Erfahrung mit MediFox CareMobile-Zeiterfassungsystemen?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von FrauSchwester, 05.08.2015.

  1. FrauSchwester

    FrauSchwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex. Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    Guten Tag,

    wer arbeitet mit mobilen Arbeits- und Zeiterfassungssystemen? Unser Arbeitgeber plant dieses einzuführen, jedoch nur zur Nutzung der mobilen Übertragung der Leistungen. Kann ich mir nicht vorstellen, dass man sich ein teures System kauft und nicht auf die komplette Überwachung zurück greift.
     
  2. ivorino

    ivorino Newbie

    Registriert seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich kenne auch ein mobiles Zeiterfassungssystem...

    Ja klar werden die Zeiten dann gespeichert, wie lang du bei welchem Patienten bist. Aber es ist auch praktisch so dir Leistungen abzuhaken, die man gemacht hat.

    Ich finde das ganze wirklich gut und praktisch.
     
  3. M!aren

    M!aren Stammgast

    Registriert seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Bei uns wird auch medifox benutzt. Man kann so z.B. auch gegenüber der Krankenkasse beweisen, dass man bei einem Patienten immer länger braucht als bezahlt wird...
    Auch für mich selber ist es ein Anhaltspunkt, wo ich überprüfen kann ob ich so etwa in der Zeit bin.

    Aber es kommt natürlich sehr darauf an, was für ein Vertrauensverhältnis unter euch herrscht. Prinzipiell könnte ein Chef jede Minute überprüfen, das stimmt schon.
     
  4. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Wir arbeiten mit SNAP MDA und sind sehr zufrieden damit, da du dort auch die Möglichkeiten hast Abweichungen direkt zu kommentieren und auch die erbrachten Leistungen korrekt zu kommentieren. Außerdem halte ich ein elektronische Zeiterfassung für äusserst sinnvoll, gerade im ambulanten Bereich.
     
  5. Fanny87

    Fanny87 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Sonderklasse
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Wir haben jetzt eine neues Zeiterfassungssystem (Zeiterfassungssysteme optimiert für Österreich) bekommen und wir sind alle sehr zufrieden damit. Da alles sehr einfach und unkompliziert funktioniert. Auch wenn es einmal zu Abweichungen usw. kommt. Lässt sich alles super handhaben damit. Das medifox-system kenne ich leider nicht. Aber in Zukunft werden wir alle nicht über solche Zeiterfassungssysteme hinwegkommen.
     
  6. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    In dem Betrieb wo ich meinen ambulanten Einsatz hatte wurde auch mit MediFox gearbeitet Ich fand es benutzerfreundlich und praktisch.Man hakt seine Leistungen einfach ab und kann problemlos Kommentare hinzufügen.Das System wurde auch dafür genutzt um zu schauen ob die Zeiten,die für die Kunden eingeplant wurden, auch reell waren/ausreichten. Auch hat man alle Telefonnummern von Ärzten etc. der Kunden immer zur Hand.Und durch die Zeiterfassung im MediFox ist eine genaue Stundenabrechnung möglich.Alles in allem würde ich das System bedenkenlos weiter empfehlen .
     
  7. Argilwarda

    Argilwarda Newbie

    Registriert seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    KS
    Ort:
    SH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Hallo,
    ich arbeite seit fast 1,5Jahren im amb. Pflegedienst. Dieser verwendet auch Medifox und es ist eine totale Katastrophe!
    Ich fang mal beim Schichtbeginn an (MediFox läuft nur auf Handys mit Windows):
    entweder MF synchronisiert sich garnicht - damit hast du keinen Zugriff auf die eingeteilte Tour, keine Kundendaten und kannst auch deinen Dienst nicht starten - oder es startet nur begrenzt und hängt sich dann auf. Auch unterwegs mal einfach so - was zur Folge hat, dass man neben der Tätigkeit am Kunden immer wieder das Handy neu starten muss, was zusätzlich Zeit in Anspruch nimmt od auch während der Autofahrt... o_O
    Machmal beendet das Programm Einsätze selbstständig zur selben Zeit wie man startet z.b. 18:24-18:24 und für die PDL sieht es dann so aus als hätte man 20Min Fahrzeit bis zum nä. Kunden gebraucht.
    Und eins meiner Leiblingsthemen: manchmal "verschwinden" Kunden einfach aus der Tourenliste, die die PDL am PC zusammen stellt. Da unsre Touren fast tgl anders sind, wundert sich dann keiner von uns wenn Hr. X. nicht im Plan steht - bis dieser dann bei der Rufbereitschaft anruft "Hallo? Warum kommt heute keine Pflegekraft zu mir?"
    Auch die Einsatzzeit ändert sich irgendwie "wie von Geisterhand": Ich sage zur PDL bei Hr. X. bitte 30Min - er trägt es so ein, und 2 Tage später habe ich wieder nur 15Min Zeit.
    Meine Chefs telefonieren fast tgl. mit dem Support von MF, aber das kümmert die Damen und Herren dort alles iwie garnicht .. :(
     
  8. biancah23

    biancah23 Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bei einer ehemaligen Stelle haben wir ein Zeiterfassungssystem von Zeiterfassung maßgeschneidert auch für Österreich verwendet, ich fand das damals als Angestellte ziemlich angenehm. Die Bedienung war einfach und man konnte sich von mehreren Stellen eintragen. Außerdem ist es ziemlich individuell einstellbar, womit ich aber persönlich nichts zu tun hatte also kann ich dazu kein direktes Feedback geben. LG Bianca
     
  9. Daisy_Steel

    Daisy_Steel Newbie

    Registriert seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Unsere PDL überlegt auch ein solches System einzuführen. Ich kann es mir gut vorstellen aber gerade bei unseren "alten Hasen" kommt es nicht so gut an. Sie haben keine Erfahrung mit der ganzen "modernen Technik" und nutzen auch privat keine Smartphones. Wie ist das bei euch? Ich kann mir auch vorstellen das vllt Patienten und deren Angehörige bedenken haben wenn jetzt plötzlich in der Häuslichkeit des Patienten das Smartphone (welches ja auch eine Kamera hat) gezückt wird. Gab es von dieser Seite Reaktionen?
     
  10. schlitzkompresse

    schlitzkompresse Poweruser

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
    Akt. Einsatzbereich:
    MCO
    Funktion:
    Sicherheitsbeauftragter, BR
    Dann müssen sich die alten Hasen eben anpassen... War bei uns auch nicht anders und letztendlich ist die Bedienung sehr einfach.
    Bei dem Patienten selbst brauchst du dein Smartphone ja nicht rausholen, zumindest liegt meins immer im Auto, ich buche mich ein wenn ich ankomme und aus wenn ich wieder wegfahre.
     
  11. Kleenes87

    Kleenes87 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.12.2016
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    14
    Akt. Einsatzbereich:
    Häusliche Intensivpflege
    Kann ich alles nur bestätigen... ist noch nicht wirklich ausgereift. Deshalb halben wir zusätzlich zum Medifox auch noch die schriftliche Form weil man nie genau weiß ob es wirklich funktioniert...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Erfahrung MediFox CareMobile Forum Datum
Als Krankenschwester nach Kanada/Express Entry Erfahrung Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 05.03.2017
Umfrage für Bachelorarbeit- Eure Erfahrung mit Teamzusammenführung Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 30.01.2017
News Ausbildung: Gute Erfahrung mit gemeinsamer Ausbildung für Pflegeberufe Pressebereich 16.01.2017
Eure Erfahrungen: Generalistische Pflegeausbildung Ausbildungsinhalte 12.01.2017
Habt ihr Erfahrungen mit bibliomed campus? EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik 03.01.2017

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.