Enzyme im Gallensaft?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von herbie, 25.04.2005.

  1. herbie

    herbie Newbie

    Registriert seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschüler
    Ort:
    Großraum Essen
    Hallo,
    wir haben in der Schule aufgeschrieben das derGallensaft keine Enzyme enthält! Wenig später dann aber das doch wenig enzyme enthalten sind?

    Was ist jetzt richtig? Ist es vielleicht so das die Enzyme die drin sind nicht speziell dafür von der Leber prod. worden sind, die Leber selber aber keine Enzyme synthetisiert?

    Vielen Dank,
    Tobias
     
  2. heriion

    heriion Stammgast

    Registriert seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    1
    enzyme im gallensaft

    es gibt in der galle keine direkten enzyme, galle führt bilirubin, gallensaltze, cholesterin, elyte, phospholipide, cholesterin, und proteine und verstoffwechselte giftstoffe oder abbaustoffe (fettlöslich) ab. ebenfall emulgiert fette zur leichteren aufnahme in den kreislauf.

    youhu erste e-antwort die klappt:klatschspring:

    cu
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Enzyme Gallensaft Forum Datum
Enzyme - Zellmembran - Biosynthese Pharmakologie 18.06.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.