Erfahrung mit Oxygesic

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von nightmove2005, 23.01.2010.

  1. nightmove2005

    nightmove2005 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    Bei uns soll über kurz oder lang oxygesic das Dipidolor ablösen.
    haben jetzt ein neues Schmerzkonzept mit Targin ret. und oxygesic i.v.

    Haben damit nur wenige Erfahrungsberichte (als eine andere Klinik die berichtet hat) bis jetzt.


    Hat jemand von Euch erfahrung damit??
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Targin nutzen wir sehr häufig, Oxygesic halt nur noch bei pat, die bereits darauf eingestellt sind.

    iv. nutzen wir es garnicht.

    p.o. kann ich nichts Ngeatives sagen. Keine Nebenwirkungen weswegen wir jemald wieder damit aufhören musste. Höchstens Dosierungsanpassungen.
    Habe aber natürlich keine Statistik erfasst oÄ
     
  3. jok5030

    jok5030 Gesperrt

    Registriert seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ohje,Oxygesic find ich persönlich absolut Sch**** !! Viel langsamere Wirkung als Dipi,ruft bedeutend öfter Atemdepression hervor und sorgt bei vielen Pat. für postoperative Übelkeit,auch wenn man gleich nach Ausschleusung z.B. Ondansetron i.v. gibt. Nee,also für mich geht nix über Dipi und unser Haus verwendet überhaupt kein Oxygesic mehr,wegen eben der beschriebenen Neben-und Wechselwirkungen.
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bezogen auf i.v....!
     
  5. jok5030

    jok5030 Gesperrt

    Registriert seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar,bezogen auf i.v.,weil anders hab ich Oxygesic noch nicht appliziert !! Sicher gibt's das auch als Tablette und als Pflaster,aber damit hab ich keine Erfahrung,könnte mir aber vorstellen,daß es sich ähnlich wie bei der i.v. Gabe auswirkt .
     
  6. Markus23KP

    Markus23KP Stammgast

    Registriert seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter ;Rettungssanitäter
    Ort:
    Nähe Würzburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie Normalstation
    Funktion:
    Praxisanleiter seit 03/13 , Aroma Experte Aromapflege
    Wir haben Ende letzten Jahres auch Post-OP häufiger Patienten mit p.o. Oxygesic eingestellt, bis jetzt keine negativen Erfahrungen... I.v. sind wir im Haus wegen stärkeren Nebenwirkungen bei Dipi geblieben...
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich wusste gar nicht, dass man Oxygesic iv und für akute Schmerzen verabreichen kann. Ich kenne es nur als Tabletten und für chronische (Tumor-)Schmerzen. Da sind die Nebenwirkungen nicht dramatischer als bei anderen Opiaten auch.
     
  8. nightmove2005

    nightmove2005 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    Danke für eure Antworten,
    mir ging es hauptsächlich um i.v. da unsere Beatmungsintensiv Patieten nur selten auf orale medis eingestellt sind zummindest retat;)
    mal abwarten, versuchen werden wir es ab 1.2. auf jeden fall.
     
  9. Mondsora

    Mondsora Newbie

    Registriert seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    abd. Chirurgie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiterin
    iv kenn ich Oxygesic auch nicht, bei uns werden meist die Patienten mit Tumorschmerzen durch die Schmerzambulanz mit Oxygesic po eingestellt, dort sind mir eigentlich nur Obstipationen bekannt, die gibts aber ja auch bei anderen starken Schmerzmitteln. iv benutzen wir ebenfalls Dipi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrung Oxygesic Forum Datum
Berufserfahrung und § 71 SGB XI Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Studiengang Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement: Erfahrungen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.10.2016
Erfahrung mit Homecare-Unternehmen Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 20.08.2016
Erfahrungen Häusliche Intensivpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 24.06.2016
Auditorium Südwestfalen - Fernstudium zur PDL: Erfahrungen? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 22.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.