EPLS: Wer hat damit Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Natse, 02.10.2007.

  1. Natse

    Natse Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    wer schon den EPLS Kurs gemacht hat???? Ich mache den Kurs diesen Monat, vom 18.-20.10., in Brixen und die Vorarbeit, die man zu leisten hat, hat mich doch etwas schlucken lassen 8O
     
  2. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Was ist EPLS?

    Steh auf dem schlauch

    gruß TinaG.
     
  3. Natse

    Natse Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo!
    Sorry- da war ich wohl zu ungenau!. Kurz gesagt bin ich dann Ausbilder, für Klinikpersonal, in pädiatrischen Notfällen.
    Ich hoffe das klappt: Weißes Kreuz - Croce Bianca - EPLS
     
  4. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    es hört sich aber richtig Interessant an. Was musst du den als vorarbeit Leisten? Und in welchen Bereich arbeitest du jetzt und was kostet dieser Kurs?

    Gruß TinaG.
     
  5. londonien

    londonien Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    London
    Wünsche dir viel Spass dabei....:daumen: Ich habe im Juni meinen APLS Kurs gemacht. Der dauerte 3 Tage und ich war fertig danach... ABER ich habe viel gelernt

    Y
     
  6. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,
    was ist das für ein Kurs???

    Gruß TinaG.
     
  7. londonien

    londonien Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    London
    Das ist der Advanced Paediatric Life Support Kurs, der wie erwähnt über drei Tage geht.
    Der European Peadiatric Life Support Kurs geht, zu mindestens hier in England, nur über 2 Tage.

    Leider kann ich dir den Unterschied zwischen den beiden Kursen nicht genau erklären, da ich den EPLS noch nicht gemacht habe.

    Sehr viel Wissen in kurzer Zeit aber ich habe viel gelernt.

    Y :-)

     
  8. Natse

    Natse Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo!
    Danke für eure Antworten!
    Ich bekam schon einen "Pretest" zugeschickt- der über 4 Seiten geht und einen dicken Lernkatalog, den man auch schon im voraus überarbeiten muß :knockin:
    Die drei Tage gehen jeweils von 8 bis 20:00 udn die Befürchtung habe ich auch, daß ich hinterher total am Ende bin :emba:

    Achja: der Kurs allein kostet für die drei Tage 750€ und ich arbeite auf einer Neonatologie, die nach dem UMbau aber auch wieder ein Zimmer mit zwei Beatmungsplätzen für Große hat
     
  9. Krotob

    Krotob Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensiv
    Hallo,
    also ich habe ebenfalls den EPLS absolviert und ich bin der Meinung, dass dieser wirklich sehr hilfreich für die tägliche Arbeit in der Pädiatrie ist. Vor allem, weil der Kurs sehr viel wert auf die Praxis legt. Man lernt Notfälle schnell und schematisch zu behandeln und als Team zu arbeiten (Aufgabenverteilung).
    Fazit: Sehr empfehlenswert (v.a. wenn man viel mit Kindernotfällen konfrontiert ist, wie z.B. im Kinder- und Babynotarztdienst)

    P.s.: wegen der Kosten, manchmal gibt es Ermäßigungen für die Pflege (d.h. ca. 300 statt 600€)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - EPLS damit Erfahrung Forum Datum
Job-Angebot Damit Sie auch morgen noch qualitativ pflegen können Stellenangebote 02.10.2014
Ausbildung in Österreich - wie sieht es damit in Deutschland aus? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 25.04.2014
Suche Lerngruppe für Kinderkrankenpflege: Wer kennt sich damit aus? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 19.01.2014
Neuregelung bei Minijob auf 450€ Basis: Wer hat sich schon damit beschäftigt? Adressen, Vergütung, Sonstiges 28.12.2012
Homosexuell? Oder einfach Anders sein. Diskriminierung von Patienten und Umgang damit ?! Talk, Talk, Talk 14.08.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.