: Eure Erfahrungen? Tätigkeitsberichte 30.09.2013
GuK-Ausbildung nach FH-Studium? Bitte um Eure Meinungen und Erfahrungen! Adressen, Vergütung, Sonstiges 14.08.2012
Erfahrungen im Nachtdienst im Behindertenwohnheim? Der Alltag in der Altenpflege 26.05.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.